Waschen

Wie wird Wolle richtig gewaschen

0 Likes
0 Comments
Die ultimative Anleitung zum Waschen von Kleidung aus Wolle
Loading...

Tatsache ist: Zur Wintergarderobe gehören jede Menge Teile aus Wolle – und das aus gutem Grund! Wolle besteht aus elastischen Fasern, die von Schafen, Ziegen, Alpakas, Kamelen, Lamas und Vikunjas stammen. Sie hat eine unglaublich isolierende Wirkung und gehört daher zu den wärmsten Textilien für den Winter. Und sie ist zeitlos! Im Ernst, jedes Outfit unserer Wintergarderobe wird durch Wolle optisch aufgewertet.

Außerdem ist Wolle von Natur aus schmutz- und geruchsabweisend, weshalb sie auch seltener gewaschen werden muss. Das ist gut für dich und die Umwelt. Aber wenn deine Wollkleidung dann schließlich gewaschen werden muss, erfährst du hier, was du zum Wollewaschen wissen solltest. Damit du an deinem grobgestrickten Pullover, den Merinowollsocken und der Kaschmirstrickjacke länger Freude hast. Und es ist viel leichter als du denkst!

Wolle besser von Hand oder in der Maschine waschen?

Beides ist möglich. Die Handwäsche ist am sichersten, weil sie schonender ist. Aber die meisten Kleidungsstücke aus Wolle können auch problemlos in der Maschine gewaschen werden. Beachte nur immer das Pflegeetikett. Sowohl die Handwäsche als auch die Maschinenwäsche sind sicherer als die chemische Reinigung. Die Lösungsmittel und enzymhaltigen Reinigungsmittel in der chemischen Reinigung sind nicht gut für Wolle und Kaschmir.

Wolle von Hand waschen

  • Lass lauwarmes (nicht heißes) Wasser ins Waschbecken laufen und gib ein schonendes Waschmittel dazu, wie zum Beispiel Perwoll Wolle & Feines. Die benötigte Menge ist auf der Packung angegeben.
  • Lege dein Kleidungsstück aus Wolle hinein und schwenke es hin und her, damit das Waschmittel sich gut darin verteilt.
  • Lass es bis zu 30 Minuten einweichen.
  • Dann unter reichlich fließendem Wasser abspülen.
  • Wolle darf nicht ausgewrungen werden, weil das die empfindlichen Fasern dehnen könnte. Drücke es stattdessen in ein Handtuch eingerollt sanft trocken. Lass es anschließend in seiner ursprünglichen Form flach liegend trocknen.

Wolle in der Maschine waschen

  • Dreh das Kleidungsstück auf links und lege es in ein Wäschenetz.
  • Gib ein spezielles Wollwaschmittel wie Perwoll Wolle & Feines je nach Maschine und Beladung dazu.
  • Wähle das Waschprogramm für Wolle oder Feines. Dadurch wäscht die Maschine bei niedrigerer Temperatur und weniger Umdrehungen.
  • Entnimm die Teile sofort nach Programmende, um Knittern zu reduzieren und den frischen Duft zu erhalten.
  • Lass sie in ihrer ursprünglichen Form flach liegend trocknen. Möglichst nicht aufhängen und Wollkleidung auch nicht in den Trockner geben.  

Das wäre schon mal das Wichtigste! Aber vielleicht möchtest du auch noch etwas zum Waschen bestimmter Kleidungsstücke aus Wolle wissen:

Die ultimative Anleitung zum Waschen jeder Art von Wolle
Loading...

Wollpullover

  • Schau erstmal auf‘s Pflegeetikett. Die meisten Wollpullis können in der Maschine gewaschen werden, sie dürften dabei also weder einlaufen noch Schaden nehmen. Normalerweise wird Wolle bei höchstens 40 °C gewaschen.
  • Drehe das Teil auf links und lege es zum Schutz in ein Wäschenetz.
  • Gib Wollwaschmittel dazu und wähle das Waschprogramm für Wolle oder Feines.

Socken aus Merinowolle

  • Drehe jede einzelne Socke auf links und lege sie locker in die Trommel.
  • Wähle einen Schon- bzw. Wollwaschgang. Stelle die Temperatur nicht zu hoch ein, weil die Socken sonst einlaufen könnten!
  • Verwende ein Wollwaschmittel. Verwende keinen Weichspüler, weil er die Fasern der Merinowolle so beschichten könnte, dass die wärmeregulierende und feuchtigkeitsabweisende Wirkung der Wolle leidet.
  • Manche Socken aus Merinowolle dürfen in den Trockner. Du kannst Wollsocken aber auch immer an der Luft trocknen lassen.

Bonus: Da Merinowolle geruchshemmend und atmungsaktiv ist, müffeln Socken aus diesem Material nicht so schnell. Deshalb kannst du sie länger tragen und brauchst sie nicht so oft zu waschen. Das bleibt aber ganz deine Entscheidung!

Kaschmirstrickjacke

  • Die Jacke verträgt Maschinen- oder Handwäsche in kaltem oder lauwarmem Wasser von höchstens 20 °C. Zum Waschen in der Maschine lege deine Kaschmirstrickjacke in einen Netzbeutel oder einen Kopfkissenbezug.
  • Verwende ein Wollwaschmittel. Und verzichte unbedingt auf Weichspüler, weil er die natürliche Weichheit des Kaschmirgewebes beeinträchtigen würde!
  • Bei Kaschmir ist die richtige Trocknungsmethode wichtig. Lege dein Kaschmirteil zum Trocknen flach auf ein Handtuch, ganz ohne Kontakt zu einer Wärmequelle.

Mit diesen Tricks zum Waschen von Wollkleidung brauchst du dich nie mehr über eingelaufene Pullis oder verzogene Merinoteile zu ärgern!

 

Von der Fleckentfernung bis zum Waschen von Schuhen, Frag Team Clean hält jede Menge weitere Waschtipps für dich bereit.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar