Reinigen

Frühjahrsputz für draußen: Terrasse und Regenrinne

8 Likes
0 Comments
Frühjahrsputz für deine Terrasse und Regenrinne
Loading...

Du hast den Winter gemütlich auf deiner Couch verbracht. Aber wie sieht es draußen aus? Beim alljährlichen Frühjahrsputz sollten wir nicht nur drinnen alles auf Hochglanz bringen, sondern uns auch nach draußen wagen und die Regenrinne und Terrasse reinigen.

 

Stell dir vor, es ist Sommer und deine Regenrinne ist verstopft oder du kannst deine Terrasse nicht nutzen. Wir zeigen dir, wie du draußen alles auf Vordermann bringen kannst.

Frühjahrsputz für deine Terrasse

Bevor du die Gartenmöbel raus stellst, entferne die Spuren, die der Winter auf deiner Terrasse hinterlassen hat.

1. Fegen

Lass es langsam angehen und fege zuerst groben Schmutz und Laub mit einem Besen von deiner Terrasse. So sorgst du dafür, dass sich die Platten und Steine nicht verfärben.

2. Schrubben

Jetzt wird es ernst. Säubere die Platten, Steine oder das Holz deiner Terrasse mit dem Gartenschlauch. Entferne Flecken oder hartnäckigen Schmutz mit einem Terrassenreiniger. Benutze dazu eine Scheuerbürste und spüle den Schmutz anschließend ab.

3. Unkraut jäten

Vielleicht haben sich während des Winters einige unerwünschte Gäste auf deine Terrasse geschlichen. Entferne das Unkraut aus den Fugen deiner Terrasse. Moos und Flechten auf Platten und Steinen entfernst du am besten, indem du heißes Wasser darüber gibst, es mit einer weichen Bürste abschrubbst und anschließend mit Wasser abspülst.

4. Saubere Gartenmöbel

Wahrscheinlich könnten deine Gartenstühle eine Reinigung vertragen. Säubere deine Gartenmöbel aus Holz oder Korb mit einem Reiniger auf Ölbasis oder einem herkömmlichen Holzreiniger und warmem Wasser. Spüle deine Gartenmöbel aus Korb alle paar Wochen mit dem Gartenschlauch ab, damit sich kein Schmutz in den Rillen ansammelt.

 

Reinige deine Gartenmöbel aus Metall, Eisen und Aluminium mit einer Mischung aus warmem Wasser und Essigessenz in einem Verhältnis von 1:1. Verwende keine Chemikalien wie Ammoniak, Natriumphosphat und alkalische Reiniger, die Rost verursachen können.

 

Wasche deine Gartenmöbel aus Kunststoff oder Kunstharz mit warmem Wasser und Spülmittel ab. Um hartnäckigen Schmutz zu entfernen, kannst du etwas Backpulver hinzufügen.

 

Benutze für Tischplatten aus Glas ein feuchtes Tuch und Glasreiniger – mit einer Bürste könntest du das Glas zerkratzen!

5. Grün und sauber

Am besten setzt du deine saubere Terrasse mit immergrünen Pflanzen in Szene.

Sicherer Frühjahrsputz für deine Regenrinne

Aus den Augen, aus dem Sinn. Die Regenrinne vergisst man leicht. Aber Verstopfungen in der Regenrinne können im Laufe des Jahres zu undichten Stellen oder sogar Schäden an der Wand führen. Daher solltest du sie beim Frühjahrsputz nicht vergessen.

 

Dazu brauchst du:

  • eine stabile Leiter (und einen Helfer aus der Familie)
  • eine Kelle
  • einen leeren Eimer
  • einen Eimer mit Spülwasser
  • den Gartenschlauch
  • Gartenhandschuhe
  • ein altes Tuch/Putzlappen

1. Safety first

Hol dir Hilfe! Jemand sollte ein Auge auf die Leiter haben, während du oben stehst und arbeitest. Achte außerdem darauf, Schuhe mit rutschfesten Sohlen zu tragen, und sorge dafür, dass die Leiter stabil und sicher steht.

2. Laub entfernen

Schnapp dir den leeren Eimer, die Handschuhe und die Kelle und entferne Laub, Schlamm und Schmutz aus der Regenrinne. Sammle alles im Eimer, damit du nicht immer die Leiter hoch- und runtersteigen musst.

3. Durchspülen

Spüle mit dem Gartenschlauch (und viel Wasserdruck) restliche Verschmutzungen aus der Regenrinne. Vergiss dabei das Fallrohr nicht (da, wo immer die kleinen Spinnen hochklettern).

4. Glänzend sauber

Reinige die Regenrinne außen mit warmem Spülwasser und einem Schwamm. Achte darauf, dass du die Regenrinne dabei nicht zerkratzt.

5. Zum Schluss noch einmal durchspülen

Spüle das Fallrohr mit Wasser durch, um letzten Schmutz oder Verstopfungen zu entfernen.

 

Jetzt kannst du den Frühling und Sommer auf deiner sauberen Terrasse genießen!

 

Suchst du nach weiteren Reinigungstipps? Frag Team Clean ist immer für dich da! Mehr Tipps findest du hier.

Hat dieser Artikel gefallen?

8

0 Kommentar