Wäsche

Wie bekommst du Farbflecken wieder raus?

Färbemittel, Lack- und Farbflecken auf der Kleidung sind ein Problem und da ist eine schnelle Reaktion gefragt. Je schneller du bist, umso größer ist die Chance, dass die Flecken rausgehen. Hier kommen ein paar Lösungen, damit du Färbemittel und Farbe aus deiner Kleidung entfernt kriegst.

Verschiedene Arten von Färbemittel-, Lack- und Farbflecken

Zuerst musst du prüfen, um was für einen Fleck es sich handelt: Es gibt viele Färbemittel und Farben, einschließlich:

  • Lebensmittelfarbe
  • Ölfarbe
  • Acrylfarbe
  • Lebensmittelfarbstoff
  • Wäschefarbe
  • Textilfarbe
  • Temperafarbe
  • Wasserfarbe
  • Dispersionsfarbe
  • Latexfarbe
  • Schwammfarbe
  • Lack
  • Haarfarbe
  • Eierfarbe

Aber egal, worum es sich handelt. Es gilt: Du musst schnell sein. Den Fleck so schnell wie möglich zu behandeln, erhöht deine Chancen, dass er rausgeht.

So entfernst du Farbflecken Schritt für Schritt

Du willst Farbe oder Färbemittel aus Kleidungsstücken entfernen? Dann musst du zuerst ein Waschmittel oder einen Fleckenentferner aussuchen, der zu dem Stoff und der Farbe passt.
Wische so viel Farbe wie möglich aus der Faser heraus. Ziehe die Kleidung auf links und tränke die Rückseite des Flecks mit warmem Wasser. Darauf gibst du dann den Fleckenentferner und lässt ihn 30 Minuten einwirken. Danach kannst du die Kleidung ausspülen, waschen und kontrollieren, ob der Fleck rausgegangen ist. 

Was ist das richtige Waschmittel?

Überprüfe, ob der Stoff waschbar ist, dann wähle einen Fleckentferner aus, der gut mit der Stoffart und Farbe funktioniert.

Wie musst du den Fleck vorbehandeln?

Schabe so viel Farbe oder Färbemittel ab, dann ziehe die Kleidung auf links und halten den Fleck unter warmes, fließendes Wasser. Es ist wichtig, dass dies von der Rückseite des Fleckens passiert, damit sich die Farbe nicht in der Faser festsetzen kann. Trage Waschmittel und Fleckentferner auf und lasse beides für 30 Minuten einwirken. Danach spülst du das Kleidungsstück aus und wäschst es sofort.

Wenn der Fleck noch nicht weg ist, wiederholst du das Ganze nochmals.

Wenn sich die Farbe auf einem Gegenstand befindet, der nicht waschbar ist, empfiehlt es sich, eine professionelle Reinigung bzw. chemische Reinigung zu nutzen.

Handelt es sich um robuste Materialien, wie Leder, Baumwolle und Denim, kannst du sie entfernen, wie oben beschrieben. Empfindlichere Fasern, wie Seide oder Wolle, allerdings könnten Farb- oder Färbemittelflecken nicht so gut überstehen. Wasche diese Stücke immer von Hand. Möglicherweise musst du die Vorbehandlung und das Waschen auch mehrmals wiederholen, um den Fleck loszuwerden.

Hausmittel zur Entfernung von Farbflecken

Es ist auch immer gut, ein Hausmittel zu kennen, um Farbflecken loszuwerden. Trotzdem ist dabei auch Vorsicht geboten, denn bestimmte Hausmittel, wie Wasserstoffperoxid und Zitronensaft, können farbige Textilien dauerhaft ausbleichen. Andere Maßnahmen wie das Einreiben mit Alkohol oder Aufsprühen von Haarspray kann die Fasern empfindlicher Stoffe beschädigen. Im Zweifelsfall also lieber zum Waschmittel greifen.

true

Interessante Produkte:

  • Persil Color Discs

    Neue & einzigartige 4-Kammern-Form für leuchtende Farben

    Zum Produkt
  • Persil DISCS Universal

    Neue & einzigartige 4-Kammern-Form für strahlend weiße Wäsche

    Zum Produkt
  • Sil Fleckenbürste

    Verstärkt die Wirksamkeit der Fleckenentfernung selbst ohne Vorwäsche.

    Zum Produkt