Reinigen

Make-up-Pinsel richtig reinigen

0 Likes
0 Comments
Grauer Behälter auf einem Waschbecken gefüllt mit verschiedenen Make-up-Pinseln, die gereinigt werden sollen
Loading...

Für alle, die sich gerne schminken! Wenn du Make-up-Pinsel zu Hause hast, weißt du, dass sie von Zeit zu Zeit gereinigt werden müssen. Du solltest deine Pinsel nach jedem Gebrauch gründlich reinigen, wenn du gerne leuchtende Lidschatten verwendest oder dein Gesicht konturierst. Anders als Schmuck und Ringe müssen Make-up-Pinsel regelmäßig gereinigt werden. Wir erklären dir hier, wie häufig du deine Make-up-Pinsel reinigen solltest und wie du das am besten machst.

Wie häufig sollte ich meine Make-up-Pinsel reinigen?

Idealerweise solltest du deine Make-up-Pinsel nach jedem Gebrauch reinigen. Aber wir wissen, dass die Zeit morgens eher knapp ist, also ist dies wahrscheinlich eher unrealistisch. Daher empfehlen wir dir, mindestens einmal pro Woche deine Make-up Pinsel zu reinigen, was auch für die Vielbeschäftigten unter uns machbar ist. Wenn du kürzlich eine Augeninfektion hattest oder auf ein Produkt allergisch reagiert hast, solltest du deine Pinsel direkt gründlich reinigen.

Womit sollte ich meine Make-up-Pinsel reinigen?

Am besten verwendest du zum Reinigen deiner Make-up-Pinsel einen milden Reiniger für Make-up-Pinsel. Diese erhältst du in Drogeriemärkten. Sie sind speziell für die Reinigung von Make-up-Pinseln geeignet und trocknen die Borsten nicht aus oder lösen den Kleber nicht auf, mit dem die Borsten mit dem Stiel verbunden sind. Wir haben einige Ratschläge gesehen, bei denen du deine Make-up-Pinsel mit heißem Wasser, Essig und Zitrone reinigen sollst, aber so könntest du die Borsten beschädigen – und deine Pinsel riechen danach vielleicht nach Essig. Die beste Option zum Reinigen deiner Make-up-Pinsel bleibt also der spezielle Pinselreiniger.

So reinigst du deine Make-up-Pinsel zu Hause

Wenn du einen Reiniger für Make-up-Pinsel zu Hause hast, kannst du deine Make-up-Pinsel folgendermaßen reinigen:

  1. Tauche deine Pinsel in lauwarmes Wasser, um die Borsten zu befeuchten. Tauche aber nicht den gesamten Pinsel unter, da dies den Kleber auflösen kann.
  2. Gib ein wenig Reiniger in deine Hände und schäume deinen Make-up-Pinsel sanft damit ein.
  3. Lasse nun Wasser über die Borsten laufen und reinige sie, bis das Wasser klar ist, um alle Reinigerreste abzuspülen.
  4. Drücke mit einem sauberen Tuch die überschüssige Feuchtigkeit aus den Borsten und lasse sie an der Luft trocknen. Lege sie dazu so über einen Tisch oder eine Ablagefläche, dass sie über die Kante hängen.
  5. Fertig!

Make-up-Schwämme – ein Fall für sich?

Während Make-up-Pinsel gereinigt und getrocknet werden können, sind Make-up-Schwämme nur für den einmaligen Gebrauch gedacht. Das liegt daran, dass sich dort Hautschüppchen ansammeln können, die sich auch durch regelmäßiges Waschen nicht entfernen lassen. Beautyblender oder Schwämme aus antimikrobiellen Materialien kannst du hingegen waschen und trocknen. Das ist viel umweltfreundlicher; es lohnt sich also, ein bisschen mehr Geld für einen Beautyblender auszugeben! Allerdings müssen auch diese Blender nach vier Monaten entsorgt werden.

 

Das war's! So reinigst du deine Make-up-Pinsel. Wenn du diese Tipps hilfreich fandest, gefallen dir vielleicht auch unsere anderen Artikel zum Thema Reinigen. Diese findest du unter der Rubrik Reinigen auf unserer Website.

FTC
Loading...

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar