Waschen

Playmobil in die Waschmaschine – geht das gut?

15 Likes
2 Comments

Kein Tag ohne Playmobil: Kein Wunder, dass die kleinen Helden schnell schmutzig werden. Das haben sie sich nicht verdient – höchste Zeit für ein gründliches Bad. Doch gehört Playmobil eigentlich in die Waschmaschine? Und was gibt es für Alternativen?

Playmobil waschen

Du hast Glück: Playmobil ist in der Waschmaschine gut aufgehoben. So bekommst du die kleinen Lieblinge im Handumdrehen sauber:

  • Playmobil hält viel aus. Schließlich wird das Spielzeug aus robustem Kunststoff und dieses bei starker Hitze gefertigt. Daher verkraftet es auch spielend die 30 Grad Celsius in der Waschmaschine.
  • Achtung: Beim Playmobil-Waschen gehen schnell Kleinteile in der Trommel verloren. Am besten packst du das Spielzeug vorsorglich in einen Kissenbezug oder in ein Wäschenetz. So bleibt alles da, wo es hingehört.
  • Die Sicherheitsvariante: Wählst du den Wollwaschgang, behält das Playmobil seine Form.
  • Vorsicht bei bedruckten Einzelteilen: Schnell geht die Farbe in der Waschmaschine ab. Reiben die Spielzeuge beim Waschen stark aneinander, lösen sich die bunten Motive häufig auf. Gehe daher auf Nummer sicher und wasche kritische Teile von Hand.
  • Ein letzter prüfender Blick: Beim Reinigen der Waschmaschine(https://www.frag-team-clean.de/de/startseite/reinigen/waschmaschine-einfach-reinigen.html) spürst du vielleicht das ein oder andere verschollene Teil auf.

Playmobil putzen – ab damit in die Spülmaschine

In der Spülmaschine wird Playmobil ebenfalls blitzblank. Gerade für große und sperrige Teile wie Burgen, Häuser oder Fahrzeuge bietet sich ein Waschgang im Geschirrspüler an. Und so gehst du vor:

  • Weniger ist mehr: Schon mit dem Kurzwaschprogramm bei 30 Grad Celsius lässt sich dein Playmobil säubern.
  • Auf die sanfte Tour: Verzichte besser auf Spülmittel. Aggressive Geschirrreiniger lassen nur die Farbe des Spielzeugs verblassen. Eine Reinigung mit Wasser säubert meist genauso gut. Hartnäckigen Verschmutzungen kommst du mit einem Schuss Spülmaschinengranulat bei.
  • Dasselbe Spiel wie bei der Waschmaschine: Beklebten Einzelteilen bekommt der Spülgang nur selten gut. Wir empfehlen, sie von Hand zu waschen.

Die gute alte Handwäsche

Waschmaschine und Geschirrspüler sind dir zu heikel? Dann versuche es mit der guten alten Handwäsche. Im Spülbecken kann dem kultigen Spielzeug so gut wie nichts passieren:

  • Schnapp dir einen Eimer und fülle ihn mit warmem Wasser. 30 bis 40 Grad Celsius sind ausreichend.
  • Gib einen Schuss mildes Reinigungsmittel in das Wasserbad. Ideal sind Seife oder Spülmittel (z.B Pril Pro Nature).
  • Jetzt geht das Spielzeug baden.
  • Lass das Playmobil ruhig mehrere Stunden im Wasser, wenn es richtig sauber werden soll.
  • Größere Teile behandelst du zusätzlich mit einem Lederlappen oder einer weichen Spülbürste.
  • Schwer erreichbare Ecken reinigst du mit einer alten Zahnbürste.
  • Zu guter Letzt spülst du die Teile sorgfältig mit lauwarmem Wasser ab – so lange, bis die Spülmittelreste verschwunden sind. Der Grund: Aggressive Wirkstoffe in Reinigungsmitteln greifen über kurz oder lang die Weichmacher im Kunststoff an. Die Oberfläche wird dann rau und brüchig. Zudem schaden viele Reiniger auch der Farbe. Setzen sie sich auf dem Playmobil fest, verblasst die Farbe schneller.
  • Im Idealfall rubbelst du sämtlich Chemikalien und Fettlöser mit einer Spülbürste von den Einzelteilen ab. Und damit kein Kleinteil im Abfluss verschwindet, stellst du beim Playmobil-Säubern vorsichtshalber ein Sieb unter.
  • Nach dem Wasserbad trocknest du die Figuren sorgfältig mit einem Geschirrtuch ab.
  • Sicher ist sicher: Stell die frisch gewaschenen Figuren lieber noch ein bis zwei Tage zum Trocknen auf. Idealerweise breitest du sie auf einem Handtuch aus. So kann die Restfeuchtigkeit vollständig verdunsten.

Gut zu wissen: Nach dem Wasserbad blitzt das Spielzeug nicht nur, es riecht auch wieder angenehm frisch. Selbst strenge Gerüche lassen sich so bekämpfen. Bei Playmobil in einem Raucherhaushalt hilft dir unser Artikel mit Tipps, wie man Rauchgeruch entfernt.

Wie kann man vergilbtes Playmobil waschen?

Wer stark gebrauchtes Playmobil waschen will – vor allem vergilbtes Playmobil –, der kommt schnell an seine Grenzen. Eine Maschinenwäsche alle drei Jahre reicht leider nicht. Zücke besser regelmäßig den Putzlappen. Idealerweise alle zwei bis drei Monate säuberst du das Spielzeug mit einem feuchten Tuch. So nimmt die elektrostatische Ladung ab, die Staub und Schmutz anzieht.

Der Aufbewahrungsort ist genauso von Bedeutung. Gönne dem Spielzeug einen Schattenplatz in einem kühlen, dunklen Raum. Zu viel Sonne tut ihm nicht gut. Im Gegenteil: Starke UV-Einstrahlung raubt dem Kunststoff seine Farbintensität – speziell hellem Plastik.

Hat dieser Artikel gefallen?

15

2 Kommentar

  • viviblum
    sehr gut beschrieben,kissenbezug.
    1
  • Schleuse
    Coke Idee
    1