Reinigen

Wie kannst du am besten deinen Backofen reinigen?

6 Likes
0 Comments

Backofen reinigen ohne Chemie oder Schrubben? Das geht! Wir zeigen dir, wie du Eingebranntem und Verkrustungen mit Hausmitteln zu Leibe rückst und dabei Umwelt und Geldbeutel schonst.

Ofen sauber machen: Unser Rezept für Umweltbewusste

Unser Rezept macht zwar nicht dein Essen, dafür aber deinen Backofen appetitlicher anzusehen. Alle Zutaten, die du zum Ofen-Sauber-Machen benötigst, hast du wahrscheinlich schon zuhause: Salz, Backpulver und Zitronen!

Backpulver gegen Eingebranntes

Vermische ein Päckchen Backpulver mit drei Esslöffeln Wasser zu einer cremigen Paste. Dieser Mixtur kannst du dann ganz einfach auf Verkrustungen auftragen. Nach einer halben Stunde Einwirkzeit lässt sich der Schmutz wie von Zauberhand entfernen. Wobei die besagte Hand deine ist und es sich beim Zauber eigentlich um das im Backpulver enthaltene Natriumhydrogencarbonat, welches durch Zugabe von Wasser zum Schäumen beginnt, handelt. Innerhalb der Einwirkzeit löst die Säure darin hartnäckige Verschmutzungen auf, die sich dann ganz einfach mit einem feuchten Tuch wegwischen lassen.

Lasse es rieseln: Salz hinauf, Verschmutzungen hinunter!

Ungewöhnlich aber äußerst wirksam ist die Reinigung des Backrohrs mit Salz. Bei dieser Methode zum Backofen Reinigen befeuchtest du zuerst den Boden deines Ofens mit etwas Wasser. Bestreue ihn dann mit reichlich Salz, sodass alle Verschmutzungen von einer weißen Schicht bedeckt sind. Erhitze den Ofen auf 50 °C, bis das Salz einen bräunlichen Farbton bekommt. Das Salz trocknet und löst während des Erwärmens eingebrannte Essensreste. Im letzten Schritt musst du das Salz nur mehr gemeinsam mit den Rückständen wegkehren und mit einem feuchten Lappen nachwischen. Fertig! Unser Tipp: Mit dieser Methode bringst du nicht nur Backrohr, sondern auch Backblech wieder zum Glänzen!

Backofen reinigen: Tipps & Tricks mit Zitronensaft

Zitronen sind wahre Alleskönner im Haushalt: Die im Zitronensaft enthaltene Säure hilft bei Verschmutzungen und nebenbei sorgen sie auch noch für einen frischen Duft in deinem Zuhause. So funktioniert es: Schneide eine Zitrone in Scheiben und gib diese in eine mit Wasser gefüllte, hitzebeständige Schüssel (z. B. eine Auflaufform). Erhitze diese Mischung nun bei 120 °C. Der aufsteigende Wasserdampf löst Verkrustungen, die du dann nur noch mit einem feuchten Lappen entfernen musst. Unser Tipp: Diese Methode funktioniert auch für die Mikrowelle: Auch hier hilft heißer Zitronen-Wasserdampf dabei, eingebrannte Flecken schnell und einfach zu lösen.

 

Mit unseren Tipps weißt du nun bestens Bescheid, wie du deinen Ofen sauber machen kannst. Frag Team Clean wünscht dir „reines” Vergnügen beim Backofen Reinigen!

couponheft

Jetzt Couponheft sichern!

Komm ins Team und spare bis zu 50 € beim Kauf von Persil, Perwoll, Somat, WC Frisch u.v.m.

Hat dieser Artikel gefallen?

6

0 Kommentar