Reinigung

Wie verwendest du Duftspüler?

Der Duftspüler ist tägliche die Expressreinigung für dein WC. Die Wirkstoffe sorgen dafür, dass sich kein Kalkstein bildet. Dadurch haben Bakterien keine Chance, sich anzusiedeln. Duftspüler verströmen außerdem einen frischen Geruch. Deine Toilette riecht gut und ist hygienisch sauber. Du kannst auch plötzlich Besuch bekommen und musst dir keine Gedanken darüber machen, ob das WC sauber ist. 

Seit wann gibt es Duftspüler?

Schon Mitte der 1960er-Jahre kam der Duftspüler auf den Markt. Schon damals wurde damit geworben, dass diese Revolution der Hausfrau viele Stunden Putzarbeit erspart. Heute ist es selbstverständlich, dass auch die Herren der Schöpfung das Bad sauber halten. Der Duftspüler war und ist kostengünstig, er sorgt für Frische und Hygiene in deinem WC und spart Zeit bei der Intensivreinigung des Klos. Eine gute Erfindung, auch für dich!

Was kann das enthaltene Reinigungsmittel?

Duftspüler haben gleich mehrere Funktionen auf einmal. Die enthaltenen Reinigungsmittel…

… bekämpfen Schmutz.
… verhindern die Entstehung von Kalksteinablagerungen und dunklen Flecken.
… sorgen für Hygiene im WC.
… bringen durch Duftstoffe einen angenehmen Geruch ins WC.

Selbst, wenn du gerade gar nicht spülst, arbeitet der Duftspüler für dich. Die Wirkstoffe bleiben im Wasser und lösen Ablagerungen. Du hast weniger Arbeit beim Großputz. 

Welcher Duftspüler ist der richtige für dich?

Duftspüler gibt es mit Kugeln und „Steinen“, die sich mit jeder Spülung nach und nach auflösen. Und es gibt sie mit einem Gel, das pro Spülung freigesetzt wird. Beide Varianten haben in etwa die gleichen Wirkstoffe. Die Duftspüler kannst du so positionieren, dass sie nicht stören. Sie werden mit einem Arm am Toilettenrand befestigt. Wähle einfach den Duftspüler, dessen Form, Farbe und Geruch du am liebsten magst. 

Wie bringst du den Duftspüler an?

Achte beim einhängen des Duftspülers darauf, dass der Behälter waagerechte hängt. Er muss gleichmäßig vom Wasser umspült werden. Hängt er schief, lösen sich die Wirkstoffe nicht gleichmäßig ab. Die meisten Duft- und Wirkstoffe werden ausgespült, wenn du den Duftspüler dort positionierst, wo er weit vom Spülkasten entfernt ist. Probiere ein wenig aus, wo die beste Stelle ist. Jede Toilette ist anders und der Duftspüler soll ja auch nicht stören. 

Wann bringst du den Duftspüler an?

Bis zu 250 Mal kannst du spülen. Dann erst ist der Duftspüler leer. In den meisten Haushalten bedeutet das, dass du etwa vier Wochen von einem Duftspüler hast. Du siehst ja selbst, ob die Kugeln schon aufgelöst sind, oder ob du noch etwas weiterspülen kannst. Der Austausch geht – wie beschrieben – dann ganz schnell. 

true

Interessante Produkte:

  • WC Frisch Duft Switch grüner Apfel und Wasserlilie

    Duft-Wechsel vom grünen Apfel zur Wasserlilie, ab der ersten Spülung .

    Zum Produkt