So entfernst du Kaugummi aus den Haaren... ohne gleich zur

0 Likes
0 Comments
So entfernst du Kaugummi aus den Haaren... ohne gleich zur
Loading...

Oh nein! Das Unglück ist passiert! Kaugummi ist ins Haar geraten und verklebt und verfilzt jetzt die Strähnen! Dein erster Impuls ist wahrscheinlich der Griff zur Schere, um das Kaugummi aus den Haaren zu entfernen, aber halt... überstürze nichts! Versuche es erstmal mit unseren Tipps, bevor du die Frisur ruinierst.

 

Fakt ist: Kaugummi wird aus Kunstharz und synthetischem Kautschuk hergestellt, damit es zu der klebrigen und kaubaren Masse wird. Seine Moleküle machen es extrem dehnbar, was du merkst, wenn du daran ziehst. Nur leider wird es gerade dadurch besonders schwierig, Kaugummi aus Haaren oder aus der Kleidung zu entfernen.

 

Statt zur Schere zu greifen, versuche lieber, mit folgenden in den meisten Haushalten vorhandenen Mitteln, das Kaugummi aus den Haaren zu entfernen.

Die besten vier Tipps zum Entfernen von Kaugummi aus den Haaren

Unsere Top-Tipps helfen dir, Kaugummi aus dem Haar zu bekommen. 

TIPP Nr. 1: EISWÜRFEL (oder ein Beutel tiefgefrorene Erbsen oder Mais)

  1. Kaugummi zum Gefrieren zu bringen, wirkt in weniger als 10 Minuten Wunder.
  2. Teile die durch Kaugummi verklebten Strähnen möglichst gut von den übrigen Haaren ab.
  3. Nimm zwei oder drei Eiswürfel (oder einen Beutel mit TK-Gemüse) aus dem Gefrierschrank und lege sie unmittelbar auf die betroffenen Strähnen.
  4. Wickle ein Handtuch um die Strähnen mit den Eiswürfeln und warte 5 bis 10 Minuten.
  5. Entferne Handtuch und Eis.
  6. Knibble die gefrorenen Kaugummistückchen von den Haaren ab. Gehe zum Schluss nochmal mit einer Zahnbürste oder einem Kamm durch die Strähnen.

TIPP Nr. 2: Pflanzliches Speiseöl (Oliven-, Raps- oder Kokosöl)

Nimm ein Pflanzenöl, das du in der Küche gerade da hast, wie beispielsweise Oliven-, Raps- oder Kokosöl, um Kaugummi aus dem Haar, oder auch aus Wimpern und Augenbrauen, zu entfernen.

  1. Halte oder lege ein kleines Handtuch unter die mit Kaugummi verklebten Haarsträhnen.
  2. Gieße reichlich Öl über den verklebten Bereich und massiere es ein wenig ein, damit sich das Öl gut mit der Gummimasse verbindet.
  3. Einwirken lassen. Warte ein paar Minuten, damit das Pflanzenöl seine Wirkung entfalten kann.
  4. Streife das Kaugummi nun sanft von den Haaren ab.

TIPP Nr. 3: Erdnussbutter

Auch das kannst du zum Entfernen von Kaugummi aus den Haaren nehmen. Es könnte allerdings ein wenig schwierig und klebrig in der Handhabung sein.
  1. Streiche mit den Fingern oder einer alten Zahnbürste den verklebten Bereich vollständig mit Erdnussbutter ein.
  2. Nach ein paar Minuten kannst du dann das Kaugummi mit den Fingern und der Zahnbürste herausstreifen.
  3. Spüle das Haar unbedingt gründlich aus, um die Erdnussbutterreste herauszubekommen.

Haar sofort waschen und mit Conditioner behandeln

Kaugummi in den Haaren muss nicht zwangsläufig schwer zu entfernen sein! Spring sofort unter die Dusche. Wasche dir die Haare, spüle sie gut ab und behandle sie mit Conditioner, bis jedes Fitzelchen Kaugummi vollständig herausgespült ist.

 

Hoffentlich haben dir unsere Tipps zum Thema So entfernst du Kaugummi aus den Haaren gefallen. Vergiss nicht, dir auch unsere anderen Reinigungstipps anzusehen, z.B. wie du Deoflecken aus der Kleidung waschen kannst, wie Gartenwerkzeuge gereinigt werden sollten und wie man Rost von Chrom entfernt.

 

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

FTC
Loading...

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar