Reinigen

Wie oft soll ich die Klobürste wechseln?

1 Likes
1 Comments

Die Klobürste steht zwar direkt neben der Toilette, dennoch denken die wenigsten daran, sie zu reinigen oder auszuwechseln. Doch unsere Unachtsamkeit hat Folgen: Im Laufe der Jahre werden die Borsten zu echten Bakterienschleudern. Lass es nicht so weit kommen! Unsere Experten verraten dir, wie oft du die Klobürste wechseln solltest.

Klobürste wechseln – wann wird es höchste Zeit?

Nach sechs Monaten etwa hat sie ihren Dienst getan, spätestens dann solltest du die Klobürste wechseln. Der Grund: Bei jeder Reinigung sammeln sich Bakterien und andere Keime in den Borsten. Irgendwann sind es so viele, dass du sie nicht mehr mit der Toilettenspülung loswirst, im Gegenteil: Du verteilst die Krankheitserreger nur in der Kloschüssel. Ab dann trägst du bei jedem Toilettengang ein erhöhtes Gesundheitsrisiko.

Tipp: Nach einer Magen-Darm-Erkrankung solltest du die Toilettenbürste unbedingt wechseln – sicher ist sicher.

Klobürstenkopf wechseln – ersetzen statt neu kaufen

Inzwischen gibt es Klobürsten zu kaufen, bei denen sich der Bürstenkopf abnehmen lässt. So brauchst die nicht gleich die ganze Bürste wegzuwerfen, sondern lediglich den verschmutzen Teil. Zwar machen es sich Keime und Bakterien auch gerne auf dem Stiel bequem, von dort lassen sie sich aber einfacher entfernen als aus den Borsten. Mit etwas warmem Wasser und einem Schuss Reinigungsmittel ist er schnell wieder sauber.

Klobürste reinigen

Über kurz oder lang sind die Tage jeder Klobürste gezählt. Mit einem einfachen Trick kannst du ihre Lebensdauer jedoch ein klein wenig verlängern. Das Geheimnis: Reinige die Klobürste regelmäßig. Alles, was du dafür brauchst, ist Toilettenreiniger. Gib einen Schuss Reiniger und etwas Wasser in die Halterung und lass die Mischung einwirken, am besten für mindestens eine Stunde. So lösen sich selbst hartnäckige Verschmutzungen.

Unser Tipp: Bestenfalls reinigst du die Klobürste gleich nach dem Toilettengang.
Alternativ machst du die Klobürste bei der Badreinigung mit sauber. Wenn du das WC reinigst, verteilst du Toilettenreiniger in der Kloschüssel und platzierst die schmutzige Bürste im Siphon. Anschließend träufelst du noch ein paar Tropfen Putzmittel auf die Borsten. Lass den Reiniger eine Stunde lang einwirken und spüle die Rückstände dann gründlich mit warmem Wasser ab. Übrigens: Mit diesen Tipps kannst du ein stark verschmutztes WC reinigen.

Tipp: Wirf hin und wieder auch einen Blick in den Auffangbehälter der Klobürste. Nicht selten sammelt sich hier Schmutzwasser an. Am besten putzt du ihn bei der nächsten Badreinigung gleich mit.

WC-Bürste wechseln oder reinigen?

Ist die WC-Bürste noch gut in Schuss, tut es auch eine Intensivreinigung mit einem WC-Reiniger, zum Beispiel Bref Power WC KraftGel. Die Wirkstoffe entfernen Keime gründlich und auch Kalk hat keine Chance. Die Reinigung geht ganz einfach: Gib einen Schuss WC-Reiniger auf die Borsten, lass ihn eine Weile einwirken und spüle die Rückstände gründlich mit warmem Wasser ab.

Gut zu wissen: Eine Alternative sind Gebissreinigungstabs. Gib eine Tablette in die frisch geputzte Toilettenschüssel, steck die Bürste hinein und lass die Mischung über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen ist die Bürste wieder sauber.

Unser Artikel „Wie oft Toilettenbürste wechseln“ hat dir gefallen? Dann erfahre mehr Tipps zu kleinen und großen Alltagsfragen, indem du dich bei uns anmeldest. Neben vielen weiteren interessanten Ratgebern findest du hier auch unser Couponheft im Wert von über 50 Euro. So sparst du bares Geld beim Kauf deiner liebsten Reinigungsmarken. 

Hat dieser Artikel gefallen?

1

1 Kommentar

  • Buggy
    Ganz ehrlich ohne und aber wer nicht blind ist sieht es wann sie weg muss 6 Monate ist gut.Aber da die Bürsten heute schon so billig sind kann man es auch ehr machen.
    0