Reinigen

Ohne Mühe weiße Lederschuhe reinigen

0 Likes
0 Comments

Leider sind helle Schuhe besonders anfällig für Schmutz. Wir erklären dir, wie du deine weißen Lederschuhe ganz einfach reinigen kannst und so lange Freude an ihnen hast.

Weiße Lederschuhe per Hand reinigen

Weiße Lederschuhe sind ein echter Hingucker und passen zu zahlreichen Outfits. Einen kleinen Makel haben sie aber: Sie vergeben keine Spritzer, Flecken, Tropfen oder Abriebspuren. Während du viele andere Schuhe problemlos und bequem auch in der Waschmaschine sauber bekommst, gilt für weiße Lederschuhe: Reinigen nur per Hand! Uff! Wir erklären dir, wie du deine weißen Lieblingsschuhe einfach wieder zum Glänzen bringst.

Regelmäßig imprägnieren

Bevor wir zum eigentlichen Reinigungsvorgang kommen, noch ein paar Worte zur Vorbeugung: Wenn du deine neuen Lederschuhe vor dem ersten Tragen imprägnierst, werden sie dir ewig dankbar sein. Imprägnierspray schützt sie nämlich vor Schmutz und Nässe. Auch im weiteren Verlauf eurer Beziehung freuen sich deine Schuhe über regelmäßige Imprägniersessions.

Schmutz abbürsten

Willst du deine weißen Lederschuhe reinigen, befreist du sie zunächst vom gröbsten Schmutz. Dazu wischst du sie entweder mit einem angefeuchteten Lappen ab oder bürstest vorsichtig den groben Dreck runter. Achte dabei darauf, dass die Bürste nicht zu hart ist, da du sonst schnell hässliche Kratzer im Leder hast.

Schnürsenkel separat waschen

Bevor du dich dem eigentlichen Schuh zuwendest, entfernst du die Schnürsenkel. Zum einen sind diese unempfindlicher und zum anderen kommst du so einfacher an alle Stellen und kannst die weißen Lederschuhe besser reinigen. Die Schnürsenkel badest du am besten in einer Mischung aus lauwarmem Wasser und ein wenig Waschmittel (z.B. Persil Universal-Gel). Danach kannst du sie ganz normal zum Trocknen aufhängen.

Weiße Lederschuhe reinigen mit Hausmitteln

Es gibt verschiedene Hausmittel, mit denen du deine weißen Lederschuhe reinigen kannst.

  • Backpulver
    Hierfür vermischst du handelsübliches Backpulver mit lauwarmem Wasser bis die Kombination sämig wird. Dann trägst du beides mit einem hellen und weichen Lappen auf den Schuh auf. Im Anschluss wischst du mit einem feuchten Tuch nach.
  • Shampoo
    Mische einfach Shampoo mit lauwarmem Wasser und wisch deinen Schuh damit ab. Im Anschluss trocknest du den Schuh mit einem Tuch oder einem Fön.
  • Spülmittel und Zahnpasta
    Du kannst deine weißen Lederschuhe reinigen, indem du etwas Spülmittel (z.B. Pril Pro Nature) auf eine feuchte Zahnbürste gibst und die Schuhe damit vorsichtig bearbeitest. Im Anschluss bürstest du mit weißer Zahnpasta nach, wischst die Schuhe feucht ab und lässt sie einige Stunden an der Luft trocknen.

Mit Schuhcreme gegen kleine Kratzer

Kleine Kratzer auf deinen weißen Lederschuhen sind zwar ärgerlich, aber noch kein Weltuntergang. Mit einer gebräuchlichen Schuhcreme deckst du kleine Schönheitsfehler einfach ab. Wichtig ist dabei, dass du bei der Farbauswahl vorsichtig bist. Trägst du eine Schuhcreme auf, die zu dunkel ist, können unschöne Flecken entstehen.

Feuchttücher als Soforthilfe

Ein Tipp noch für den alltäglichen Gebrauch: je schneller du Flecken beseitigst, desto besser. Daher nimm immer ein paar milde Feuchttücher mit, um deine weißen Lederschuhe schnell zu reinigen. Falls deine weißen Lederschuhe Bekanntschaft mit Rotwein gemacht haben, erfährst du hier, wie du am besten vorgehst.

 

Wenn du zusätzlich zu deinen weißen Lederschuhen auch andere weiße Kleidungsstücke waschen willst, haben wir dir hier ein paar Tipps aufgeschrieben.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar