Waschen

Wandfarbe aus Kleidung entfernen: So geht’s!

1 Likes
0 Comments

Nach dem Ausmalen zuhause haben nicht nur deine Haare eine andere Farbe, sondern auch deine Kleidung? So war das eigentlich nicht geplant. Kein Grund, um gleich die Wände hochzugehen! Wir verraten dir, wie du Wandfarbe aus Kleidung entfernen kannst.

Wandfarbe aus Kleidung lösen: So wird’s wieder

Wandfarbe aus Kleidung entfernen ist leider ein bisschen tricky. Das A & O ist hier schnelles Handeln:

  1. Spüle so viel Farbe aus der Faser heraus, wie nur möglich. Dabei drehst du T-Shirt & Co. auf links und spülst die Rückseite mit warmem Wasser aus.
  2. Fleckentferner (z.B. Sil 1-für-Alles Fleckengel) und Waschmittel (z.B. Persil Color-Gel) bereitstellen.
  3. Ersteren auftragen und 30 Minuten einwirken lassen.
  4. Mit klarem Wasser ausspülen.
  5. Nun wäscht du das Kleidungsstück bei höchstmöglicher Temperatur, die das Gewebe verträgt. Vorgaben dazu verrät dir das Pflegeetikett.
  6. Check den Fleck: Wenn sich nach dem Waschen noch Farbspuren zeigen, gibst du das Textil noch einmal eine Runde in die Trommel.

Achtung, „Härtefall”: Keinesfalls solltest du das Kleidungsstück nach dem Waschen in den Trockner geben, sonst könnten sich Farbreste sogar noch verhärten.

Fleck-Check: Wandfarben auf verschiedenen Textilien

Das verschmutze Kleidungsstück ist nicht waschbar, weil es aus speziellem Gewebe, z. B. feinen Kunstfasern, besteht? Dann empfiehlt es sich, dieses in die professionelle Reinigung zu bringen und es chemisch reinigen zu lassen.

 

Im Normalfall sind Wandfarbenflecken leichter von robusten Materialien wie Leder, Baumwolle und Denim zu entfernen. Wandfarbe aus Kleidung zu lösen, ist hier also üblicherweise kein großes Problem.

 

Schwieriger wird es bei empfindlicheren Fasern wie Seide oder Wolle. Bei ihnen hilft möglicherweise nur Handwäsche und Einweichen. Dazu legst du den Stoff für mindestens zwei Stunden in eine Waschmittellösung ein und beginnst dann erst mit dem Waschen per Hand. Da es sich um empfindliche Textilien handelt, solltest du zur Behandlung lieber auf ein Feinwaschmittel, wie Perwoll für Wolle und Feines verwenden.

Können Hausmittel helfen?

Auf Hausmittel wie Zitrone, Essig oder Backpulver solltest du besser verzichten, wenn du Wandfarbe aus Kleidung entfernen willst. Sie könnten farbige Textilien dauerhaft ausbleichen. Auch das Einreiben mit Alkohol oder Aufsprühen von Haarspray kann das Gewebe empfindlicher Stoffe beschädigen. Gehe also lieber auf Nummer sicher und verwende geeignete, professionelle Produkte, dein Frag Team Clean.

Hat dieser Artikel gefallen?

1

0 Kommentar