Wäsche

Wie gehen Flecken am besten aus der Unterwäsche raus?

Flecken in der Unterwäsche sind etwas Unangenehmes – besonders, wenn sie selbst nach dem Waschen und Trocknen nicht verschwunden sind. Einige Flecken, wie Urinflecken, können auch dauerhafte Gerüche hinterlassen, die uns Wäsche für Wäsche verfolgen. Daher solltest du Flecken in der Unterwäsche möglichst schnell entfernen.

Was sind typische Flecken in der Unterwäsche?

Typische Flecken in der Unterwäsche sind Blut, einschließlich Menstruationsblut, Fäkalien, Kot, Urin und Erbrochenes. Dabei gilt es, die Flecken möglichst schnell zu behandeln. Dann sind die Chancen am größten, das sie rausgehen. Hier erfährst du, wie du sie Schritt für Schritt entfernen kannst:

  1. Wähle je nach Stoffart und Farbe ein Waschmittel und einen Fleckentferner.
  2. Entferne überschüssiges festes Material vom Gewebe.
  3. Flüssigkeit kannst du mit einem Papiertuch abtupfen.
  4. Drehe die Unterwäsche auf links und spüle die Rückseite des Flecks.
  5. Falls erforderlich, gib Fleckenentferner oder Waschmittel auf die Stelle und lasse es 20 Minuten einwirken.
  6. Wasche die Kleidung auf der höchsten Temperatur, die der Stoff verträgt. Wie hoch das ist, sagt dir das Pflege-Etikett.
  7. Dosiere das Waschmittel für "stark verschmutzt"
  8. Schaue nach, ob der Fleck rausgegangen ist.

Wie musst du Flecken in der Unterwäsche vorbehandeln?

Entferne überschüssige Feststoffe mit einem Löffel oder einem stumpfen Messer und tupfe den Bereich mit einem Papiertuch ab, um so viel Flüssigkeit wie möglich aufzusaugen. Anschließend drehst du das Kleidungsstück auf links und spülst es mit kaltem Wasser aus. Auf die Vorderseite trägst du dann Fleckenentferner auf und lässt ihn einwirken. Wasche die Unterwäsche anschließend auf der höchsten zulässigen Stufe. Die heißen Temperaturen können dazu beitragen, einige der verbliebenen Bakterien abzutöten. Wenn der Fleck anschließend noch da ist, wiederhole den Vorgang und lasse die Unterwäsche länger einweichen.

true