Reinigung

Welche Tipps hat die Reinigungsexpertin für dich?

Du findest es schon lästig, eine Toilette zu reinigen? Leonie muss täglich Toiletten, Badezimmer und Räume reinigen. Das ist ihr Job. Sie arbeitet in einem Münchener Hotel und hat einige gute Tipps zum Thema „Putzen“ für dich. 

Tipp 1: Abtrocknen nicht vergessen

Leonie plant für die Reinigung eines kleinen Badezimmers etwa zehn bis fünfzehn Minuten ein. Der erste Schritt ist immer die Säuberung der Toilette. Hierbei verwendet sie ein Reinigungsmittel fürs WC. Dann sind die Wände an der Reihe, für die sie eine Reinigungsmilch nimmt, um den Kalk zu lösen. Nach der Einwirkzeit wäscht sie diese mit heißem Wasser und einem Schwamm ab. Ihr Tipp: Wisch die Flächen hinterher mit einem Papiertuch trocken, so dass keine Wasserflecken entstehen. Nutze außerdem für die Toilette einen anderen Eimer mit Wasser als für die Kacheln und Fliesen. Auch die Handschuhe solltest du pro Reinigungsbereich wechseln. Am besten arbeitest du hier mit unterschiedlichen Farben.

Tipp 2: Zahnbürsten benutzen

Reinigungsexpertin Leonie hat für ihre Arbeit eine ganze Reihe an Hilfsmitteln dabei. Sie verwendet für Fliesen und Fugen eine Scheuermilch. Besonders hartnäckige Flecken und vor allem die Fugen bearbeitet sie mit einer Zahnbürste. Die ist klein genug, um in die Ritzen zu kommen und Kalkablagerungen zu erwischen. Auch Schimmel kannst du mit der Zahnbürste einfach entfernen. Für größere, leicht verschmutzte Bereiche kannst du den Schwamm nehmen. 

Tipp 3: Fugen verputzen

Damit das Badezimmer immer hygienisch rein ist, hat Leonie eine Fugen- und Spachtelmasse dabei. Immer, wenn irgendwo kleine Risse oder Spalten zu sehen sind, verputzt sie diese so, dass eine glatte Fläche entsteht. So haben Ablagerungen keine Chance und Bakterien können sich nicht ansiedeln. Achte also auch darauf, ob deine Fugen Risse oder Beschädigungen haben. Bessere mit Fugenmasse aus, wenn das der Fall ist. 

Alles ist möglich, nichts unmöglich

Gib nicht gleich auf, wenn du im Badezimmer ein Fleckenproblem hast, das sich nicht auf Anhieb lösen lässt. Leonie ist täglich mit solchen Situationen konfrontiert. Neulich hatte sich sogar ein Gast im Hotelbad die Haare gefärbt. Mit der Zahnbürste hat die Reinigungsexpertin lange die Flecken auf den Fliesen beseitigt. Es hat sich gelohnt. Probiere Reinigungsmittel und Scheuermöglichkeiten aus, wenn in deinem Bad ein Fleck nicht verschwinden will. 

true