Wäsche

Wie entfernst du Flecken aus Seide?

Seide ist sehr empfindlich. Du darfst sie nicht so oft waschen und wenn, dann meist auch nur per Handwäsche. Dennoch lassen sich Flecken nicht immer vermeiden, zum Beispiel auf Seidenkrawatten oder auf einem Seidenhemd. Die meisten Textilien aus Seide sollten in die chemische Reinigung gegeben werden. Zum Beispiel, wenn sie Schweiß- oder Makeup-Flecken bilden, wenn du Blut- oder Kugelschreiber auf dem Stoff hast. Hier erfährst du, wie du in Eigenregie die Entfernung der Flecken angehen kannst.

Wie entfernst du Flecken auf Seide Schritt für Schritt?

  1. Schau auf dem Pflege-Etikett nach, ob du das Kleidungsstück von Hand waschen darfst, oder ob es in die chemische Reinigung muss.
  2. Wähle ein Waschmittel für Wolle und Seide.
  3. Teste an einer versteckten Stelle des Stoffs die Farbechtheit.
  4. Behandle den Fleck vor.
  5. Wasch das Kleidungsstück per Handwäsche.
  6. Schau nach, ob der Fleck entfernt ist.

Welche Waschmittel und Fleckentferner brauchst du?

Im Supermarkt findest du Fleckenentferner und Waschmittel speziell auch für Seide und Feinwäsche. Ist die Seide deines Kleidungsstücks farbecht, kannst du auch entsprechendes Fleckensalz kaufen. Bei Öl- und Fettflecken eignen sich spezielle Fleckensprays. Außerdem gibt es Fleckengel für Seide. Am besten testest du den Fleckenentferner an einer kleinen Stelle. Bleibt die Farbe im Stoff, kannst du ihn verwenden.

Wie kannst du die Flecken vorbehandeln?

Zunächst solltest du alle groben Reste vom Seidenstoff abkratzen. Die nassen Flächen musst du mit einem trockenen Tuch abtupfen. Dreh das Kleidungsstück auf links und spüle den Fleck mit kaltem Wasser aus. Trag den Fleckenentferner nach Anweisung auf der Packung auf.

Wie wäschst du die Textilien?

Seide musst du meistens von Hand waschen. Nutze dabei das Seidenwaschmittel. Bevor du das Kleidungsstück trocknest, solltest du nachsehen, ob der Fleck weg ist. Ist er noch da, kannst du den Stoff eine halbe Stunde in warmes Wasser mit Waschmittel legen und einweichen. Wiederhole die Prozedur. Ist der Fleck nach einigen Durchgängen noch immer da, bring das Kleidungsstück aus Seide zur chemischen Reinigung.

Wie behandelst du Flecken auf Heimtextilien?

Die beschriebene Prozedur wendest du bei Seidenkrawatten, Seidenblusen, Seidenhemden und Seidenkleidern an. Aber auch Heimtextilien werden auf diese Weise wieder sauber, etwa Seidenbettwäsche oder Seidentischdecken. Denk daran, dass du für das empfindliche Gewebe ein Feinwaschmittel verwendest.

true