Reinigen

Möbel reinigen: Glänzende Möbel – attraktive Wohnung

0 Likes
0 Comments

Die Möbel reinigen und staubwischen? Das steht auf dem Putzplan meist ganz weit unten. Kein Wunder – denn oft ist der Staub entweder im Nu wieder da oder es bleiben unschöne Schlieren zurück. Wir zeigen dir die besten Tricks, mit denen du deine Möbel im Handumdrehen reinigst!

Rustikal, aber empfindlich: Holzmöbel reinigen

Holzmöbel aus Massivholz sind robust, edel, aber nicht unbedingt strapazierfähig. Wie empfindlich das Material ist, hängt davon ab, ob das Holz lackiert, geölt oder gewachst ist. Die positive Eigenschaft dieses empfindlichen Materials: Die Grundreinigung ist schnell erledigt!

Holzmöbel reinigen: Je einfacher, desto besser

Wische deine Holzmöbel regelmäßig mit einem trockenen Tuch ab. Mehr Glanz holst du mit einem nebelfeuchten Lappen heraus. Nimm die Restfeuchtigkeit mit einem neuen, trockenen Tuch auf.

Mikrofasertuch? Besser nicht!

Mikrofasertücher bleiben bei der Möbelreinigung besser im Putzschrank, denn sie hinterlassen eventuell kleine Kratzer im Holz. Du sieht sie vielleicht nicht gleich, doch feine Staubkörner finden die Ritzen sofort und setzen sich darin fest. Gut geeignet sind hingegen Baumwolltücher sowie Tücher für Brillengläser.

Lackierte Holzmöbel mögen es trocken

Sind deine Möbel lackiert, verzichtest du besser auf das feuchte Abwischen. Zwar geht das Staubwischen so schneller, doch es können sich Wasserflecken bilden. Und die lassen sich nicht so leicht wie Staub entfernen. Gönne den Möbelstücken dafür einmal im Jahr eine für die Holzart geeignete Möbelpolitur, die den Glanz auffrischt.

Sorgenfrei am Holztisch essen

Ein Esstisch aus Holz ist ein echter Blickfang. Leider stellt er seinen stolzen Besitzer vor eine schwierige Entscheidung: Das tolle Stück mit einem riesigen Tischtuch schützen oder den Holztisch präsentieren und damit der Gefahr der Verschmutzung aussetzen? Mit diesen Tipps kannst du dich mit gutem Gefühl für die zweite Option entscheiden:

 

Meist reicht es für die Reinigung aus, etwas Neutral- oder Kernseife in Wasser aufzulösen und die Mischung mit einem weichen Schwamm auf den Fleck aufzutragen. Verzichte auch bei hartnäckigen Flecken auf chemische Reinigungsmittel, Allzweckreiniger oder Spülmittel. Eine geölte oder gelaugte Oberfläche kannst du vorher mit feinkörnigem Schleifpapier leicht anschleifen. Erneuere zum Abschluss die Öl- oder Wachsschicht, damit das Möbelstück vor erneuter Verschmutzung geschützt ist.

Hochglanzmöbel reinigen für ungetrübten Glanz

Hochglanzmöbel glänzen leider nicht für immer. Dafür machen sie dir das Putzen aber leicht. Denn die Oberfläche weist nur wenige Poren auf, weshalb Staub und Schmutz kaum anhaften können. Umso sichtbarer sind hingegen Fingerabdrücke und Putzspuren. Doch mit diesen Tipps bringst du auch Hochglanzmöbel zum Glänzen:

Schnelle Reinigung mit dem richtigen Tuch

Ebenso wie bei Holzmöbeln ist von Mikrofasertüchern wegen der Kratzgefahr abzuraten. Um Staub zu entfernen, reicht ein trockenes Baumwolltuch aus. Wenn mal etwas danebengeht und ein Fettfleck entstanden ist, verwendest du einfach ein angefeuchtetes Tuch – schon ist das Malheur verschwunden.

Herausforderung angenommen!

Staub und Verschmutzungen lassen sich leicht entfernen. Dennoch gibt es eine Herausforderung beim Reinigen von Hochglanzmöbeln – nämlich streifenfreies Putzen! In diesem Fall ist ein Glasreiniger dein bester Freund. Dafür eignen sich unsere Produkte von Sidolin, wie z.B. Sidolin 3in1 Multi-Flächen oder Sidolin 3-in-1 Cristal. Wenn du damit noch keine Fenster geputzt hast, teste das Mittel vorher auf Glas aus.

 

Hinterlässt es dort keine Schlieren, werden auch deine Möbel streifenfrei sauber. Mit einem Fensterleder gelingt es noch sicherer, keine Rückstände zu hinterlassen.

Putzmittel, die du bestimmt im Schrank hast

Auch für Hochglanzmöbel sind chemische Putzmittel wie Lösungsmittel oder Scheuermittel nicht geeignet. Reinigungsmittel, die Fette oder Öle enthalten, sind ebenfalls nicht zu empfehlen, da der Glanz der Möbel verschwindet. Doch keine Sorge, Hochglanzmöbel kannst du mit zahlreichen Mitteln reinigen, die du garantiert zu Hause hast: zum Beispiel mit Geschirrspülmittel (z.B. Pril Original), Glasreiniger (z.B. Sidolin Pro Nature), Fensterreiniger und sogar mit mildem Shampoo. Bei sehr hartnäckigen Verschmutzungen ist Spiritus mit etwas Milch ein echter Geheimtipp.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar