Reinigen

Sofa mit Schaum reinigen: So bringst du deine Couch wieder zum Strahlen

0 Likes
0 Comments

So bequem unsere geliebten Sofas auch sind, so anfällig sind sie auch für Schmutz. Wir erklären dir, wie du deine Couch mit Schaum wieder auf Vordermann bringst.

Schaumreinigung für ein sauberes Sofa

Ob nach einem harten Arbeitstag oder zum Ausspannen am Wochenende: Es geht doch nichts über eine ausgiebige Entspannungssession auf der heimischen Couch. Leider wird sie auch stark beansprucht. Da bleiben Essensflecken, Krümel und verschüttete Getränke nicht aus und stören nicht nur die Optik erheblich. Willst du dein Sofa mit Schaum reinigen, ist Sil sapur genau die richtige Wahl.

Keine Experimente

Verschüttete Getränke, heruntergefallenes Essen, Abdrücke von Kinderschuhen oder den Pfoten unserer Haustiere: Auch die schönste Couch zieren irgendwann Flecken aller Art. Das Internet scheint da auf den ersten Blick weiterzuhelfen und empfiehlt allerlei Tricks und Hausmittel. Aber Vorsicht! Deine Couch ist empfindlicher, als du denkst und fehlgeschlagene Experimente sind auch dann noch zu sehen, wenn der eigentliche Fleck gar nicht mehr da ist. Daher tragen die meisten vermeintlichen Tipps eher nicht zu einer echten, zufriedenstellenden Lösung bei. Willst du dein Sofa reinigen, ist Schaum die sicherste Methode. Lediglich bei Leder, Samt und Seide ist dieses Mittel nicht zu empfehlen. Bei Polstern allerdings erzielst du so die besten Ergebnisse.

So kannst du dein Sofa mit Schaum reinigen

Bevor du dich dem eigentlichen Fleck widmest, solltest du die Couch insgesamt einer Grundreinigung unterziehen. Damit greift die Wirkkraft des Schaums beim Reinigen deines Sofas besser. Nach der Grundreinigung schüttelst du die Dose, sprühst den Schaum aus einiger Entfernung gleichmäßig auf den Fleck und reibst ihn vorsichtig mit einem farbechten Lappen ein. Hier ist es wichtig, dass du einen Lappen nimmst, der zum einen nicht fusselt und zum anderen dein Polster nicht zerkratzt. Hast du den Schaum aufgetragen, lässt du ihn je nach Verschmutzung zwei bis vier Stunden trocknen und lüftest dabei nach Möglichkeit das Zimmer. Ist die Zeit verstrichen, bürstest du den Schaum aus und saugst Reste vorsichtig von deiner Couch.

Effektiver Schutz vor Schmutz und Gerüchen

Ein guter Polsterschaum lässt nicht nur Flecken verschwinden. Er ist auch ein effektiver Schutz vor Wiederverschmutzung und beseitigt unangenehme Gerüche. Schließlich geht nichts über eine wirklich saubere Couch, auf der man ohne Einschränkungen in Ruhe ausspannen kann. Daher ist Schaum die richtige Wahl, damit sich dein Sofa nicht nur durch Bequemlichkeit, sondern auch durch Sauberkeit auszeichnet. So stellst du sicher, dass es noch lange dein perfekter Rückzugsort ist.

 

Einmal im Jahr solltest du deiner Couch eine ganz besondere Pflege gönnen und sie mit einem Dampfreiniger säubern. Wie du das am effektivsten machst, haben wir dir hier aufgeschrieben.

 

Du hast Flecken auf deinem Microfaser-Sofa? Hier erfährst du, wie du deine Couch wieder zum Strahlen bringst.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar