Was darf in den Trockner? So läuft dir kein Kleidungsstück ein

0 Likes
0 Comments

Was alles in den Wäschetrockner darf, ist manchmal gar nicht so leicht zu beantworten. Wir erklären dir, wie du auf Nummer sicher gehst und so noch lange Freude an deiner Kleidung hast.

Nicht jedes Kleidungsstück ist geeignet

Gerade im Winter hilft es herzlich wenig, frisch gewaschene Wäsche fein säuberlich aufzuhängen. Sie wird einfach nicht trocken. Da ist ein Trockner natürlich genau das Richtige. Aber Vorsicht! Nicht jedes Kleidungsstück ist für den Trockner geeignet – auch nicht, wenn es in der Waschmaschine gewaschen werden darf. Wir geben dir einen Überblick, was in den Trockner darf und was nicht.

Ein Blick auf das Etikett hilft

Der sicherste Weg herauszufinden, ob ein Kleidungsstück einen Ausflug in den Trockner verträgt, ist das Etikett. Auf diesem eingenähten Stoff steht nämlich nicht nur, wie das Stück gewaschen werden sollte. Es zeigt dir auch, was in den Trockner darf. Dabei gibt es vier Unterteilungen:

  • Für den Trockner geeignet
    Zeigt das entsprechende Etikett ein Quadrat, in dem ein Kreis zu sehen ist, ist das Kleidungsstück für den Trockner geeignet.

  • Für den Trockner geeignet, bei niedriger Temperatur
    Ist im Kreis ein Punkt abgebildet, bedeutet dies, dass das Kleidungsstück zwar grundsätzlich für den Trockner geeignet ist, du allerdings ein schonendes Programm auswählen solltest.

  • Für den Trockner geeignet, bei hohen Temperaturen
    Zwei Punkte im Kreis bedeuten, dass das Kleidungsstück auch hohe Temperaturen im Trockner problemlos wegsteckt.

  • Nicht für den Trockner geeignet
    Sind Kreis und Quadrat durchgestrichen, ist das Kleidungsstück nicht für den Trockner geeignet.

Was darf in der Regel in den Trockner?

Der Blick auf das Etikett ist immer entscheidend. Einige Textilien sind allerdings in den meisten Fällen für den Trockner geeignet. Dazu gehören:

  • Bettwäsche aus Baumwolle
  • Handtücher
  • Socken und Unterwäsche aus Baumwolle
  • Waschlappen

Was darf bei niedrigen Temperaturen in den Trockner?

Bei anderen Textilien ist die Frage nicht ganz so einfach zu beantworten. Hier kommt es auf das Kleidungsstück selbst an, und auch die Art des Trockners spielt eine Rolle. Wenn dein Trockner ein Schonprogramm hat, können folgende Textilien unter Umständen getrocknet werden:

  • Fleece
  • Jeans
  • Polyester
  • Sportkleidung
  • Textilien aus Baumwolle

Auch hier gehst du am besten auf Nummer sicher und wirfst zunächst einen Blick auf das Etikett. Stoffe, die nicht geeignet sind, können im Trockner einlaufen.

Was darf nicht in den Trockner?

Dann gibt es natürlich noch Stoffe, die eigentlich nie in den Trockner gehören. Hier ist die Gefahr viel zu hoch, dass sie einlaufen oder anderweitig beschädigt werden. Das gilt unter anderem für folgende Stoffe und Textilien:

  • Echte Wolle
  • Gummi und Kautschuk
  • Schuhe
  • Seide
  • Textilien mit Aufdruck

Bei diesen Kleidungsstücken beißt du besser in den sauren Apfel und hängst sie zum Trocknen auf. Dann hast du in jedem Fall länger Freude an ihnen.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar