Waschen

Sommerzeit - Pollenzeit: 6 Anti-Allergietipps gegen Heuschnupfen

1 Likes
0 Comments

Jedes Jahr ist es derselbe ungerechte Wahnsinn: Es ist Sommer, die Sonne scheint aus allen Knopflöchern und du möchtest am liebsten jede freie Minute an der frischen Luft verbringen – wäre da nicht der lästige Pollenstaub! Und als wäre es nicht schon genug, dass uns die Allergie die Ausflüge nach draußen manchmal ganz schön vermiesen kann, verfolgen uns die Pollen oft auch noch bis nach drinnen. Höchste Zeit, etwas dagegen zu unternehmen! Mit unseren Tipps machst du trotz Allergie das Beste aus dem Sommer!

Tipp Nummer 1: Mach die Schotten dicht!

Bereits die geringste Menge an Pollen, die durch geöffnete oder gekippte Fenster in dein Zuhause fliegt, können dir Unannehmlichkeiten bereiten. Verhindere dies, indem du nachts die Fenster schließt und tagsüber nur zu bestimmten Zeiten lüftest. Aufgrund der Pollenkonzentration in der Luft tust du dies morgens, wenn du in der Stadt lebst, aber abends, wenn du eher ländlich wohnst.

Tipp Nummer 2: Filter für die Luft

Sollte sich trotz der sehr begrenzten Fenster-Öffnungszeiten die ein oder andere Polle zu dir reinschleichen, schafft ein Luftfilter gute Abhilfe. Er reinigt die Luft rundum nicht nur von Pollen, sondern auch von anderem Staub, und das bereits ab einem günstigen Preis. Ein bisschen Online-Shopping kann sich hier also auszahlen!

Tipp Nummer 3: Das richtige Styling

Ja, es spielt tatsächlich eine Rolle, was du wo trägst. Draußen bist du mit einer modischen Sonnenbrille und optional auch einem Mundschutz am besten beraten, da so nur wenige Pollen deine Augen und Atemwege erreichen. Sobald du nach drinnen kommst, solltest du außerdem dein gesamtes Outfit wechseln, da sich die Pollen teilweise hartnäckig in deiner Kleidung festsetzen! Auch Haare waschen wäre zu diesem Zeitpunkt ein ratsamer Vorschlag, denn auch deine Frisur kann einen prima Pollenmagnet abgeben. Tatsächlich bietest du dir guten Schutz, indem du drinnen einen komplett frischen Look annimmst!

Tipp Nummer 5: Staubsaugen im großen Stil

In der Zeit des Pollenflugs ist es besonders wichtig, regelmäßig den Staubsauger aus der Abstellkammer zu holen. Auch, wenn du möglicherweise einen Luftfilter zuhause installiert hast, solltest du alle Zimmer gründlich durchsaugen. Und zwar nicht nur auf den Böden, sondern auch Sofa, Sessel und deren Bezüge, da sich Pollen in den Stoffen ganz besonders hartnäckig halten!

Tipp Nummer 6: Ab durch die Wäsche

Sofa-, Sessel- und Bettbezüge sowie Gardinen, Tagesdecken und Teppiche gehören neben unserer Kleidung zu den top Pollenfängern. Als solche müssen sie nun öfter gewaschen werden als sonst, und, falls möglich, bei einer Temperatur von mindestens 60°C. Für die schwer waschbaren Teile wie zum Beispiel empfindliche Wandteppiche oder Sofabezüge solltest du dir eventuell überlegen, sie bei einem Wäscheservice professionell reinigen zu lassen. Persil Service bietet eine breite Angebotspalette und bequemen Lieferbedingungen.

 

Details hierzu und weitere Tipps zum pollenfreien Umgang mit Wäsche gibt´s unter www.persil-service.de

Hat dieser Artikel gefallen?

1

0 Kommentar