Waschen

Tiefenpflege: Teppich reinigen mit Waschmittel

Auf jedem Teppich zeigen sich irgendwann die Spuren des Alltags. Für die Waschmaschine sind die meisten Teppiche zu groß und die professionelle Reinigung ist teuer. Unser Tipp: Mit normalem Waschpulver haben sich die meisten Flecken schnell erledigt!

Waschpulver als günstiger Teppichreiniger

Die Bodenreinigung ist in den meisten Haushalten fester Bestandteil des wöchentlichen Putzrituals. Teppichböden kosten da manchmal einige Nerven – dabei ist die Reinigung deines Teppichs mit normalem Waschmittel möglich. Du brauchst einfach nur ein handelsübliches Produkt in Pulverform, wie z.B. unser Persil Universal Pulver und Persil Color Pulver. Außerdem benötigst du eine weiche Bürste oder einen Schwamm, einen Eimer, einen Staubsauger sowie Handschuhe, um deine Haut zu schützen.

Teppich reinigen: Mit Waschmittel wieder blitzsauber

Wähle für die Anwendung ein Waschmittel, das zu deinen Teppichen passt: Colorwaschmittel für dunklere Teppiche, Vollwaschmittel für helle. Die Teppichreinigung mit Waschmittel kann als Nass-, Trocken- oder gezielte Fleckenbehandlung erfolgen.

  • Trockenreinigung
    Einfach, schnell und wirkungsvoll als Grundreinigung ist die Trockenbehandlung deines Teppichs mit Waschmittel: Dazu streust du einfach Waschpulver großzügig auf die gesamte Oberfläche und arbeitest es anschließend mit einer weichen Bürste ein. Nach etwa zwei bis drei Stunden Einwirkzeit saugst du Pulver und gelösten Schmutz mit dem Staubsauger auf.
  • Nassreinigung
    Für eine besonders gründliche Nassreinigung deines Teppichs löst du Waschmittel in etwa 55 Grad heißem Wasser auf. Orientiere dich in etwa an der Menge Pulver, die du für eine normale Waschladung in der Maschine verwenden würdest. Trage die Mischung anschließend auf den Teppich auf und bearbeite ihn mit einer Bürste oder einem Schwamm. Nach etwa einer Stunde sorgfältig mit klarem Wasser ausspülen und eventuell mit einem Handtuch leicht trocknen.
  • Fleckenentfernung
    Um auffällige Flecken zu entfernen, bietet sich eine Intensivbehandlung mit Vollwaschmittel an. Vorsicht: Vollwaschmittel enthält Bleiche. Du solltest es daher nur auf hellen Teppichen anwenden und eventuell vorab an einer unauffälligen Stelle testen. Trage eine Lösung aus Vollwaschmittel und heißem Wasser großzügig mit einem Schwamm auf den Teppich auf. Falls sich unter dem Teppich empfindlicher Boden befindet, legst du am besten etwas Klarsichtfolie unter. Lass das Ganze dann für mehrere Stunden – zum Beispiel über Nacht – einwirken.

Bei der Behandlung mit Waschmittel oder anderer Seife ist es wichtig, diese anschließend sehr sorgfältig auszuspülen. Andernfalls wirst du den Schmutz nicht los, sondern bindest ihn im Teppich.

Schmutz und Gerüche sind Vergangenheit

Die Behandlung mit Waschpulver eignet sich für fast jede Art Flecken. Bei besonders hartnäckigen Kandidaten musst du den Vorgang eventuell noch einmal wiederholen. Wenn du deinen Teppich mit Waschmittel reinigst, wirst du nicht nur unschöne Flecken los: Je nach Wahl des Waschpulvers duftet dein Teppich auch wieder frisch und sauber – zumindest für eine Weile. Hierfür eignet sich besonders unser Persil gegen schlechte Gerüche, das unangenehme Gerüche im Nu verschwinden lässt.

 

Tipp: Es ist empfehlenswert, den Teppich nach der Reinigung mit Waschpulver mit einem Imprägnierspray zu behandeln. Damit versiegelst du die Oberfläche des Teppichs und neuer Schmutz perlt eher ab. Sprühe einfach ein handelsübliches Spray für Textilien auf und lass es gut trocknen – fertig!