Wäsche

Was sind Tenside in Waschmitteln?

3 Likes
10 Comments
Vier Waschmittel/Tenside, eine Bürste und ein Schwamm
Loading...

Waschmittel brauchen wir im Alltag für frische, saubere Kleidung und weiche, kuschelige Wäsche. Auch zum Entfernen von Flecken, wie zum Beispiel von Tomate und Schokolade brauchen wir ein gutes Waschmittel, weil wir sie wohl kaum als ein flippiges Motiv auf unserem weißen T-Shirt behalten möchten! Damit Waschmittel nun aber die gewünschte hygienisch reine Sauberkeit bewirken können, enthalten sie Tenside, die Schmutz und andere Verunreinigungen beim Waschen entfernen. Aber was sind Tenside im Waschmittel und was ist der Unterschied zwischen einem Waschmittel und einem Tensid? Diese und ähnliche Fragen werden wir hier klären.

Was ist der Unterschied zwischen Waschmitteln und Tensiden?

Oder anders gefragt: Gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen einem Waschmittel und einem Tensid? Nun, Tenside sind wichtige Bestandteile von Vollwaschmitteln, mit denen sich Schmutz und Flecken entfernen lassen. Wenn du Waschmittel als das Produkt in deinem Haushalt betrachtest, das die Wäsche sauber und fleckenfrei macht, ist ihre Wirkung also praktisch die gleiche. Aber zusätzlich kann ein Waschmittel deiner Kleidung und Wäsche frischen Duft verleihen, wie es zum Beispiel bei Perwoll Renew & Blütenrausch der Fall ist. Da diese Wirkung nicht den enthaltenen Tensiden zu verdanken ist, enthalten Waschmittel also noch weitere hochwertige Substanzen, die deine Wäsche frisch riechen lassen, selbst wenn sie keine Duftstoffe enthalten, wie z.B. das hautfreundliche Persil Sensitive Gel Also: Tenside sind wichtige Bestandteile von Waschmitteln, sind aber nicht dasselbe!

Was sind Tenside in Waschmitteln?

Wie oben erwähnt enthalten einige Waschmittel Duftstoffe und andere nicht. Duftstoffe lassen die Wäsche frisch duften - zitronig, blumig oder nach sonstigen Duftrichtungen. Tenside hingegen haben eine andere Funktion - welche wohl?

 

Das Tensid (von lateinisch tensus „gespannt“) ist ein Wirkstoff, der die Grenzflächenspannung zwischen zwei Phasen herabsetzt. Das klingt zu sehr nach Chemieunterricht? Okay, aber die Wirkung ist ganz einfach: Als waschaktive Substanz im Waschmittel erhöhen Tenside im Wasser die Löslichkeit von Fett- und Schmutzpartikeln aus der Wäsche. Ohne das Tensid wäre es viel schwieriger, Flecken aus Textilien herauszubekommen!

Wie funktionieren Waschmittel mit Tensiden?

Nachdem du nun weißt, was Tenside sind, möchtest du vielleicht noch genauer wissen, wie sie wirken. Dazu gibt es viele wissenschaftliche Erklärungen, aber wahrscheinlich ist nicht jeder beim Thema Waschen so wissbegierig wie wir! Deshalb versuchen wir, die Wirkungsweise hier einfach zu erklären, damit du es verstehen kannst, ohne dafür deine Chemiebücher wieder hervorholen zu müssen!

 

Wenn du Waschmittel mit Tensiden zum Waschen verwendest, bilden sich aus jeweils mehreren in der Lauge schwimmenden Tensidmolekülen sogenannte Mizellen, die sich bevorzugt an Grenzflächen zwischen Textilien und Wasser anlagern. Die Mizellen helfen nun, Schmutz und Flecken aus dem Stoff zu lösen. Dank der Struktur der einzelnen Tensidmoleküle können Mizellen von der Oberfläche der Wäschestücke die Schmutzpartikel abziehen, so dass sie gelöst im Wasser schwimmen. Wenn du unsere Artikel zur Fleckenentfernung, beispielsweise von Deodorant- oder Fett- und Ölflecken schon gelesen hast, weißt du bereits, dass wir bei Flecken immer rasches Handeln empfehlen. Denn dann können die Schmutzpartikel (d. h. Deo oder Fett und Öl) gar nicht erst tiefer in die Textilfasern eindringen, sind also an der Oberfläche des Stoffs von den Mizellen noch gut zu erreichen. Diese Vorgänge laufen auf chemischer Ebene ab, sie lassen sich daher normalerweise vom menschlichen Auge nicht beobachten. Aber du hast jetzt hoffentlich eine etwas klarere Vorstellung davon, was Tenside in Waschmitteln sind und wie sie wirken!

Was sind die Vorteile von Waschmitteln mit Tensiden?

Super, du weißt jetzt, was Tenside sind und wie sie wirken. Jetzt kommt noch die Millionenfrage: Was sind die Vorteile von Waschmitteln mit Tensiden? Schauen wir uns die allgemein anerkannten Vorzüge von Waschmitteln mit Tensiden einmal an:

  • Ohne Tenside würde die Kombination aus Wasser und Waschmittel nicht richtig wirken, die Wäsche würde also nicht so sauber wie du es vom Waschen erwartest.
  • Ein Waschmittel mit Tensiden ermöglicht Waschen bei niedrigeren Temperaturen, weil ein solches Waschmittel Schmutz und Fett effizienter löst.
  • Tenside werden nicht nur in Waschmitteln eingesetzt. Auch die Kosmetikindustrie macht sich ihre Wirkung zunutze. In Rasierschaum, zum Beispiel, wird die Gleitfähigkeit erhöht, so wie man es auch von Seife kennt.

Das war‘s schon! Wetten, du hast gar nicht erwartet, so viel über Tenside zu erfahren, aber diese Wirkstoffe sind wirklich „eine saubere Sache“! Wenn du an weiteren Tipps und Tricks rund um die Themen Reinigen und Waschen interessiert bist, stöbere einfach auf unserer Website!

FTC
Loading...

Jetzt von exklusiven Mitgliedervorteilen profitieren!

Als Mitglied von Frag Team Clean gibt’s die besten Putz-Tipps und exklusive Vorteile. Melde dich jetzt kostenlos an.

Hat dieser Artikel gefallen?

3

10 Kommentar

  • SueAnn41
    Super erklärt
    0
  • SueAnn41
    Super erklärt
    0
  • SueAnn41
    Super erklärt
    0
  • SueAnn41
    Super erklärt
    0
  • SueAnn41
    Super erklärt
    0
  • SueAnn41
    Super erklärt
    0
  • SueAnn41
    Super erklärt
    0
  • SueAnn41
    Super erklärt
    0
  • SueAnn41
    Super erklärt
    0
  • SueAnn41
    Super erklärt
    0