Reinigen

Käsefondue-Topf reinigen: So einfach lassen sich selbst hartnäckige Reste lösen

4 Likes
3 Comments

Ein leckeres Käsefondue hat nur einen einzigen Nachteil: Danach muss der schmutzige Topf geschrubbt werden. Wie du den Fonduetopf reinigen kannst, haben wir dir hier aufgeschrieben.

Erst genießen, dann den Fonduetopf reinigen

Es geht doch nichts über ein köstliches Käsefondue! Bei kaum einem anderen Essen kann man mit Freunden so gemütlich zusammensitzen, bis tief in die Nacht in Erinnerungen schwelgen und dazu ohne großen Aufwand Leckereien genießen. Das Erwachen kommt dann erst am nächsten Morgen, wenn der Caquelon samt den klebrigen Käseresten einen hämisch anlacht. Aber nicht verzagen! Wir erklären dir, wie du einen Fonduetopf reinigen kannst.

Käsefondue-Topf reinigen in der Spülmaschine

Die einfachste Lösung liegt auf der Hand: Man nimmt den Topf, legt ihn in die Spülmaschine, stellt die richtige Temperatur ein und lässt die Maschine die ungeliebte Arbeit machen. Viele Käsefondue-Töpfe können zum Reinigen tatsächlich in die Spülmaschine gestellt werden. Leider gilt das nicht für alle und leider wird der Topf in der Maschine nicht immer richtig sauber. In diesen Fällen hilft nur Handarbeit.

Reste über Nacht lösen

Wenn es nicht allzu schnell gehen muss, gehst du dabei vor wie bei angebrannten Töpfen: Du füllst den Caquelon mit Wasser und lässt ihn über Nacht stehen. Das Wasser löst die Käsereste und am nächsten Tag kannst du den Fonduetopf bequem reinigen. Die groben Reste wischst du mit einem Lappen oder einem Küchentuch weg. Für hartnäckig klebenden Käse benutzt du einen Schaber aus Holz oder Plastik. Nun säuberst du den Topf mit Wasser und Spülmittel. Besonders gut eignet sich dafür das Pril Kraft-Gel Ultra-Plus.

Käsefondue-Topf reinigen: Die schnelle Variante

Falls du die Arbeit lieber schnell hinter dich bringen möchtest oder abends vergessen hast, den Topf einzuweichen, ist es Zeit für die schnelle Variante. Du kannst den Käsefondue-Topf auch direkt reinigen, indem du ihm einfach ein heißes Bad einlässt. Fülle dazu etwas Wasser in den Topf und gib als „Badezusatz“ Spülmittel hinzu. Dann stellst du den Caquelon auf den Herd und erhitzt ihn auf niedriger Stufe. Innerhalb der nächsten 15 Minuten lösen sich die klebrigen Reste und du kannst den Fonduetopf normal reinigen.

Bei hartnäckigen Resten helfen Essig und Backpulver

Manchmal hilft aber alles nichts. Du hast dich mit deinen Gästen verquatscht und währenddessen ist der Käse angebrannt. Auch hier ist das Pril Kraft-Gel Ultra-Plus die richtige Wahl. Ansonsten greifst du zu einer Mischung aus Essig und Backpulver, die du mischst und im Topf einwirken lässt. Danach spülst du noch einmal gründlich ab und trocknest den Topf. Diese Methode eignet sich vor allem für Töpfe, die sich nicht mit Spülmittel vertragen. Nun steht dem nächsten gemütlichen Käsefondue nichts mehr im Wege!

Du möchtest weitere wertvolle Tipps zu allen Themen rund um den Haushalt lesen und dabei noch Geld sparen? Wir haben das Richtige für dich! Melde dich bequem bei Frag Team Clean an und profitiere von den zahlreichen Mitgliedervorteilen!

Hat dieser Artikel gefallen?

4

3 Kommentar

  • Henkelgewinn
    der Artikel hat mir sehr gefallen und möchte Ihn gleich anwenden Grüße von marianne
    0
  • Sabinele
    so lecker
    0
  • angischwitte
    gibts bei uns jedes Jahr zu Sylvester :)
    0