Reinigen

Autoteppich reinigen: Wie funktioniert’s am besten?

Die Fußmatten deines Autos gleichen fast schon einem Minenfeld? Überall klebrige Essensreste, Flecken und leere Verpackungen? Wir zeigen dir, wie du dem Dreck den Kampf ansagen und Schritt für Schritt deinen Autoteppich reinigen kannst!

Autoteppich reinigen: So geht’s Schritt für Schritt!

Volle Fahrt voraus bei der Vorbereitung

Bevor es ans Reinigen geht, solltest du erst einmal alle losen Gegenstände, die sich auf dem Boden tummeln, aufheben bzw. entsorgen. Entferne nun die Fußmatten und säubere sie später separat. 

Auto innen saugen

Gas geben beim Reinigen

Ran an den Staubsauger: Befreie den Innenraum damit von Dreck und Krümeln. Unser Tipp: Manchmal kullern auch kleine Habseligkeiten wie Münzen oder Schmuck in Ritzen oder unter die Sitze. Um diese winzigen Kostbarkeiten nicht versehentlich einzusaugen, kannst du eine ausgediente Strumpfhose über die Saugdüse des Staubsaugers stülpen. Probiere es einfach mal aus: So gehen keine kleinen Wertgegenstände verloren!

Den professionellen Reinigern den Vorrang geben

Sprühe einen Autoteppichreiniger auf die Fasern und lass ihn etwa zehn Minuten einwirken. Danach bürstest du die Oberfläche in kreisenden Bewegungen ab. Im nächsten Schritt wischt du mit einem feuchten Lappen nach.

Gut, zu wissen: Auch mit Wasser aufgeschäumtes Waschmittel, Natron oder sogar Rasierschaum können helfen, den Autoteppich wieder rein(er) zu bekommen. Sie eignen sich allerdings nicht für hartnäckige Verschmutzungen – hier helfen nur professionelle Produkte aus dem Fachmarkt.

Deinen Autoteppich „zieren” spezielle Flecken wie z. B. Kaugummireste, Blutflecken oder Ähnliches? Auf unserer Website findest du viele weitere Tipps und Hinweise, wie du diese unliebsamen Gesellen wieder loswerden kannst!

Erneute Verschmutzungen einbremsen

Damit sich kein Moder und schlechter Geruch bildet, solltest du den Autoteppich nun bei offenen Autotüren und idealerweise sonnigem Wetter trocknen lassen. Nach ein paar Stunden sollte sich jegliche Feuchtigkeit verzogen haben – genug Zeit also, um den restlichen Innenraum, die Fußmatten und das Auto außen in Schuss zu bringen. Gute Fahrt wünscht dir dein Frag Team Clean!