Reinigen

Blutflecken aus Matratzen entfernen? So geht's!

3 Likes
0 Comments

Du entdeckst Blutflecken auf deiner Matratze? Keine Sorge, das kann schon mal passieren. Diese Flecken müssen dir allerdings nicht länger den Schlaf rauben. Wir verraten dir, wie du sie wieder loswirst. Schritt für Schritt zeigen wir dir, wie du Blutflecken aus deiner Matratze entfernen kannst.

Frische Blutflecken aus der Matratze bekommen – einfach mit kaltem Wasser!

Verunreinigen Blutflecken deine Matratze, dann handle möglichst schnell. Frische Blutflecken bekommst du aus Matratzen mit klarem kaltem (!) Wasser. Natürlich kannst du nicht genauso vorgehen wie beim Entfernen von Flecken aus Unterwäsche. Schließlich passt die Matratze weder unter den Wasserhahn, noch darfst du sie zu stark wässern. So „wäschst“ du mit Wasser Blutflecken aus deiner Matratze: 

  • Befeuchte den Fleck mithilfe eines Baumwolltuchs oder einer Sprühflasche.
  • Achte aber darauf, nur so viel Wasser wie nötig zu verwenden und die Matratze nicht zu stark zu durchfeuchten!
  • Tupfe den Blutfleck auf deiner Matratze mit einem feuchten Tuch ab, bis er verschwindet. Wasche das Tuch zwischendurch immer wieder aus.
  • Zum Schluss mit einem saugfähigen Tuch trockentupfen oder Küchentücher auf die feuchte Stelle legen.
  • Auf keinen Fall auf dem Fleck umherreiben! Gehen die Blutflecken so nicht aus der Matratze, sind sie bereits geronnen und eingetrocknet.

Eingetrocknete Blutflecken auf deiner Matratze? Schäume sie einfach weg!

Findest du Blutflecken auf deiner Matratze erst beim Bettbeziehen, ist es für die obige Methode zu spät. Aber wie heißt es doch so schön: „Träume sind Schäume”. Versuche, Blutflecken mit Teppich- und Polsterschaum (z.B. Sil sapur Teppich- & Polsterschaum) aus deiner Matratze zu entfernen, indem du folgendermaßen vorgehst:

  • Dose gut schütteln.
  • Sprühe Schaum auf den Fleck, arbeite ihn mit einer feuchten, weichen Bürste ein und lasse das Ganze vollständig trocknen.
  • Nimm deinen Staubsauger und sauge damit die eingetrockneten Schaumreste samt der Blutrückstände einfach auf. Fertig!

Matratze mit hartnäckigen Blutflecken reinigen? Hausmittel helfen!

Verschiedene Hausmittel können dabei helfen, Blutflecken von Matratzen zu entfernen. Probiere aber vorher aus, ob das Obermaterial die jeweilige Behandlung verträgt. So entfernst du Blutflecken auf Matratzen mit Hausmitteln:

  • Waschpulver
    Vermische etwas Waschpulver (z.B. Persil Universal Pulver), mit ein wenig Wasser zu einer Paste. Streiche den Blutfleck auf deiner Matratze damit ein. Entferne die Schicht nach etwa einer Stunde und gehe anschließend vor, wie in unserem oben genannten Tipp zum Entfernen frischer Blutflecken beschrieben.
  • Gallseife
    Mit Gallseife bekommst du Blutflecken ebenfalls gut aus deiner Matratze. Feuchte die Stelle an und reibe das Seifenstück über den Fleck – oder verwende besser gleich flüssige Gallseife zum Sprühen. Benutze zum Einmassieren eine weiche Bürste. Nach einigen Minuten Einwirkzeit gehst du vor wie bei einem frischen Blutfleck – also mit klarem, kaltem Wasser und einem Lappen oder einer Sprühflasche. Ersetzt du Leitungs- durch destilliertes Wasser, verstärkst du den Reinigungseffekt.
  • Backpulver oder Natron
    Die Allzweckwaffe unter den Hausmitteln hilft auch beim Entfernen von Blutflecken aus deiner Matratze: Die Rede ist von Backpulver oder als Alternative Natron. Rühre mit kaltem Wasser eine dickflüssige Paste an, trage diese auf und lass sie gut eine Stunde lang einwirken. Dann die Paste entfernen – und weiterverfahren wie bei frischen Blutflecken.
  • Zitrone und Salz
    Auch mit Salz und Zitronensaft bekommst du Blutflecken aus deiner Matratze. Das funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie bei unserem Backpulver-Tipp: Paste herstellen, auftragen, einwirken lassen, entfernen – und mit klarem, kaltem Wasser nachbehandeln. Das war’s!

Hat dieser Artikel gefallen?

3

0 Kommentar