Reinigen

iPhone-Lautsprecher reinigen

0 Likes
0 Comments

Wer kennt es nicht: Krümel in der Hand- oder Hosentasche bedeuten auch Krümel am Smartphone. Vor allem in den feinen Membranen der Lautsprecher setzen sich diese und andere Schmutzpartikel gerne ab. Wie du deine iPhone-Lautsprecher einfach reinigst, verraten wir dir hier.

iPhone-Lautsprecher reinigen: Mit diesen Tricks klappt es

Nicht nur, dass die Tonqualität leidet – verschmutzte iPhone-Lautsprecher sehen auch einfach nicht schön aus. Ob iPhone X, 7 oder älter: Die Lautsprecher reinigst du bei jedem Modell mit einem einfachen Hilfsmittel. Sogenannter Typenreiniger ist eine kaugummiartige Masse, die eigentlich zum Säubern der Buchstaben bzw. Drucktypen an einer mechanischen Schreibmaschine genutzt wird. Um die Lautsprecher an deinem iPhone zu reinigen, entnimm ein Stück des Reinigers aus der Verpackung und knete die Masse, bis sie weich wird. Anschließend drückst du den Reiniger mehrmals auf die Membran – an der weichen Masse bleiben Krümel und anderer Schmutz haften. So kannst du übrigens auch vorgehen, wenn du die Kopfhörer, also beispielsweise die iPhone-6-Hörmuschel, reinigen möchtest. Nach etwa fünf bis sechs Anwendungen ist es empfehlenswert, ein neues, sauberes Stück Typenreiniger zu benutzen.

 

Tipp: Von Uhu und anderen Klebstoffherstellern gibt es Fotokleber, der ebenfalls an Kaugummi erinnert und den du genauso verwenden kannst.

 

Außerdem bekommst du die Lautsprecher sauber, indem du mit einem feinen Pinsel oder einer weichen alten Zahnbürste vorsichtig über die Membran bürstest. Ein weiches Microfasertuch entfernt oberflächlichen Schmutz, auch auf dem Display.

Beim iPhone 6, 7 und X die Lautsprecher reinigen: Gibt es Unterschiede?

Alle iPhones ab dem 7er-Modell sind wasserdicht, das iPhone 6s und ältere nicht. Einen großen Unterschied bei der Reinigung macht das jedoch nicht. Apple gibt an, dass du beim iPhone 7 und X zum Lautsprecherreinigen bei Bedarf ein angefeuchtetes Microfasertuch verwenden kannst – bei den älteren Modellen solltest du allerdings darauf achten, dass keine Feuchtigkeit in das Gehäuse oder in die Anschlüsse gelangt. Auch wenn es also theoretisch möglich wäre, die neueren Smartphones von Apple unter Wasser abzuspülen, raten wir davon ab.

Was du beim Lautsprecherreinigen von Handys außerdem beachten solltest

Bevor du deine iPhone-Lautsprecher reinigen kannst, solltest du alle Kabel vom Gerät abziehen und das Handy ausschalten – so verhinderst du, dass du versehentlich Shortcuts aktivierst oder ungeplante Selfies von deinem Putz-Gesicht machst. Auf Reinigungsmittel solltest du auf jeden Fall verzichten, da einige Inhaltsstoffe die Beschichtung des Smartphones angreifen können. Dringt etwas von den Mittel in das Gehäuse ein, kann das Gerät außerdem kaputtgehen. Um losen Schmutz und Staub aus den iPhone-Lausprechern zu entfernen, liegt der Einsatz von Druckluft eigentlich nahe – doch auch davon rät Apple ab. Wenn du im falschen Winkel ansetzt, drückst du Schmutz eventuell viel tiefer in das Gerät oder beschädigst die empfindliche Technik im Inneren.

 

Tipp: Das beste Mittel gegen Krümel in den Lautsprechern ist – zumindest bei den meisten Frauen – eine saubere und aufgeräumte Handtasche.

iPhone-Lautsprecher reinigen: Wissenswertes zur Garantie

Wenn du Bastler bist, der es besonders gründlich angeht und zum Reinigen des iPhone-Lautsprechers gleich das ganze Gerät auseinandernehmen will, kommt hier eine Warnung: Apple konstruiert eigentlich alle seine Geräte so, dass zwar ein selbstständiges Auseinanderbauen möglich ist – das Zusammensetzen aber meist nicht – zumindest nicht so, dass das iPhone wieder funktionsfähig ist. Gehst du dann mit deiner Do-it-Yourself-Reparatur zum Händler, ist die eventuell noch vorhandene Garantie auf das Modell erloschen. Bevor du dich also ans Werk machst, überlege dir genau, ob du die Lautsprecher am iPhone nicht auch anders reinigen kannst oder ob du das Säubern nicht besser den Profis von Apple überlässt.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar