Reinigen

Halskette reinigen: Die besten Tipps für Gold-, Silber- und Modeschmuck

0 Likes
0 Comments

Du möchtest deine Halsketten schonen und trägst sie nur selten? Die schlechte Nachricht: Seltenes Tragen ist auch keine Lösung. Denn Schmuck hat die Angewohnheit, auch in der Schublade seinen Glanz zu verlieren und anzulaufen. Die gute Nachricht: Mit einfachen Haushaltsmitteln strahlen deine Halsketten schnell wieder um die Wette!

So reinigst du deine Halskette

Die passende Reinigungsmethode für deinen Schmuck hängt davon ab, aus welchem Material dieser besteht. Einige Tipps sind jedoch so wirksam wie ein Universalreiniger und helfen dir immer beim Reinigen deiner Halskette weiter:

  • Verzichte auf aggressive Reinigungsmittel, harte Bürsten, grobe Tücher und kratzige Schwämme.
  • Ein weiches und fusselfreies Tuch eignet sich am besten, um deine Halskette zu reinigen. Zahnbürsten mit weichen Borsten sind ideal, um auch feine Rillen und detailreiche Ketten bis ins letzte Detail zum Strahlen zu bringen.
  • Übe beim Putzen möglichst wenig Druck aus, um das Material zu schonen.
  • Entferne Spülmittelreste oder andere Rückstände nach der Reinigung unter fließendem Wasser. Vor allem bei zarten Halsketten oder Anhängern gilt: Abfluss schließen, damit dein geliebtes Schmuckstück nicht verloren geht.

Glänzende Goldketten

Diamonds are forever! Auf den Glanz von Gold trifft das leider nicht zu. Doch einfache Mittel helfen, deine Goldkette wieder zum Strahlen zu bringen. Gold ist ein sehr weiches Material und daher anfällig für Kratzer. Achte daher beim Reinigen deiner Halskette besonders darauf, weiche Utensilien zu verwenden. Mit diesen Tipps entstehen keine Kratzer und Verfärbungen verschwinden:

  • Zahnpasta: Gut für Gold
    Zahnpasta eignet sich nicht nur für goldene Zähne, sondern auch für goldenen Schmuck. Reinige deine Halskette mit Zahnbürste und Zahnpasta und bringe sie so wieder zum Strahlen. Achte darauf, dass die Paste körnerfrei ist, um Kratzer zu vermeiden.
  • Spülmittel: Glanz für Gold
    Fülle eine Schale mit warmem Wasser und füge ein paar Spritzer Spülmittel (z.B. Pril Pro Nature) hinzu. Anschließend lässt du deine Halskette ungefähr 15 Minuten darin einweichen. Danach reinigst du die Kette mit einer Zahnbürste mit weichen Borsten. Zum Abschluss wieder mit Wasser abspülen.

Noch mehr Tipps für die sanfte Reinigung von Goldschmuck bekommst du in unserem Artikel „Gold reinigen: Wie bringst du deinen Schmuck zum Glänzen?“.

Strahlende Silberketten

Für die Reinigung zwischendurch eignen sich Silberputztücher besonders gut. Reicht das nicht aus oder hast du ein solches Tuch nicht zuhause, dann hilft auch hier der Gang in die Küche weiter:

  • Backpulver: Das Rezept für saubere Halsketten
    Backpulver darf beim Kuchenbacken nicht fehlen – und auch dann nicht, wenn du deine Halskette reinigen möchtest. Rühre das Backpulver mit etwas Wasser an und reibe anschließend deine Kette mit einer weichen Zahnbürste damit ein. Lass die Paste 30 Minuten einwirken und spüle deine Halskette zum Abschluss mit Wasser ab.
  • Aluminiumfolie: Chemie für Modeliebhaber
    Auch wenn Chemie nicht zu deinen Lieblingsfächern zählte – dieser Trick wird dich überzeugen! Lege eine Schüssel mit Aluminiumfolie aus. Anschließend füllst du heißes Wasser ein, löst einen Teelöffel Salz darin auf und legst deine Halskette hinein. Ab dann heißt es Staunen, denn Salz und Aluminium ziehen die Verfärbungen deiner Halskette an. Während die Folie immer dunkler wird, strahlt deine Kette immer heller! Spüle deine Halskette abschließend mit Wasser ab.

Du hast noch mehr edlen Schmuck? Dann lies, wie du auch deinen Silberschmuck am besten reinigst.

 

Moderner Modeschmuck und mehr

Nicht jeder Schmuck ist aus echtem Gold und Silber gefertigt. Besonders wenn du Abwechslung liebst, hast du sicher auch Modeschmuck zuhause. In diesem Fall lohnt sich ein genauer Blick. Denn manche Verschmutzungen sind in Wahrheit Stellen, an denen die Farbe abgeblättert ist. In diesem Fall hilft es leider nicht mehr weiter, die Halskette zu reinigen. Handelt es sich jedoch tatsächlich um Schmutz, nimm am besten ein weiches, trockenes Baumwolltuch zur Hand und wische die Kette sorgfältig und behutsam ab.

 

Ist deine Halskette mit Perlen oder Edelsteinen verziert, dann reinige diese besonders vorsichtig. Greife nur zu lauwarmen Wasser und einem Ledertuch, um die Halskette sanft zu reinigen.

 

Generell gilt für jede Art Schmuck: Lege ihn beim Sport, Duschen und Schlafen stets ab, damit sich das Material nicht so schnell abnutzt.

 

Du würdest deine Halskette gerne reinigen, doch so weit kommst du gar nicht? Wir kennen alle die geheime Fähigkeit von Ketten: Wir schauen einmal kurz weg und schon sind alle Schmuckstücke in einem großen Haufen verwickelt. Deswegen geben wir dir zum Abschluss einen Trick auf den Weg, wie du verhedderte Ketten wieder trennst: Die Lösung heißt Babypuder! Wie du deine Ketten von vornherein ordentlich aufbewahrst, erfährst du zudem in unseren Lifehacks für den Haushalt.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar