Waschen

Wie kannst du Deoflecken entfernen?

1 Likes
0 Comments

Gelbe Verschmutzungen müssen dich nicht ins Schwitzen bringen: Wir zeigen dir, wie du Deoflecken entfernen kannst. Dazu benötigt es nur ein paar einfache Schritte und schon zeigst du den Deospuren die gelbe Karte!

Deoflecken passieren jedem einmal

… Schweißflecken übrigens auch. Das Gute an Deoflecken ist allerdings: Sie zeigen, dass du dich bemüht hast, gut zu riechen. Nun hast du vielleicht Schweißgeruch verhindert, das Deo hat aber Spuren auf deiner Kleidung hinterlassen.

Wie entstehen Deoflecken überhaupt?

Deodorants beinhalten Aluminiumsalze. Diese verbinden sich mit Schweiß. Eine chemische Reaktion folgt. Zusätzlich reagieren Tenside in Waschpulvern oft in Verbindung mit Körperfett und Schweiß. Dies resultiert in zumeist gelben, weißen oder beigen Flecken. Teilweise sogar in kleinen Verhärtungen auf dem Stoff. Das hört sich alles nicht so appetitlich an.

Gelbe Deoflecken entfernen: Kleidung wie aus dem Ei gepellt

Wie kannst du deine Oberteile nun von unschönen Deoflecken befreien? Schließlich sind die Verschmutzungen optisch gesehen wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Grundsätzlich solltest du folgende Schritte beachten, wenn es um das Deoflecken-Entfernen geht:

  1. Wähle einen Fleckenentferner (z.B. Sil 1-für-Alles Fleckengel) und sprühe diesen auf die verschmutzte Stelle. Bei Flecken auf schwarzem oder weißem Stoff kannst du auch direkt Flüssigwaschmittel (z.B. Weißer Riese Color Gel) auf die betroffene Stelle reiben. Bei bunten Textilien prüfst du am besten auf einer unauffälligen Stelle, ob der Stoff auch tatsächlich farbecht bleibt.
  2. Wasche das Kleidungsstück nach zehn bis 30 Minuten Einwirkzeit bei höchstmöglicher Temperatur in der Waschmaschine. Bei empfindlichen Stoffen wie Wolle, Seide oder Satin ist allerdings Handwäsche gefragt. Hierfür solltest du besser ein Feinwaschmittel, wie Perwoll für Wolle und Feines verwenden.
  3. Stelle sicher, dass der Fleck verschwunden ist, bevor du das Textil in den Trockner gibst.
  4. Die Verunreinigung ist noch da? Dann wiederhole die obige Prozedur doch einfach noch einmal.

Wie schnell du dem Fleck zu Leibe rückst, ist übrigens nicht Ei(n)erlei. Deoflecken solltest du so rasch wie möglich entfernen.

Alte Deoflecken entfernen

Du hast verschwitzt, deine Sachen rechtzeitig zu waschen? Keine Sorge, denn das kriegen wir gemeinsam wieder hin! In diesem Fall musst du das Kleidungsstück erst in kaltem Wasser einweichen, bevor du es vorbehandelst.

Deofleck-Check: Helfen Hausmittel?

Zitronensaft, Wasserstoffperoxid, Essig, Bleiche … die Liste praktischer Hausmittel, von denen man sagt, dass sie Deoflecken entfernen können, ist lang. Die Dosierung ist allerdings schwierig, deshalb könnten diese Mittel deine Klamotten im schlimmsten Fall sogar schädigen. Nutze also besser Fleckenentferner oder normales Waschmittel, wenn du auf Nummer sicher gehen willst.

 

Flecken treiben dir ab jetzt also keine Schweißperlen mehr auf die Stirn! Wir wünschen gutes Gelingen, dein Frag Team Clean.

Hat dieser Artikel gefallen?

1

0 Kommentar