Reinigen

So wird das Reinigen des Duschabflusses eine saubere Sache

0 Likes
0 Comments

Wenn du frisch und sauber aus der Dusche kommst, ist der Schmutz nicht weg, er ist nur woanders. Und zwar in deinem Duschabfluss. Vielleicht kennst du schon unsere Tipps zum Reinigen deiner Dusche. Hier erklären wir dir genauer, wie du auch den Duschabfluss richtig säuberst.

So hältst du den Duschabfluss sauber

Außer den Duschwänden aus Kunststoff oder Glas, den Armaturen, Fliesen, der Duschwanne und den Fugen solltest du auch den Duschabfluss regelmäßig reinigen. Insbesondere Haare sammeln sich dort gerne und viel, aber auch Shampoo und Seife sowie Fette und andere Verschmutzungen.

 

Ein einfaches Mittel, den Duschabfluss sauber zu halten, ist ein Sieb. Das Abfluss- beziehungsweise Auffangsieb verhindert, dass Haare und Dreck in das Abflussohr gespült werden und es zu Verstopfungen kommt. Den aufgefangenen Schmutz und die Haare entsorgst du mit dem Restmüll, das Sieb putzt du beim Reinigen der Dusche am besten mit Biff Pro Nature. Sprühe das Auffangsieb mit dem Schaum ein, lasse ihn kurz einwirken und wische das Sieb dann nass ab.

 

Wichtig! Kontrolliere auch trotz Sieb den Duschabfluss regelmäßig auf erste Anzeichen einer Verstopfung. Je verstopfter der Abfluss ist, desto schwieriger ist die Verstopfung wieder zu beseitigen.

Einen verstopften Duschabfluss reinigen

Ist dir beim Reinigen der Dusche aufgefallen, dass der Abfluss blockiert ist? Den Tipp, den verstopften Abfluss mit einem Reiniger-Gel zu behandeln, kennst du vielleicht schon aus unserem Artikel zur Rohrreinigung. Bei leichten Verstopfungen, die beispielsweise durch Fettablagerungen verursacht werden, hilft auch ein einfaches Spülmittel: Bringe etwa anderthalb Liter Wasser zum Kochen. Gib mehrere Spritzer Pril Pro Nature in den Duschabfluss und schütte dann langsam das kochende Wasser hinterher. Fülle es immer bis zum Rand des Abflusses hinein und warte dann, bis es abgeflossen ist. Wiederhole den Vorgang, bis sich die Verstopfung gelöst hat.

 

Bei besonders schweren Verstopfungen brauchst du wahrscheinlich einen Pümpel. Den gibt es in Drogeriemärkten und anderen Haushaltswarengeschäften. Die Saugglocke setzt du mittig über den Duschabfluss und drückst sie fest nach unten gegen das Becken. Lasse dann so viel Wasser in die Duschwanne laufen, dass die komplette Saugglocke bedeckt ist. Einen Überlauf dichtest du beispielsweise mit einem feuchten Tuch ab. Abwechselnd bewegst du den Pümpel auf und ab und erzeugst so einen Unter- und Überdruck, der die Verstopfung lösen sollte. Hilft der Pümpel nicht, bleibt noch die Rohspirale als Mittel. Verwende die Spirale aber nur, wenn du handwerklich begabt bist, um das Rohr nicht zu beschädigen. Bei derartigen Verstopfungen empfehlen wir eher, einen professionellen Klempner zu beauftragen.

Den Duschabfluss mit Hausmitteln reinigen

Fließt das Wasser noch langsam ab, helfen auch Hausmittel dabei, die Verstopfung zu beseitigen: Gib vier Esslöffel Backpulver und danach etwa 100 Milliliter Essig (das entspricht einer halben Tasse) in den Abfluss. Wenn sich die beiden Hausmittel vermischen, hörst du ein sprudelndes Geräusch. Hat sich das gelegt, spüle den Abfluss mit heißem Wasser nach. Die Verstopfung sollte sich jetzt gelöst haben.

Umweltschonendes Reinigen des Duschabflusses

Hausmittel wie Essig und Backpulver haben den Vorteil, dass sie umweltschonend sind und du sie meistens schon zuhause hast. Oftmals reichen solche Alternativen aber nicht aus, um auch stärkere Fett- und Schmutzablagerungen zu lösen. Reinigungsmittel mit ihren möglicherweise chemischen Substanzen können, insbesondere wenn du sie in der Küchenspüle, im Bad und in der Dusche einsetzt, leicht ins Abwassersystem gelangen und so das Abwasser belasten. Im Artikel haben wir dir daher nur Produkte aus der Pro-Nature-Reihe empfohlen, die bis zu 99,9 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. So bleibt deine Dusche hygienisch rein und dein Gewissen sauber.

 

Weitere Tipps zum Reinigen deines Badezimmers findest du hier. Anleitungen haben wir auch zum Waschen des Duschvorhangs und zum Reinigen der Fliesen.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar