Reinigen

Silber reinigen: Hausmittel für Schmuck, Besteck & Co.

0 Likes
0 Comments

Egal, ob es sich um Schmuck, Besteck oder Kerzenständer aus Silber handelt – dieses Edelmetall sieht geputzt am schönsten aus. Wir geben Tipps zum Silberreinigen mit Hausmitteln, die ordentlich Glanz bringen!

Warum läuft Silber eigentlich an?

Dass echtes Silber mit der Zeit oxidiert, ist nahezu unvermeidbar. Schuld daran sind Schwefelwasserstoff und andere Schwefelverbindungen in der Luft. Sie verursachen die typische dunkle Patina, bei der es sich um Silbersulfid handelt. Angelaufenes Silber bekommst du mit Hausmitteln allerdings schnell wieder spiegelblank.

Silber putzen: Diese Hausmittel haben sich bewährt

Du hast gerade Zeit und möchtest deinen Silberschmuck oder das gute Tafelsilber von Oma gründlich reinigen, hast aber keinen Silberreiniger im Haus? Du brauchst dein Vorhaben deswegen nicht zu verschieben, denn es gibt eine ganze Reihe wirkungsvoller Hausmittel, die Silber ebenfalls wieder zum Glänzen bringen.

Silber reinigen mit Alufolie

Lass dein Silber baden gehen – und zwar mit Alufolie und Salz! Wickle die Silberteile, die gereinigt werden sollen, in Alufolie ein und gib sie in eine Schüssel, in der du zuvor kochend heißes Wasser mit Salz gemischt hast. Das Wasser muss mindestens 60 Grad Celsius heiß sein, damit das Gemisch seine Wirkung entfalten kann. Als Mischverhältnis haben sich fünf Esslöffel Salz auf einen Liter Wasser bewährt. Achte darauf, dass die Alufolie die Silberteile nicht komplett umschließt, das Salzwasser muss mit dem Silber in Berührung kommen. Du kannst die Folie auch einfach lose mit in die Schüssel legen. Die Reinigung erfolgt dann wie von Zauberhand!

Silber reinigen mit Backpulver

Dass Backpulver ein echtes Multitalent ist, ist bekannt. Eine Paste aus Backpulver und Wasser reinigt Silber gründlich. Behandle das zu reinigende Silber am besten mit einer alten Zahnbürste, damit du alle Stellen erreichst. Nach etwa 30 Minuten kannst du die Teile dann einfach mit Wasser abspülen und mit einem weichen Tuch nachpolieren. Silberreinigen mit Natron oder Soda funktioniert übrigens genauso gut!

Silber reinigen mit Zahnpasta

Ebenfalls ein bewährtes Hausmittel zum Silberputzen: Zahncreme! Einfach etwas Paste auf das Silber auftragen, einwirken lassen, abspülen und abtrocknen. Silberglanz im Handumdrehen – und dazu mit frischem Minzduft!

Sauer macht glänzend: Zitronensaft als Silberputzmittel

Auch Zitronensäure ist eine wirkungsvolles Mittel gegen angelaufenes Besteck oder zum Reinigen von Silberschmuck. Das Hausmittel ist nicht nur günstig, sondern auch umweltschonend und gesundheitlich absolut unbedenklich. Gib einfach etwas Zitronensaft oder Zitronensäure in Pulverform auf das zu behandelnde Silberteil und bürste das Mittel mit einer ausrangierten Zahnbürste ein wenig ein. Danach spülst du die Säure und die abgelösten Ablagerungen kurz unter fließendem Wasser ab und trocknest das Teil ab. Alternativ lässt du das mit Zitronensäure beträufelte Silber einfach eine Weile liegen.

Silber reinigen mit Essig

Essig hat denselben Effekt wie die gelbe Zitrusfrucht: Ein Silberbad aus Essig und Wasser im Verhältnis 1:6 lässt das Edelmetall wieder strahlen.

Silber reinigen mit Cola oder Bier

Hättest du gedacht, dass Cola oder Bier probate Hausmittel zum Silberreinigen sind? Fülle einfach eine Schüssel mit einem großzügigen Schluck und lege deinen Schmuck oder das Silberbesteck über Nacht darin ein. Dank des Säuregehalts der Getränke sind Verfärbungen und Ablagerungen am folgenden Morgen verschwunden!

Knolle mit kraftvoller Wirkung: Kartoffeln zum Silberputzen

Robuste Silbergegenstände wie Kerzenständer oder Schalen lassen sich gut mit rohen Kartoffeln behandeln. Heißes Kartoffelwasser eignet sich als schonendes Silberbad.

Darf Silber in die Spülmaschine?

Silberbesteck kann durchaus in der Spülmaschine gereinigt werden. Achte nur darauf, dass es nicht zusammen mit Edelstahlbesteck in der Maschine ist, da es sonst anlaufen und Flecken bekommen kann. Für eine strahlende Reinigung eignen sich unsere Somat Reiniger, wie unser Somat 12 Gold oder unsere Somat Power Caps. Bei altem Silberbesteck oder anderen Erbstücken aus Silber ist der Spülgang in der Maschine allerdings nicht zu empfehlen.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar