Reinigen

Tipps und Tricks für präventive Hygienemaßnahmen

4 Likes
0 Comments

Das Wetter wird wärmer und die Sommerferien stehen bevor, weshalb natürlich alle von uns erleichtert sind über die landesweite Lockerung von Regeln und Vorschriften. Einige Spielplätze sind bereits wieder geöffnet, du kannst dich mit Freunden in deinem Lieblingspark treffen und endlich auch wieder zum Frisör. 

Die Tage, an denen du deine Frisur verfluchst, sind vorbei und du kannst endlich deinen Pony richten lassen, den du dir bis jetzt selbst schneiden musstest. Aber wie kannst du sicherstellen, dass du dabei deine Gesundheit und die Gesundheit deiner Liebsten nicht riskierst? Wenn du diese vier grundlegenden Hygieneregeln der Bundesregierung befolgst, kannst du dabei helfen, die Ausbreitung einzudämmen.

Wasche regelmäßig deine Hände

Wasche deine Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife, um dich selbst und andere zu schützen und die Ausbreitung von Bakterien und Keimen zu verhindern. Das Beste daran: Deine Hände sehen immer sauber aus und riechen toll. 

Erfinde neue Formen der Begrüßung

Auch wenn es gewöhnungsbedürftig ist und sich zunächst unhöflich anfühlen kann: Verzichte auf das Händeschütteln, selbst wenn du gerade deine Hände gewaschen hast. Denke dir einfach eine neue Form der Begrüßung aus! Dabei kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Probiere einmal verschiedene Grußvarianten mit dem Ellenbogen oder Fuß aus: Außenseite an Außenseite, Innenseite an Innenseite oder hüpf von einem Bein auf das andere. Die Möglichkeiten sind endlos.

Hygieneregeln, Frag Team Clean zeigt dir neue Begrüßungsformen

Niese und huste in deinen Ellenbogen

So toll sich der Frühling auch anfühlt, vergiss nicht, dass der Pollenflug Hochsaison hat. Wenn du in der Schlange im Supermarkt ein Kribbeln in den Augen oder in der Nase spürst, kann es schwer sein, einen Nieser zu unterdrücken. Achte dabei immer darauf, dass du in deinen Ellenbogen niest. Du kannst auch so tun, als wärst du Graf Dracula und müsstest deine Reißzähne in deiner Armbeuge verstecken. Die Kinder werden ihren Spaß haben!

 

Falls du aber Symptome verspüren solltest, die nicht durch deine Allergie ausgelöst werden, bleibe zur Sicherheit zuhause!

Halte Abstand

Auch wenn du dich darauf freust, endlich mit deiner besten Freundin oder deiner Lieblingstante durch den Park spazieren zu können, denke daran, Abstand zu halten. Und zwar genau anderthalb Meter Abstand! Bist du dir nicht sicher, wieviel Abstand du halten solltest? Dann nimm einfach ein anderthalb Meter langes Seil mit und haltet beide jeweils ein Ende des Seils. Achte nur darauf, dass das Seil immer gespannt ist.

 

Wenn du ein paar Ratschläge zur Bewältigung dieser Krise von Fachleuten erhalten möchtest, kannst du dir den Corona-Podcast mit Andreas Schönfeld, dem Firmenarzt von Henkel, anhören. In dieser Folge geht es um Risikogruppen und wie du dich und deine Liebsten schützen kannst:
Die Weltgesundheitsorganisation hat mehr als eine Million bestätigte Coronavirus-Fälle gezählt und jeden Tag kommen Tausende weitere Fälle hinzu. Für die meisten Menschen verläuft diese Krankheit mild. Für so genannte Risikogruppen kann COVID-19 jedoch wirklich gefährlich sein. Und genau darüber sprechen Podcast-Moderatorin Sina Pfanschilling und Dr. Schönfeld in dieser Folge.

Hat dieser Artikel gefallen?

4

0 Kommentar