Reinigen

Sauber durch den Frühling – Küche richtig putzen

1 Likes
0 Comments

Es ist Zeit, dem Winter auf Wiedersehen zu sagen und dich und deine Liebsten mit einem belebenden, frischen Start in den Frühling zu belohnen. In den kommenden Wochen verrät Frag Team Clean dir alle wichtigen Tipps rund um das Thema Frühjahrsputz, damit selbst die dunkelsten und staubigsten Ecken in deinem Zuhause wieder funkeln und strahlen. Wir gehen gemeinsam jedes Zimmer durch und geben dir Schritt-für-Schritt-Anleitungen an die Hand, mit denen der Frühjahrsputz zum Kinderspiel wird. Heute nehmen wir uns deine Küche vor!

In den letzten Monaten hast du wahrscheinlich öfter in deiner Küche gestanden, als du es normalerweise gewohnt bist. Jeden Tag drei Mahlzeiten zu kochen kann eine echte Herausforderung sein, weshalb deine Küche im Moment wahrscheinlich nur selten wirklich aufgeräumt aussieht. Es ist also höchste Zeit, deine Küchenschränke genauer unter die Lupe zu nehmen, deinen Mülleimer richtig sauber zu machen und dir eventuelle Problembereiche vorzunehmen. Je nachdem, wie groß deine Küche oder Speisekammer ist, kann es ein ziemliches Unterfangen sein, sie neu zu organisieren. Deshalb solltest du genügend Zeit einplanen. Es kann auch hilfreich sein, die Küche in verschiedene Zonen zu unterteilen und diese Zonen einzeln anzugehen. Wir geben dir ein paar Tipps, wie du deine Küche gründlich reinigen kannst, damit du danach wie ein junges Reh durch den Frühling hüpfen kannst.

Was du brauchst:

Vorbereitung

Am besten putzt es sich mit etwas Musik. Leg also zuerst deine Lieblingsmusik auf. Wenn du schmutziges Geschirr hast, wasch es ab und stell es an seinen Platz, räum den Geschirrspüler aus und entferne alles aus der Küche, was nicht dorthin gehört. Sammle alle Geschirrtücher, Wischlappen und Schürzen zusammen und schmeiß sie in die Wäsche. Wasch danach auch alle kleinen Teppiche und Vorhänge, lies dir aber unbedingt zuerst immer die Pflegeetiketten durch. Je nachdem welche Farben und Textilien du wäschst, solltest du darauf achten das richtige Waschmittel zu verwenden. Für weiße Wäsche empfiehlt sich ein Universalwaschmittel wie z.B. unser Persil Universal Kraft-Gel. Handelt es sich um bunte Wäsche, benutzt du am besten ein Colorwaschmittel wie unser Persil Color Kraft-Gel oder Weißer Riese Color Gel. Bei besonders empfindlichen Materialien empfiehlt sich ein Feinwaschmittel wie unser Perwoll für Wolle und Feines oder Perwoll Renew & Blütenrausch, das besonders schonend zum Textil ist. Bring sie im Zweifelsfall in die Reinigung. Lass alles trocknen, während du dich an die Arbeit machst.

 

Leg dir zwei Kisten oder Tüten zurecht: eine für Dinge, die weggeworfen werden können, und eine für Dinge, die du spenden möchtest. Bring den Müll raus und sammle deine Putzutensilien zusammen. Jetzt kann es losgehen!

Waagerechte Oberflächen

Fang zuerst mit dem Staubwischen an und arbeite dich von oben nach unten durch. Geh mit deinem Staubwedel mit Stiel an der Decke entlang und danach über die Oberseite von Schränken und Regalen. Nimm dir als Nächstes Zimmerecken und Wände vor und anschließend Fensterverkleidungen, Fensterbänke, Schrankfronten und als Letztes die Fußleisten. Nimm alle gerahmten Bilder von den Wänden und wisch sie vorsichtig mit einem feuchten Tuch ab. Häng die Bilder wieder auf. Sprüh Lampenschirme aus Glas, Fenster, andere Glasflächen und Türklinken mit Glasreiniger (z.B. Sidolin 3in1 Multi-Flächen) ein und wisch sie danach mit Papiertüchern oder einem sauberen Mikrofasertuch wieder trocken.

Küchenschubladen und -schränke

Geh nacheinander alle Schubladen und Schränke in deiner Küche durch. Nimm alles aus den Schubladen und teile ihren Inhalt in drei Kategorien auf: behalten, spenden und wegwerfen. Sprüh etwas Küchenreiniger oder Allzweckreiniger wie z.B. der General Allweckreiniger auf die Innenflächen der Schublade/des Küchenschranks und wisch sie mit einem feuchten Tuch ab. Wenn du Einlagen oder Einsätze verwendest, nimm sie heraus und reinige sie. Leg danach alles wieder ordentlich zurück und wisch die Vorderseite und den Knauf bzw. Griff der Schublade/Schranktür ab. Wenn dein Schrank eine Glasfront hat, reinige sie mit deinem Glasreiniger und Papiertüchern. 

Speisekammer

Falls du eine Speisekammer hast, räum sie aus und wirf alles weg, was abgelaufen, abgestanden oder ungenießbar ist. Spende alle ungeöffneten Lebensmittel, die du nicht brauchst. Füll den Inhalt offener Verpackungen in Gläser oder Behälter mit Verschluss. Wenn du mehrere halbvolle Verpackungen des gleichen Produkts hast, kombiniere sie miteinander. Besonders Wagemutige können auch verschiedene Nudelsorten wie Rigatoni und Farfalle in einem einzigen Behälter mischen, z. B. um sie für Nudelaufläufe zu verwenden. Wie weit du mit dem Ganzen gehst, hängt von dir selbst und deinen zeitlichen Einschränkungen ab. Wisch danach die Regale der Speisekammer ab und reinige alle Einlagen und Einsätze. Leg danach alles ordentlich zurück und mach die Außenflächen einschließlich der Türgriffe mit einem Reinigungsspray und einem Tuch sauber. Vergiss die Scharniere nicht, hier sammelt sich oft fettiger Staub an.

Arbeitsbereiche und Küchengeräte

Schrubb dein Spülbecken aus, spül es kurz ab und fülle es dann mit warmem Wasser und etwas Spülmittel. Hier kannst du unser Pril Pro Nature verwenden. Wenn du einen Utensilienhalter hast, nimm alles aus ihm heraus, sortiere und reinige die Utensilien und steck sie zurück. Räum danach deine Arbeitsfläche frei. Reinige die Arbeitsfläche und die Aufkantung mit warmem Seifenwasser und einem Mikrofasertuch. Besonders hartnäckige Verschmutzungen wirst du mit ATA Scheuerpulver wieder los. Wisch alle kleineren Geräte und andere Gegenstände mit etwas Seifenwasser aus dem Waschbecken ab, bevor du sie auf die Arbeitsfläche zurückstellst. Vergiss nicht, die Unterseiten zu reinigen, weil sich dort oft Schmutz versteckt. Reinige alles, was auf deinen Arbeitsflächen zu finden ist: Mach das Krümelfach deines Toasters sauber, reinige deine Mikrowelle von innen und außen, wisch den Messerblock ab usw. Stell alle Geräte weg, die du nur selten benutzt.

 

Der nächste Schritt: der Ofen! Reinige die Ofentür von innen und außen. Schalte den Selbstreinigungszyklus des Ofens ein oder lies dir unsere Tipps zur Ofenreinigung in diesem Artikel durch. Nimm alle Drehknöpfe ab und die Ofenroste aus dem Ofen, wasch alles mit warmem Seifenwasser in der Spüle. Mach die Kochplatte sowie die Innen- und Außenseite der Dunstabzugshaube sauber. Nimm alle abnehmbaren Teile der Dunstabzugshaube ab und reinige sie gründlich mit einem entfettenden Reinigungsmittel. Für ein perfektes Reinigungsergebnis eignen sich unsere Küchenreiniger von Bref: Bref Power gegen Fett und Eingebranntes, Bref Power Backofen & Grill und Bref Power Ceran & Stahl.

 

Mach als Nächstes den Geschirrspüler sauber. Nimm zuerst den Filter heraus und reinige ihn, wisch danach die Innen- und Außenseite des Geschirrspülers sauber. Lass den Geschirrspüler zum Schluss einmal leer bei hoher Temperatur im Reinigungszyklus laufen. Lass danach das Wasser aus der Spüle, reinige den Abfluss und schrubb die Spüle selbst und den Wasserhahn ordentlich sauber. Geh zum Schluss deine Schwämme und Spülbürsten durch und wisch den Geschirrtrockner ab.

 

Profitipp: Wenn du eine Mikrowelle hast, stell eine Tasse Wasser mit etwas Zitrone hinein und bring das Wasser zum Kochen. Lass die Tasse eine Minute lang in der Mikrowelle stehen, um angekochte Speisereste zu lösen. Hartnäckige Speisereste wirst du mit ATA Scheuerpulver und etwas Wasser wieder los. Wisch alles mit einem feuchten Tuch ab.

Kühlschrank und Gefrierschrank

Nimm alle Lebensmittel aus deinem Kühlschrank und deinem Gefrierschrank und wirf alles weg, was abgelaufen oder ungenießbar ist. Zieh sämtliche Regale und Schubladen heraus, reinige sie gründlich, spüle sie ab und lass sie gut trocknen, bevor du sie wieder hineinschiebst. Pack alle Lebensmittel wieder ordentlich zurück.

 

Nimm alles vom Kühlschrank und wisch dessen Oberseite sauber. Nimm danach alle Magneten und Papiere ab, die sich im Laufe der Zeit an der Tür und den Seiten angesammelt haben. Wisch alles gut ab und dekoriere den Kühlschrank wieder ganz nach deinem Geschmack.

Der Rest der Küche

Wisch sämtliche Hocker, Tische, Stühle und die Kücheninsel an und putz bei Bedarf die Möbel mit etwas Möbelpolitur. Geh mit dem Besen oder Staubsauger über den Boden, nimm dir sämtliche Problemzonen mit dem Schrubber vor und wisch danach alles mit dem Wischmopp sauber. Gieß etwas Seifenwasser in deine (leeren) Mülleimer und Recyclingbehälter, lass es ein wenig einweichen, wisch alles gut aus und spül alles ab. Wisch die Mülleimer danach auch von außen sauber.

 

Alles halb so schlimm, wenn man sich die Arbeit vorher einteilt, oder? Und mit einer sauberen Küche macht auch das Kochen wieder Spaß. Viel Spaß beim Putzen!

 

Möchtest du mehr zum Thema Frühjahrsputz lesen? Dann schau dir die anderen Artikel auf Frag Team Clean an.

Frühjahrsputz – Küche, Frau reinigt das Waschbecken in der Küche.

Hat dieser Artikel gefallen?

1

0 Kommentar