Reinigen

Goldring im Handumdrehen reinigen

0 Likes
0 Comments

Ob Ehering, Verlobungsring, ein Erbstück von der Großmutter oder einfach ein wunderschönes Schmuckstück: Ein Goldring ist etwas Besonderes in jeder Schmucksammlung. Wir zeigen dir, wie du einen Goldring einfach und sanft reinigen kannst und was du sonst noch darüber wissen solltest.

Warum laufen Goldringe überhaupt an?

Wer pures Gold am Finger trägt, muss sich keine Sorgen machen. Gold kann nicht anlaufen. Man denke nur an die Maske des Tutenchamun, die aus purem, geschlagenem Gold besteht und selbst nach 3.000 Jahren noch wie neu aussieht. Die meisten Goldringe bestehen jedoch aus Legierungen, bei denen dem Gold andere Metalle wie Kupfer und Silber beigemischt sind, um das Material härter zu machen. Diese Metalle reagieren mit Schwefelwasserstoff in der Luft und laufen dunkel an. Die Oxidationsschicht ist zum Glück keine Verschmutzung im Material, sondern eher wie eine hartnäckige Schicht Staub, die sich leicht entfernen lässt.

Wichtige Werkzeuge zum Reinigen

Bevor wir zum Reinigen kommen, ein Wort zu wichtigen Hilfsmitteln. Für die Reinigung deiner Goldringe solltest du sehr weiche Bürsten und Tücher (wenn möglich spezielle Goldputztücher) verwenden. Gold ist ein weiches Metall und harte Fasern oder Bürstenhaare können Ringe leicht zerkratzen.  

Goldringe reinigen: Zuverlässige Hausmittel

Um Goldringe wieder zu altem Glanz zu verhelfen, braucht es nur etwas Zeit und die richtigen Hausmittel. Du musst nicht einmal lang suchen, denn das Meiste findet sich in jedem Haushalt.

  • Zahnpasta: ein bewährtes Hausmittel, um Goldringe zu reinigen. Lege den Ring zunächst in lauwarmes Wasser. Nimm dann eine sehr weiche Zahnbürste und ein wenig Zahnpasta zum sanften Schrubben.
  • Seifenbad: Lege deinen Ring in ein mildes, lauwarmes Seifenbad (z. B. mit Pril Pro Nature) und lass es einwirken. Reinige ihn anschließend mit einer weichen Bürste und einem trockenen, weichen Tuch.
  • Zwiebel: Es klingt etwas obskur, aber es hilft. Den Ring einfach mit einer aufgeschnittenen Zwiebel einreiben, einwirken lassen und mit einem weichen Tuch polieren. Eine intensive Reinigung ist damit nicht möglich, doch der Ring funkelt danach wie neu.
  • Backpulver: Vielleicht hast du es schon öfter gehört, doch es stimmt nun mal. Backpulver ist ein kleines Reinigungswunder. Einfach ein wenig Backpulver einfach auf ein Tuch geben, den Ring gut abreiben, dann unter lauwarmem Wasser abspülen und trocknen.
  • Aluminiumfolie: Eine Schale warmes Wasser, ein Stück Alufolie und einen Teelöffel Salz ins Wasser geben. Rein mit dem Goldschmuck und nach einigen Minuten wieder rausnehmen. Noch kurz polieren und der Ring strahlt geradezu.

Was bei Ringen mit Edelsteinen zu beachten ist

Für Goldringe mit eingesetzten Edelsteinen oder Perlen empfehlen wir keine Reinigungsbäder mit Hausmitteln. Die Bindungen und Klebstoffe der Einsätze können dadurch geschwächt oder beschädigt werden. Schmucksteine könnten sich sogar ganz lösen. Am besten ist es, Goldringe mit wertvollen Edelsteinen von ausgebildeten Händen reinigen zu lassen. Frag dazu einfach beim Juwelier nach.

Vorsicht bei diesen Reinigungsmitteln

Wenn du deinen Goldring reinigen willst, gilt es auch, ein paar No-Gos zu beachten. Aggressive oder saure Reiniger wie Essig, Zitronensäure oder Ammoniak können wir nicht empfehlen, da sie das Material beschädigen und schwächen. Auch zur berüchtigten Reinigung mit Gebissreinigungstabs können wir dir nicht raten, da sie sich nicht für eine schonende Goldreinigung eignen.

Die Ultraschall-Technik

Eine der gründlichsten Reinigungsmethoden ist das Ultraschallbad. Praktische Ultraschallreiniger für zu Hause kosten ungefähr 30 Euro. Goldringe kommen in den Wasserbehälter des Geräts. Zum Wasser kannst du bei starken Verfärbungen auch Spülmittel geben. Feine Ultraschallwellen lösen den Schmutz vom Ringmaterial und reinigen den Ring im wahrsten Sinne bis in die Poren. Auch hier gilt, besser keine Ringe mit Edelstein- oder Perleneinsatz darin zu reinigen.

 

Möchtest du noch anderen Schmuck reinigen, der wieder ein wenig Glanz benötigt? Wir haben hier Tipps zur Reinigung von Schmuck aus Gold und Silber für dich.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar