Reinigen

Fahrradkette reinigen: So läuft’s wieder wie geschmiert!

0 Likes
0 Comments

So läuft’s wieder rund: Wir verraten dir, wie du deine Fahrradkette reinigen und ölen solltest, damit du wieder unbeschwert in die Pedale treten kannst. Denn nach 300 bis 400 Kilometern braucht dein Drahtesel einen Service, der sich im wahrsten Sinne des Wortes gewaschen hat! 

Kette reinigen: Fahrrad-Service & Co.

Je regelmäßiger du dein Rad einem Service unterziehst, desto besser: Nicht nur sollten Lichtanlage, Bremse und Reifen von Zeit zu Zeit auf ihre Funktion überprüft werden, auch dem eigentlichen „Motor” deines Drahtesels solltest du dich zuwenden. So kannst du sicher sein, dass dich dein Fahrrad noch lange durch’s Leben trägt und die Kette nicht reißt. Dabei reicht es nicht aus, die Fahrradkette nur regelmäßig zu ölen. Mit der Zeit lagert sich der Schmutz nämlich ab und verteilt sich durch das Öl auch noch überall auf den Gliedern. Das wirkt dann wie ein ungewolltes Peeling: Es kommt zu erhöhtem Abrieb und die Kette verschleißt schneller.

Zu beachten beim Kette-Reinigen: Fahrrad ist nicht gleich Fahrrad. Mountainbikes oder BMX-Räder, die besonders hohen Belastungen und Verschmutzungen ausgesetzt werden, sollten öfterals herkömmliche Citybikes gereinigt werden . 

Fahrradkette reinigen: Schritt für Schritt

Fahrradkette-Reinigen ist eine schmutzige Angelegenheit: Nimm dir am besten etwas Zeit dafür und schütze Hände wie Kleidung vor Dreckspritzern und Ölflecken. Und falls doch  einmal etwas daneben geht, findest du auf unserer Webseite viele hilfreiche Tipps zur Fleckentfernung!

1. Vorbereitung: Sicherer Stand

Platziere das Fahrrad so, dass es nicht wegrollen kann. Am besten stellst du es verkehrt herum auf eine Decke oder ein großes Stück Karton und sicherst es, wenn nötig, noch seitlich.

2. Putzen mit Pedalpower

Kettenreiniger Fahrrad: Welcher eignet sich am besten? Idealerweise besorgst du dir ein professionelles Mittel aus dem Fachmarkt. Alternativ kannst du als Fahrrad-Kettenreiniger auch Bremsenreiniger verwenden, wenn du davon zufälligerweise etwas zuhause herumstehen hast. Sprühe einen Lappen nun mit dem Mittel deiner Wahl ein und gleite damit über die Kette. Warte ein paar Minuten, bevor du mit einem anderen, sauberen Tuch nochmals über die Glieder wischt. Wichtig dabei: Kette bzw. Pedale drehen, damit auch kein Stück vergessen wird.

3. Damit’s wieder geschmeidig läuft: Ölen

Am Ende folgt der wichtigste Teil: Träufle Spezialöl auf jedes einzelne Glied und lasse die Kette einige Runden durchlaufen, damit sich das Schmiermittel gut verteilt. Es ist ein bisschen tricky, aber versuche weitestgehend, das Öl nicht auf der Außenseite der Kette zu verteilen. Sonst gibt’s beim Fahren Fettflecken an (Hosen-)Beinen!

Mit unseren Tipps läuft’s wie immer wie geschmiert – viel Spaß bei der nächsten Biketour wünscht dir dein Frag Team Clean! 

Kette reinigen Fahrrad

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar