Reinigen

Balkon reinigen – so bringst du Balkonien auf Vordermann

0 Likes
0 Comments

Dein Balkon ist eine Oase der Ruhe und Entspannung? Das war einmal. Der Winter hat ihn in ein paar trostlose Quadratmeter verwandelt. Höchste Zeit, das zu ändern! Wir verraten dir, wie du deinen Balkon reinigen und sommerfit machen kannst.

Balkon reinigen – das Einmaleins für die heimische Wohlfühloase

  • Früh übt sich
    Nur keine Zeit verlieren. Je länger du mit dem Putzeinsatz wartest, desto schwerer lassen sich die Winterspuren von deinem Balkon vertreiben. Bei den ersten milden Frühlingstagen machst du dich an die Arbeit.
  • Mit System reinigen
    Am besten putzt du nicht einfach drauf los. Arbeite dich langsam von oben nach unten vor. Zuerst kümmerst du dich um die Balkonmöbel. Mit diesen Tipps versetzt du Gartenmöbel in den Sommermodus. Anschließend bringst du Geländer und Blumenkübel auf Vordermann. Zu guter Letzt knöpfst du dir den Boden vor.
  • Reine Materialsache
    Alle Jahre wieder ist das Balkongeländer eine Herausforderung. Doch warum eigentlich? Wer die Vorlieben des Materials kennt, kann nichts falsch machen. Holz behandelst du mit lauwarmem Wasser und einer weichen Bürste. Mit Reinigungsmitteln gehst du sparsam um. Holz ist schließlich hypersensibel. Aluminium und Edelstahl sind härter im Nehmen. Mit einem Glasreiniger bringst du sie wieder zum Strahlen.
  • Sonderfall Blumenkübel
    Blumenkübel aus Kunststoff sind äußerst pflegeleicht – anders Blumenkübel aus Terrakotta. Doch keine Angst: Mit einem Schuss Grillreiniger sehen sie bald aus wie neu. Verteile den Reiniger großzügig auf dem Material, lass ihn kurz einwirken und spüle ihn gründlich mit kaltem Wasser ab.

Balkonfliesen reinigen wie die Profis

Gute Arbeit: Möbel, Geländer und Blumenkästen sind wieder sommerfit. Wie sieht es mit dem Boden aus? Huch, bei diesem traurigen Anblick sind die Sommergefühle wie weggeblasen. Drück dich nicht um die Balkonfliesen herum:

  • Der Kampf gegen das Moos
    In den Wintermonaten schlägt das Moos zu. Munter wuchert das grüne Ungeziefer zwischen deinen Balkonfliesen. Schluss damit: Mit heißem Wasser und einem Besen mit harten Borsten vertreibst du den ungebetenen Gast.
  • Ordentlich Dampf machen
    Besonders hartnäckigen Rückständen machst du Dampf. Besser gesagt erledigt das der Dampfreiniger für dich. Selbst eingetrocknetem Schmutz macht die Kombi aus heißem Dampf, Borsten und Druck das Leben schwer. Auch die Fugen zwischen den Balkonfliesen reinigst du mit dem Alleskönner blitzblank.
  • Saure Sache
    Du hast keinen Dampfreiniger zur Hand? Wie wäre es stattdessen mit Essigreiniger? Pur ist er den Balkonfliesen aber zu harte Kost. Am besten du mischst ihn vorher mit einem Liter warmem Wasser. Doch Vorsicht: Bitte reinige keine Balkonplatten aus Marmor oder Naturstein mit Essigreiniger. Die edlen Materialien sind äußerst empfindlich und können sich blitzschnell verfärben. Auf Nummer sicher gehst du mit Wasser und Spülmittel.

Die Königsdisziplin: Balkonboden aus Holz reinigen

Nicht nur Fliesen und Beton, auch Holz steht dem Balkon ganz ausgezeichnet. Schließlich verbreitet das hochwertige Naturmaterial eine warme, gemütliche Atmosphäre. In Sachen Komfort macht ihm so schnell keiner etwas vor. Beim Putzen aber treibt Holz so manchen Balkonbesitzer zur Verzweiflung. Doch das ist gar nicht nötig. So frischst du deinen hölzernen Balkonboden wieder auf:

  • Auf die sanfte Tour
    Holz ist ein Sensibelchen. Behandle es auch so. Verzichte auf Spezialreiniger mit Zitronensäure oder Essigessenz. Ansonsten verfärbt sich nämlich das empfindliche Material oder splittert ab. Sicher gehst du mit warmem Wasser und einem Schuss Spülmittel.
  • Wie weggewischt
    Hartnäckigeren Verschmutzungen, denen du mit Wasser und Spülmittel (z.B. Pril Kraft-Gel Ultra Plus) nicht Herr oder Frau wirst, rückst du mit einem Besen auf die Pelle. Zu harte Borsten sind allerdings tabu.
  • Nur Geduld
    So mancher Schandfleck will einfach nicht weichen? Ganz ruhig, jetzt brauchst du Geduld. Schnapp dir einen Eimer mit warmem Wasser, gib etwas Spülmittel dazu und verteile das Gemisch großzügig auf der Verunreinigung. Jetzt lehnst du dich erstmal entspannt zurück und lässt den Fleck aufweichen. Nach etwa zehn Minuten versuchst du dein Glück mit Lappen und Besen. Der Fleck macht immer noch keine Anstalten, zu gehen? Wiederhole den Vorgang und warte nochmal zehn Minuten ab. Das Warten lohnt sich.

Dein Balkon kann sich wieder blicken lassen? Wunderbar, dann wird es Zeit für die perfekte Sommerdeko. Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Gemüse- oder Kräutergarten? So pflanzt du Obst, Gemüse und Kräuter auf deinem Balkon an.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar