Reinigen

Teppich reinigen mit Rasierschaum: So geht’s!

0 Likes
0 Comments

Es müssen nicht immer teure Reinigungsmittel sein – ganz im Gegenteil! Rasierschaum ist ein wahres Wundermittel bei der Teppichreinigung. Damit schonst du deinen Geldbeutel und sparst Platz im Badezimmerschrank.

Die geheime Fähigkeit von Rasierschaum

Normalerweise schützt und pflegt Rasierschaum deine Haut während einer Rasur. Doch Rasierschaum ist auch in einem ganz anderen Anwendungsbereich ein echter Profi. Als Reinigungsmittel und Fleckenentferner reinigt er natürliche Fasern und Kunststoffe. Das bedeutet: Rasierschaum ist als Teppichreiniger und Fleckenentferner einsetzbar. Beim Aufschäumen dringt das Mittel leicht in die Teppichfasern ein. Anschließend nehmen die Inhaltsstoffe des Schaums die Verschmutzungen im Teppich auf. Damit sparst du nicht nur Geld für teure Reinigungsmittel, sondern hast auch mehr Platz und Ordnung im Badezimmerschrank!

 

Übrigens: Auch Spülmittel hat versteckte Fähigkeiten und vollbringt auch bei der Autowäsche und beim Fenster putzen streifenfreie Wunder!

Steckt in jedem Rasierschaum ein Fleckenentferner?

Rasierschaum ist als Teppichreiniger vielseitig einsetzbar. Vor allem bei hellen Teppichen sieht man nach einiger Zeit Verfärbungen und Laufspuren, die mit einer großflächigen Reinigung wieder verschwinden. Doch auch als Fleckenentferner überzeugt der Rasierschaum: Wasser, Essensreste, Kaffee und sogar der gefürchtete Rotwein sind mit dem Schaum schnell entfernt.

 

Grundsätzlich eignet sich zur Teppichreinigung jeder Rasierschaum. Empfehlenswert ist jedoch weißer Schaum, um Farbrückstände zu vermeiden. Greife außerdem auf ein neutrales Produkt ohne Methanol zurück. Ob du deinen Rasierschaum geruchsneutral oder parfümiert bevorzugst, liegt ganz bei dir. Bei der Fleckentfernung hat die parfümierte Variante einen klaren Vorteil, denn damit neutralisierst du nebenbei den schlechten Geruch von Flecken.

So gehst du bei der Teppichreinigung vor

  • Die gründliche Vorbereitung
    Bevor du richtig loslegst, entferne groben Schmutz gründlich mit dem Staubsauger.
  • Auftritt Rasierschaum
    Jetzt kommt das Wundermittel ins Spiel! Besprühe deinen Teppich oder Teppichboden gleichmäßig mit dem Rasierschaum. Wenn du den Schaum zur Fleckenbekämpfung einsetzt, dann ist das gezielte Aufbringen auf die Verschmutzung ausreichend.
  • Das richtige Einarbeiten
    Reibe den Rasierschaum bei der Teppichreinigung mit einem trockenen Baumwolltuch sanft ein, bis sich schaumige Schlieren bilden. Wenn du einen Lang- oder Hochflorteppich hast, dann ist das Einkneten die bessere Methode. Stelle dir dabei vor, du massierst Shampoo in die Haare. Diese Wellnesskur für deinen Teppich wird sich lohnen!
  • Den Rasierschaum arbeiten lassen
    Dann heißt es warten: Bei einer regelmäßigen Grundreinigung reichen zwei Stunden aus. Nutze die Zeit für dich und lass den Rasierschaum beim Teppichreinigen für dich arbeiten. Wenn du dich hingegen im Kampf gegen hartnäckige Flecken befindest, dann hast du eine noch viel längere Pause. 24 Stunden sind ratsam, damit der Rasierschaum ausreichend Zeit zum Wirken hat.
  • Der krönende Abschluss
    Nach der Einwirkzeit bürste den Schaum mit einer Bürste mit weichen Borsten aus. Bewege die Bürste dabei immer nur in eine Richtung, damit sich die Verschmutzung nicht ausbreitet. Zum Abschluss saugst du Schaumrückstände einfach ab. Hast du den Staubsauger bereits wieder in den Abstellraum gestellt, kannst du den Schaum auch mit einem saugfähigen Tuch abtupfen.
  • Noch nicht zufrieden?
    Der Fleck zeigt sich unbeeindruckt und ist auch nach der Einwirkzeit noch da? Dann wiederhole den Prozess, um auch hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen.

Zum Abschluss geben wir dir noch einen Tipp mit auf den Putzweg: Wenn du diese Reinigungsmethode das erste Mal ausprobierst, dann probiere alle Schritte zunächst an einer kleinen, unauffälligen Stelle des Teppichs aus und prüfe das Ergebnis. So gehst du sicher, dass es im Nachhinein keine bösen, sondern nur saubere Überraschungen gibt.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar