Reinigen

Sauber durch den Frühling – Wohnzimmer richtig putzen

0 Likes
0 Comments

Die Natur putzt sich heraus, tu das Gleiche mit deinem Haus! Es ist Zeit, dem Winter auf Wiedersehen zu sagen und dich mit einem belebenden, frischen Start in den Frühling zu belohnen. In den kommenden Wochen verrät Frag Team Clean dir alle wichtigen Tipps für ein hygienisch sauberes Zuhause. Heute nehmen wir gemeinsam das Herzstück deines Zuhauses in Angriff: dein Wohnzimmer.

Deine ganze Familie ist die ganze Zeit zuhause und dein Wohnzimmer ist höchstwahrscheinlich zum Mittelpunkt deines Haushalts geworden. Es ist der Ort, an dem die Familie zum Spielen zusammenkommt, und an dem du die Füße hochlegst, um dich zu entspannen und vom Stress des Tages zu erholen. Im Wohnzimmer findet der größte Teil des Familienlebens statt. Darum ist es umso schwieriger, dort für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen. Frag Team Clean steht dir mit Rat und Tat zur Seite! Wir haben für dich eine Liste für den Frühjahrsputz zusammengestellt, die dir dabei hilft, dein Wohnzimmer gründlich zu reinigen und sauber zu halten. Auf die Plätze, fertig, los!

Was du brauchst:

  • Utensilien zum Staubwischen (z. B. Staubwedel)
  • Mikrofasertücher oder Putzlappen
  • einen Staubsauger mit Zubehörteilen
  • einen Eimer mit warmem Wasser und etwas Seife
  • ein sanftes Reinigungsmittel (z.B. der General Allweckreiniger)
  • einen Glasreiniger (z.B. Sidolin 3-in-1 Cristal)
  • Papierhandtücher oder einen Abzieher
  • Teppichreinigungsmaschine mit Polsteraufsatz (optional)
  • Fleckenentferner für Polster oder Teppiche (optional)

Aufräumen

Räume deine Wohnzimmer zuerst einmal etwas oberflächlich auf. Auf diese Weise kannst du dein Wohnzimmer etwas entrümpeln und es auf eine gründliche Tiefenreinigung vorbereiten. Fang zuerst damit an, alle Dinge, die nicht ins Wohnzimmer gehören, in eine Kiste oder eine Tüte zu legen und stell sie außerhalb des Wohnzimmers ab. Keine Sorge, wir legen diese Dinge ganz zum Schluss wieder dorthin, wo sie hingehören.

Staubwischen

Schnapp dir alles, was du zum Staubwischen brauchst und fang mit der Decke an. Nimm dir danach Lampenschirme und Zimmerecken vor und wisch alle Fotos und Bilder ab, die deine Wände zieren. Sei etwas vorsichtiger mit gerahmten Bildern. Sprüh niemals Reinigungsmittel oder Wasser direkt auf den Rahmen, da die Flüssigkeit hinter das Glas sickern und die Bilder beschädigen kann. Wisch die Rahmen stattdessen mit einem leicht angefeuchteten Mikrofasertuch ab.

 

Räum alle Bücher aus den Bücherregalen, reinige die Oberflächen der Regale mit warmem Wasser und etwas Seife und wisch den Staub von den Oberseiten der Bücher. Wenn deine Sammlung aus allen Nähten platzt, ist es vielleicht an der Zeit, einige deiner Bücher zu verkaufen, zu spenden oder wegzuwerfen. Das entlastet deine Regale und sorgt dafür, dass dein Wohnzimmer aufgeräumter aussieht. Als Nächstes kannst du dir den Staub auf sämtlichem Krimskrams und Akzentleuchten einschließlich der Lampenschirme vorknöpfen.

Sofas und Sessel auffrischen

Steck den passenden Aufsatz auf deinen Staubsauger und mach alle Ritzen und Spalten deines Sofas sauber. Schau nach, ob sich nicht doch ein paar Dinge, die du seit geraumer Zeit vermisst, in den Tiefen deines Sofas verstecken. Zieh die Schonbezüge ab und wirf sie zusammen mit Decken und Überwürfen in die Waschmaschine. Sauge alles ab, was nicht in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Falls einige der Polster deines Sofas oder deiner Sessel schmutzig sind, kannst du sie bei Bedarf mit einer Teppichreinigungsmaschine mit Polsteraufsatz reinigen. Wenn nur ein paar kleine Flecken zu sehen sind, kannst du ihnen auch mit einem Fleckenreiniger für Polstermöbel zu Leibe rücken. Probiere den Fleckenreiniger am besten an einer verborgenen Stelle aus, um auf Nummer sicher zu gehen, dass er für deinen Polsterstoff geeignet ist.

Für mehr Licht sorgen

Nimm alle Vorhänge, Gardinen und Jalousien ab und wasch sie wie vom Hersteller angegeben. Geh mit dem Staubsauger über die Fensterbänke und den Rahmen. Wasch all den groben Schmutz, der sich innen und außen an deinen Fenstern angesammelt hat, mit einem Lappen und dem restlichen warmen Seifenwasser ab. Entferne danach die letzten Schmutzreste mit Glasreiniger und Papiertüchern. Du kannst die Fenster alternativ auch mit sauberem Wasser abspülen und mit einem Abzieher abtrocknen.

Alle versteckten Ecken reinigen

Stell deine Möbel so um, dass du an die Stellen gelangst, die normalerweise hinter oder unter den Möbeln verborgen sind. Wenn du genug Platz hast, räum auch deinen Teppich frei. Nimm dir die freigelegten Böden, Ecken und Wände mit dem Staubsauger vor. Wenn du einen Teppich oder Teppichboden hast, saug ihn zuerst von oben nach unten, danach von unten nach oben und dann ein letztes Mal von oben nach unten ab.

 

Sobald du all das erledigt hast, kannst du alles wieder an seinen Platz zurücklegen oder -hängen: Vorhänge und Gardinen, Kissenbezüge und Decken, Krimskrams usw. Vergiss nicht, all die Dinge, die nicht ins Wohnzimmer gehören, wieder an ihren Platz zu bringen. Oder bitte die jeweiligen Familienmitglieder oder Mitbewohner, ihre Sachen wieder zurückzustellen. Da das Wohnzimmer ein gemeinschaftlich genutzter Raum ist, kann es eine nützliche Lernerfahrung sein, die ganze Familie beim Frühjahrsputz einzubeziehen.

 

Möchtest du noch mehr Tipps rund um das Thema Frühjahrsputz? Dann wirf einen Blick auf unsere anderen Artikel zu diesem Thema und verwandle dein Zuhause in ein hygienisch sauberes Paradies.

Frühjahrsputz Wohnzimmer, Mann putzt Schallplattenspieler.
Loading...

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar