Reinigen

Gut gezielt und doch daneben? Tipp-Ex-Flecken entfernen

1 Likes
1 Comments
Tipp-Ex-Flecken aus Kleidung entfernen
Loading...

Tipp-Ex ist praktisch, um kleine Fehler auf Papier auszubügeln. Doch was, wenn die weiße Flüssigkeit statt auf dem Blatt auf der Hose landet? Um Tipp-Ex-Flecken aus der Kleidung zu entfernen heißt es vor allem schnell sein, damit kein bleibender Schaden entsteht.

Wie geht Tipp-Ex aus der Kleidung?

Fleckenentfernung ist eine Kunst für sich – das gilt nicht nur für Soßen- oder Rotweinflecken. Ein kleines Malheur ist auch im Büro schnell passiert: Im Eifer des Gefechts tropft Tipp-Ex auf die Kleidung. Das ist zwar ärgerlich, aber muss nicht gleich ein Todesurteil für das Kleidungsstück sein: Während die Korrekturflüssigkeit auf Papier fast eine Ewigkeit hält, lässt sich Tipp-Ex von Kleidung meist entfernen. Um den Fleck wieder loszuwerden, solltest du das Kleidungsstück aber nicht einfach in die Waschmaschine stecken. Ist das Produkt auf Ölbasis hergestellt, ist eine gezielte Vorbehandlung nötig. Am besten schaust du also gleich, ob auf dem Etikett etwas zur Zusammensetzung steht.

Tipp-Ex nur getrocknet entfernen

Regel Nummer zwei: Du solltest Tipp-Ex-Flecken erst entfernen, wenn sie vollständig getrocknet sind. Ist die Flüssigkeit noch feucht, verschmierst du sie nur – und richtest damit womöglich noch größeren Schaden an. Warte also ein paar Minuten, bevor du mit der Fleckenbehandlung auf deiner Kleidung loslegst. Sobald der Spritzer ganz trocken ist, kannst du das Tipp-Ex vorsichtig entfernen, indem du es mit der stumpfen Seite eines Messers oder mit dem Fingernagel abkratzt. Das ist jedoch nur der erste Schritt – ganz bekommst du die Tipp-Ex-Flecken damit nicht weg. 

So bekommst du Tipp-Ex-Flecken wieder weg

Hast du ein Produkt auf Ölbasis verwendet, besteht die Gefahr, dass sich die Flüssigkeit tief in die Fasern deiner Kleidung frisst und dort für immer einen Fleck verursacht. Je schneller du also handelst, desto besser. Im Handel gibt es spezielle Fleckentferner, mit denen du auch Tipp-Ex-Flecken aus der Kleidung entfernen kannst. Nachdem du die groben Bestandteile abgeschabt hast, trägst du den Fleckentferner großzügig auf und lässt ihn je nach Anwendungsempfehlung des Herstellers eine Zeitlang einwirken. Nach ein paar Minuten solltest du erkennen können, ob die Behandlung wirkt.

 

Alternativ kannst du mit Waschbenzin, Nagellackentferner oder Aceton zu versuchen, das Tipp-Ex zu entfernen – allerdings zerstörst du damit möglicherweise empfindliche Kleidungsstücke. Teste daher am besten an einer unauffälligen Stelle, bevor du mit Hausmitteln hantierst.

Tipp-Ex-Flecken ganz gezielt aus Kleidung entfernen

Wenn du nach der Einwirkzeit siehst, dass der Fleck sich auflöst, folgt der letzte Schritt: Du wäschst dein Kleidungsstück ganz normal – hier findest du unsere Waschtipps. Ist deine Korrekturflüssigkeit wasserbasiert, ist eine Vorbehandlung meist nicht nötig. Es empfiehlt sich aber, den Fleck direkt nach dem Entstehen am Waschbecken auszuwaschen. Sobald du zuhause bist, steckst du das Kleidungsstück dann direkt in die Waschmaschine. Wichtig: Schaue direkt nach dem Waschgang, ob der Tipp-Ex-Fleck auch wirklich entfernt wurde. Denn nach dem Trocknen lassen sich Flecken oft noch schwieriger entfernen. Falls du noch Rückstände siehst, kannst du die Behandlung wiederholen und wäscht das Kleidungsstück anschließend einfach ein zweites Mal. 

 

Wie wäre es mit noch mehr Tipps und Life-Hacks rund um das Thema Haushalt? In unserer Frag Team Clean Community kannst du dich zusätzlich über exklusive Vorteile freuen!

Hat dieser Artikel gefallen?

1

1 Kommentar