DIY

Hilfe! Meine Heizung geht nicht aus – unsere schnellen Tipps

Hilfe! Meine Heizung geht nicht aus – unsere schnellen Tipps

Die kalte Jahreszeit hindurch warst du dankbar für deine zuverlässig warme Heizung. Nun kommt langsam die Sonne hervor und es wird insgesamt wieder wärmer. Also willst du die Heizung abstellen, aber oh je! Deine Heizung geht nicht mehr aus. Bevor du einen Installateur kommen lässt, versuchen wir hier, eine Lösung für dein Problem mit der Heizung zu finden.

Heizkörper sind zu heiß

Wenn du zwar noch nicht die ganze Heizung abschalten willst, einzelne Heizkörper dir aber zu heiß sind, solltest du natürlich als erstes den Thermostat checken. Uns ist schon klar, dass du dort wohl bereits geschaut hast, aber überprüfe doch mal, ob der Thermostat richtig funktioniert. Falls nicht, könnte das der Grund dafür sein, dass trotz des wärmeren Wetters die Heizung nicht ausgeht. Wenn der Thermostat das Problem verursacht, solltest du einen Installateur rufen.

Den Thermostat prüfen

Am einfachsten kannst du überprüfen, ob der Thermostat funktioniert, indem du die an ihm eingestellte Temperatur änderst und schaust, ob die Heizleistung sich entsprechend verändert. Wenn er nicht ganz in Ordnung, aber auch nicht völlig defekt ist, stelle mal eine deutlich höhere Temperatur als normalerweise gewünscht ein und beobachte die Reaktion an den Heizkörpern. Falls sich immer noch nichts tut, prüfe, ob das Gerät an sich defekt ist. Sowohl ein schief hängender Thermostat als auch beschädigte Kabel können Probleme verursachen. Solltest du feststellen, dass der Thermostat tatsächlich kaputt ist, lass einen Spezialisten kommen.

Heizung geht nicht aus

Wenn die Heizung überhaupt nicht ausgeht, und du dir nicht sicher bist, ob es ein Problem am Thermostat ist, schalte vorübergehend die Stromquelle aus. So dürfte es in den Räumen kühler werden. Es mag zwar lästig sein, dass die Heizung nur ausgeht, wenn der Heizkessel bzw. die Gastherme ausgeschaltet ist, aber es ist auch eine energie- und kostensparende Maßnahme. Selbst wenn das keine endgültige Lösung ist, so hilft es dir doch vorläufig, bis du beschlossen hast, wie du das Problem der Heizung, die nicht ausgeht, lösen wirst.

Wenn du in einem Mehrfamilienhaus wohnst und auf die Stromquelle keinen Zugriff hast, musst du wahrscheinlich den Vermieter um die Reparatur bitten und kannst bis dahin lediglich durch geöffnete Fenster für kühle Räume sorgen. Manchmal werden die Regler an Heizkörpern etwas schwergängig, wenn sie lange nicht abgedreht wurden. Versuche in dem Fall, die Heizkörperregler mit Gummihandschuhen zuzudrehen, um mehr Griffigkeit zu haben. Hast du die Heizkörper abgedreht, aber sie bleiben weiterhin heiß, kann das am Thermostat liegen. Eventuell gibt es ein Problem am Hauptregler oder mit dem Wasserkontrollsystem – in dem Fall können DIY-Lösungen das Problem verschlimmern, lass also besser Fachleute kommen, weil die Heizung womöglich defekt ist.

Wenn du diesen Artikel interessant findest, melde dich einfach bei Frag Team Clean an, um weitere Artikel zur Problemlösung im Haushalt zu lesen, wie beispielsweise Türen abdichten und Kleiderbügel rutschfest machen.

Kommentar