DIY

DIY-Ideen für Geschenkpapier

DIY-Ideen für Geschenkpapier

Selbstgemachte Geschenke zeigen, dass der Andere einem wichtig ist und man Zeit damit verbracht hat, etwas Einzigartiges nur für sie oder ihn zu schaffen. Du kannst diese Kreativität mit etwas DIY-Geschenkpapier kombinieren, oder du kannst nur DIY-Geschenkpapier gestalten, wenn du keine Zeit hast, die Geschenke auch noch selbst zu machen. Lasse deiner Kreativität freien Lauf oder locke sie aus den Tiefen deines Unterbewusstseins hervor! Jeder kann tolles Geschenkpapier selbst machen.

Geschenkpapier selbst gestalten

Das Wichtigste zuerst: denke darüber nach, welche Art von DIY-Geschenkpapier du machen möchtest. Möchtest du eher einen minimalistischen Look? Oder darf es auch etwas extravaganter sein? Muss es zu deinem Geschenk passen? Wenn du erst einmal eine Vorstellung davon hast, wie dein DIY-Geschenkpapier aussehen soll, weißt du auch, wie du anfangen kannst. Selbst wenn sich dein Design am Ende von deiner ursprünglichen Idee unterscheidet, sei es aufgrund der zur Verfügung stehenden Materialien oder aufgrund eines Sinneswandels, stehst du zumindest nicht völlig ideenlos da, wenn es schließlich ans Verpacken geht!

Tipp! Wenn du bereits für Weihnachten planst: wir haben auch eine spezielle Verpackungsanleitung für Weihnachtsgeschenke!

Inspiration für DIY Geschenkpapier

Hier ein paar unserer Lieblingsideen für selbstgemachtes Geschenkpapier. Beziehe die Kinder mit ein, oder fühle dich selbst wie ein großes Kind und genieße die Kreativität.

Kartoffelstempel

Erinnerst du dich noch an diese Bastelei aus Kindheitstagen? Nimm eine Kartoffel – oder irgendein anderes festes, stärkehaltiges Gemüse – und schneide sie in zwei Hälften. Wenn du eine Karotte verwendest, schneide sie der Länge nach durch. Nun hast du also die Fläche für deinen Stempel und es ist an der Zeit, das Stempelmotiv für dein Geschenkpapier zu entwerfen. Verwende eine Ausstechform, um das gewünschte Design in die flache Oberfläche der Kartoffel (oder Karotte usw.) zu drücken, und schneide dann vorsichtig mit einem scharfen Küchenmesser um diesen Abdruck herum. Sobald du deinen Stempel hast, kannst du Malfarben verwenden, um auf einfaches Packpapier oder Zeitungspapier zu stempeln und ein farbenfrohes, persönliches Design zu gestalten. Keine Ausstechformen zur Hand? Entwirf dein Design frei Hand mit Bleistift!

Handgestempeltes Packpapier

Wenn du keine Kartoffeln für die Stempel nehmen willst, kannst du auch Radiergummis anstelle von Lebensmitteln verwenden. Günstige Radiergummis sind in den meisten Geschäften erhältlich und die Stempel sind wiederverwendbar. Außerdem kannst du mit Radiergummis auch filigranere Motive umsetzen. Es könnte jedoch schwieriger sein, das Design mit einem normalen Messer zu schneiden, so dass du gegebenenfalls ein Skalpell oder ein Gummischnitzset benötigst. Aber vielleicht geht es auch so! Versuche es zunächst (vorsichtig!) mit einem normalen Messer.

Zeitungsausschnitte

Dies ist eine schöne Möglichkeit, dein Geschenkpapier mit Materialien zu dekorieren, die du wahrscheinlich zu Hause hast. Verwende zum Einpacken des Geschenks beliebiges Papier: Packpapier, Backpapier oder echtes Geschenkpapier (!). Wenn dein Geschenk fertig eingepackt ist, kannst du kreativ werden. Schneide Formen oder Buchstaben oder beides aus Zeitungspapier aus und klebe sie auf das schlicht verpackte Geschenk, um es sofort aufzupeppen.

Umweltfreunde aufgepasst! Geschenkpapier upcyclen

Vergiss den Putzfimmel – Umweltschützer werden diese Idee lieben! Verwende, was du im Haus finden kannst. Dinge, die du normalerweise wegwerfen würdest. Eine Papiertüte aus dem Supermarkt? Schneide daraus aus, was du brauchen kannst oder schneide sie zu einem gleichmäßigen Rechteck aus, um dein ganzes Geschenk zu verpacken. Hast du ein paar alte Landkarten, die du nicht mehr benutzt, weil unsere Smartphones die Landkarten lange überholt haben? Für einen Vintage-Look schneidest du einen Teil der Karte aus und klebst sie auf einfarbiges Geschenkpapier. Verwende alte Müslischachteln, Saftkartons, sogar alte Geburtstagskarten, um Etiketten oder eine Collage auf deinem verpackten Geschenk zu erstellen. Du kannst auch bereits benutztes Geschenkpapier verwenden, solange es nicht zu zerknittert oder zerrissen ist – in diesem Fall ist es am besten, es zu recyceln. ‚Haben‘ ist besser als ‚brauchen‘!

Geschenke in Textilien einpacken

Das hat tatsächlich bereits einen Namen und ist eine Kunstform: Furoshiki, aus dem Japanischen. Wir erwarten nicht, dass du dich voll und ganz auf dieses Hobby einlässt, aber es ist gut zu wissen, woher die Idee kommt! Verwende im Laden gekauften Stoff, ein altes (sauberes!) T-Shirt, das du entsprechend zuschneidest, oder sogar ein hübsches neues Geschirrtuch. Man kann mit dieser Technik wirklich aufwändige Designs kreieren, aber wir finden, dass auch das einfache Zusammenbinden der Stoffenden gut aussehen kann!

Besuche den DIY-Bereich auf der Frag Team Clean-Website für weitere tolle Bastelideen.

Kommentar