Reinigen

Filter des Trockners reinigen: So wird’s gemacht

0 Likes
0 Comments

Damit dein Trockner auch weiterhin verlässlich seinen Dienst verrichtet, sind saubere Filter wichtig. Wir erklären dir, was du beachten solltest und wie du die Filter am besten sauber bekommst.

Warum ist es wichtig, die Filter des Trockners zu reinigen?

Es gibt mehrere Gründe, warum du die Filter deines Trockners regelmäßig reinigen solltest. Zum einen ist es eine hygienische Notwendigkeit. Sammeln sich alte Flusen und Rückstände in einem Filter, können Keime und Bakterien entstehen. Das merkst du spätestens, wenn deine frisch gewaschene und getrocknete Wäsche plötzlich unangenehm riecht. Aber auch vorher besteht ein unbemerktes gesundheitliches Risiko.

 

Zudem kann sich ein verschmutzter Filter negativ auf die Funktionsfähigkeit deines Trockners auswirken. Das Gerät bringt unter Umständen nicht mehr seine volle Leistung und die Wäsche wird nicht mehr richtig trocken. Auch der Stromverbrauch kann dadurch steigen. Im schlimmsten Fall kommt es zu einem technischen Defekt und der Trockner geht kaputt.
Es lohnt sich also, wenn du dir regelmäßig die Mühe machst, den Filter deines Trockners zu reinigen.

Vor dem ersten Reinigen Gebrauchsanleitung lesen

Je nach Modell hat ein Trockner verschiedene Filter. Grundsätzlich solltest du einen genauen Blick in die Gebrauchsanleitung des Geräts werfen, bevor du die Filter deines Trockners reinigst. So schließt du aus, dass du das Gerät beschädigst und so eventuell deine Garantieansprüche erlöschen.

Nach jedem Trocknen das Flusensieb reinigen

Die meisten Trockner verfügen über ein Flusensieb. Diesen Filter solltest du nach jedem Trockengang säubern. Er befindet sich in oder unterhalb der Tür und lässt sich ohne Werkzeug entnehmen. Du wirst sofort sehen, dass sich eine mehr oder weniger dicke Flusenschicht auf dem engen Netz abgesetzt hat. Diese Schicht entfernst du mit den Fingern oder einer feinen Bürste. Danach spülst du den Filter gründlich ab und trocknest ihn mit einem Handtuch. Erst wenn er vollständig trocken ist, setzt du ihn wieder ein. Vorsicht beim Reinigen! Dieser Filter deines Trockners ist relativ dünn und daher sehr empfindlich.

Wärmetauscherfilter ausbauen und säubern

Auch bei Geräten mit einem Wärmetauscherfilter solltest du diesen nach einigen Durchgängen reinigen. Dieser Filter des Trockners befindet sich in der Regel unten auf der Vorderseite des Geräts. Öffne zunächst die Klappe und entriegele die Befestigungshebel. Nun kannst du den Filter einfach herausnehmen. Im Inneren befindet sich ein Schwamm, der wahrscheinlich ebenfalls stark mit Flusen verunreinigt ist. Ihn reinigst du bequem unter fließendem Wasser und lässt ihn dann gut trocknen. Überprüfe zudem, ob Flusen in den freiliegenden Innenraum gelangt sind und entferne sie gegebenenfalls. Danach setzt du den Filter wieder ein, betätigst die Befestigungshebel und verschließt die Klappe.

 

Falls du gerade im Flow bist und auch deine Waschmaschine reinigen möchtest: Hier haben wir alle Tipps und Tricks zusammengetragen.

 

Waschen im Energiesparmodus? Aber bitte! Hier erfährst du alles Wichtige.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar