Reinigen

Deinen Computer von innen reinigen

9 Likes
5 Comments
Deinen Computer von innen reinigen
Loading...

Selbst die penibelsten Hausbesitzer denken beim Putzen nicht an alles – Fahrradketten und das Bügeleisen werden zum Beispiel häufig vergessen. Wenn du nicht wirklich technisch versiert bist, hast du vielleicht noch nie einen Computer von innen gereinigt. Es gibt jedoch gute Gründe, deinen PC von innen zu reinigen, nicht zuletzt, weil es die Lebensdauer des Geräts verlängern kann. Wenn du einen Desktop-Computer hast, steht der Rechner wahrscheinlich außer Sichtweite – aber das hält den Staub leider nicht ab. Hier erhältst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man einen Computer von innen reinigt.

Wie oft sollte ein Computer von innen gereinigt werden?

Genau wie jeder andere Gegenstand im Haus ist auch dein PC anfällig für Staub und Schmutz. Wenn du einen pelzigen Freund als Mitbewohner hast, der viele Haare verliert, musst du deinen Computer wahrscheinlich häufiger von innen reinigen als Menschen ohne Fellknäule zu Hause. Wenn du in der Umgebung deines PCs rauchst, solltest du ihn auch häufiger reinigen, ungefähr alle 3 bis 6 Monate.

 

Auch wenn es verlockend erscheinen mag, deinen Computer unter dem Schreibtisch zu verstecken, ist er hier anfälliger für Staub und Teppichfasern. Wenn es geht, solltest du ihn auf den Schreibtisch oder ein Regal stellen, um ihn vor Staub zu schützen. Wenn du diesen Rat befolgst, ist eine jährliche Reinigung normalerweise ausreichend. Wenn sich bei dir Zuhause jedoch schnell Staub ansammelt, solltest du deinen PC eher halbjährlich reinigen.

Computer von innen reinigen – Schritt für Schritt

Wenn es an der Zeit ist, deinen Desktop-PC zu reinigen, führe die unten beschriebenen Schritte aus. Sie ermöglichen dir eine sichere Innenreinigung deines Computers. Wenn du dich dabei unsicher fühlst, kannst du dir Hilfe von einem Computerfachgeschäft oder deiner IT-Abteilung holen. Mit der richtigen Ausrüstung können dies aber sogar Technikmuffel schaffen!

 

Du benötigst:

  • Einen Schraubenzieher
  • Druckluft – z. B. „Druckluftspray“

 

Anleitung:

  1. Trenne deinen PC von der Stromquelle und trenne alle USB- oder HDMI-Verbindungen.
  2. Stelle den PC auf einen Tisch, damit er stabil steht.
  3. Schraube die hintere Abdeckung deines PCs ab.
  4. Halte einige Zentimeter Abstand zu den Komponenten und reinige den PC mit der Druckluft in kurzen Stößen.
  5. Um deinen PC-Lüfter zu schützen, lege einen sauberen Finger auf einen der Flügel, um ihn ruhig zu halten, während du die Druckluft verwendest. Durch zu heftige Luftstöße kann der Lüfter beschädigt werden, deshalb sollte er sich nach Möglichkeit nicht bewegen. In diesem Artikel erfährst du, wie du einen PC-Lüfter reinigst.

 

Hinweis: Wenn dein Computer einen Staubfilter hat, ist dies eine gute Gelegenheit, auch ihn zu reinigen.

Computer von innen reinigen – Dinge, die du vermeiden solltest

Auch wenn die Schritte, um deinen PC von innen zu reinigen, relativ einfach sind, gibt es ein paar Dinge, die du vermeiden solltest, damit du deinen Computer nicht beschädigst.

  • Verwende keinen Staubsauger. Auch wenn es verlockend ist, den ganzen Staub einfach aufzusaugen, kann dies die empfindlichen Komponenten deines PCs beschädigen.
  • Puste nicht in den Computer. Es mag verlockend erscheinen, um sich die Druckluft zu sparen, aber es ist riskant, den Staub von deinem PC zu pusten, weil so kleinste Feuchtigkeitspartikel in den PC gelangen können.
  • Prüfe die Garantie. Achte darauf, dass durch die Reinigung der Komponenten nicht die Garantieansprüche verletzt werden. Komponenten wie beispielsweise das Netzteil dürfen nicht gereinigt werden, da eine Deinstallation in der Regel zum Erlöschen der Garantie führt.

 

Weitere Artikel zur Reinigung der Gegenstände in deinem Haus findest du in unserer Rubrik Reinigen.

FTC
Loading...

Jetzt von exklusiven Mitgliedervorteilen profitieren!

Als Mitglied von Frag Team Clean gibt’s die besten Putz-Tipps und exklusive Vorteile. Melde dich jetzt kostenlos an.

Hat dieser Artikel gefallen?

9

5 Kommentar

  • chudy123
    An solch eine Reinigung meines Pc`s habe ich noch gar nicht gedacht. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Hat alles super geklappt.
    0
  • Mine
    Danke für die Tipps.
    1
     Antworten laden (1)
  • Saubermen
    Super!
    1
  • renehupfer
    Wichtige Grundregel: Niemals Gewalt anwenden. Es sollte immer mit minimalem Kraftaufwand klappen - sonst riskiert man dauerhafte Schäden. Vorher statisch entladen (zumindest kurz den Heizkörper berühren oder anderes Metallobjekt das geerdet ist). Immer passenden Schraubendreher verwenden, sonst können die Schrauben schnell so weit zerstört werden dass sie sich nicht mehr lösen
    5
  • renehupfer
    Wichtige Grundregel: Niemals Gewalt anwenden. Es sollte immer mit minimalem Kraftaufwand klappen - sonst riskiert man dauerhafte Schäden. Vorher statisch entladen (zumindest kurz den Heizkörper berühren oder anderes Metallobjekt das geerdet ist). Immer passenden Schraubendreher verwenden, sonst können die Schrauben schnell so weit zerstört werden dass sie sich nicht mehr lösen
    2