Wir feiern Geburtstag! 🎉
Nimm an unserem großen Gewinnspiel teil.

Jetzt Produkttester werden
Teste das Spee Sensitive Gel 3+1 gratis!

Somat CLASSIC gratis testen
Jetzt registrieren und Produkttester werden!

2€ Sofortrabatt
Mit unserem aktuellen Rabatt-Coupon

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

DIY

Gartenmöbel imprägnieren leicht gemacht!

Eine Person bürstet Gartenmöbel ab

Erinnerst du dich nicht auch gerne an die schönen Zeiten, die du mit deiner Familie und Freunden bei euch im Garten oder auf der Terrasse verbracht hast? Und findest du nicht auch, dass Gartenmöbel aus Holz mit ihrer anhaltenden Schönheit den Charme noch verstärken?

Holz – das älteste und beliebteste Baumaterial der Welt – lässt sich in wunderschöne Gartenmöbel verwandeln. Doch ohne Schutz leidet Holz unter Feuchtigkeit und hoher Luftfeuchte und kann sich aufquellen, verformen und sogar verfaulen. Zum Glück kannst du dich und deine Gartenmöbel mithilfe verschiedener Produkte vor diesem Schicksal schützen und gleichzeitig ihre natürliche Schönheit unterstreichen. Finde in diesem Artikel heraus, wie du selbst Gartenmöbel imprägnieren kannst.

TIPP #1: Holzarten, die sich am besten für den Außenbereich eignen

Mit Kenntnissen über die verschiedenen Holzarten fällt dir das Gartenmöbel imprägnieren leichter. Wenn du auf der Suche nach neuen Gartenmöbeln bist, oder mehr über die Gartenmöbel wissen möchtest, die du jedes Jahr im Frühling aus dem Keller holst, wird dich vielleicht interessieren, welche Holzarten laut Experten am besten für die langfristige Verwendung im Freien geeignet sind.

Wenn deine Gartenmöbel langlebig sein und gleichzeitig eine natürliche Schönheit ausstrahlen sollen, dann sind Stühle, Tische und Sofas aus Holz die beste Wahl. Dabei solltest du Holzmöbel aus Eukalyptus, Zeder und Teak bevorzugen, da sie wetterresistenter sind als Möbel aus Weidenruten, Kiefer- oder Eichenholz. 

TIPP #2: Gartenmöbel aus Holz wetterfest macht

Es gibt drei bewährte Methoden, um Gartenmöbel aus Holz langfristig zu imprägnieren. Dennoch wirst du deine Gartenmöbel ab und zu etwas pflegen müssen – die Abstände sind bei jeder dieser Methoden etwas anders. Was wir damit sagen wollen? Gartenmöbel aus Holz brauchen Liebe und Fürsorge. Doch die schönen Erinnerungen sind es allemal wert.

  1. Trage mit der Hand etwas Leinsamenöl oder Tungöl auf das Holz auf. Das macht das Holz noch schöner und wirkt gleichzeitig als gute Schutzschicht.
  2. Versiegle das Holz mit einer Schicht Farbe, Polyurethan, Lack oder Lasur.
  3. Schütze deine Möbel abschließend mit einem kombinierten Mittel gegen Flecken und Wasser.
FTC Logo

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

TIPP #3: Erst reinigen, dann Gartenmöbel imprägnieren

Wie bei jeder Holzbehandlung solltest du zuerst sicherstellen, dass das Holz sauber und frei von scharfen Kanten ist. Möglicherweise musst du die Möbel auch leicht abschleifen – das sollte noch vor der Reinigung geschehen.

  • Spritze deine Gartenmöbel aus Holz vor dem Imprägnieren mit dem Gartenschlauch ab, wische sie mit einem Lappen oder einem Schwamm ab, und spritze sie anschließend ein weiteres Mal ab. Lass deine Gartenmöbel trocknen.
  • Achte darauf, dass das Holz vollständig trocken ist, bevor du weitermachst. Es ist empfehlenswert, dieses Projekt an einem warmen, sonnigen Tag durchzuführen.

TIPP #4: Gartenmöbel imprägnieren

Hast du dich für eine Methode entschieden, solltest du einen Baumarkt oder Holzfachmarkt in deiner Nähe besuchen, wo dich erfahrene Verkaufsmitarbeiter bei der Wahl des richtigen Imprägniermittels für die Witterungsverhältnisse in deiner Region, für deine Holzart und deinen Anwendungsfall (bringst du die Möbel während des Winters ins Haus, stehen die Gartenmöbel geschützt oder nicht, ...) beraten können.

  • Diese Experten können dir mit ihrem Praxiswissen oft sehr gut weiterhelfen und dir die beste Methode empfehlen.
  • Wenn du noch etwas Zeit benötigst, um dich für die richtige Methode zu entscheiden und die notwendigen Utensilien zu besorgen, kannst du deine Gartenmöbel in der Zwischenzeit mithilfe einer selbstgemachten (verwende dafür große Plastiktüten) oder gekauften imprägnierten Abdeckung vor der Kälte und dem Regen schützen.

Es ist nicht schwer, Gartenmöbel zu imprägnieren, wenn du ein paar Tipps befolgst. Und der Aufwand ist es allemal wert! Vergiss nicht, dir auch unsere anderen Reinigungs- und DIY-Tipps anzusehen, z. B. wie man eine Regenjacke imprägniert, wie man Schokoladenflecken aus dem Teppich entfernt und wie man Kaffeeflecken vom Sofa entfernt.

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Kommentar