Reinigen

Aufkleberreste entfernen: Welche Mittel helfen?

0 Likes
0 Comments

Du möchtest Marmeladengläser oder Geschenkboxen wiederverwenden, aber alle Versuche, Rückstände von den Aufklebern zu entfernen, bleiben erfolglos? Mit folgenden Tricks kannst du ohne Mühe von verschiedensten Oberflächen Aufkleberreste entfernen!

Reste von Aufklebern entfernen: Mit Wasser, Wärme, Öl oder Alkohol

Du hast es geschafft, den Rand des Aufklebers sauber zu lösen und zur Hälfte abzuziehen, doch genau dann passiert es: Das Papier reißt und Reste von Klebstoff und Papier bleiben zurück. Mit dem Fingernagel oder einem Etikettenschaber kannst du vielleicht das Gröbste entfernen, doch es bleibt ein unschöner, klebriger Fleck.

 

Da du nicht wissen kannst, welcher spezielle Kleber verwendet wurde, hilft dir folgende generelle Regel: Die meisten Klebstoffe sind entweder wasser-, wärme-, öl- oder alkohollöslich.

 

Wenn du Klebereste von einem Aufkleber entfernen willst, gehst du also am besten nach dem Ausschlussverfahren vor. Beginne mit dem am wenigsten aggressiven Mittel und geh nur dann zu stärkeren Lösungsmitteln über, wenn der Kleber sehr hartnäckig ist.

Wasser

Warmes Wasser mit einem Schuss pH-neutralem Spülmittel, zum Beispiel Pril Original oder Pril Pro Nature, genügt meistens, um Aufkleber von Gläsern und Flaschen zu entfernen. Lege die Gegenstände einige Minuten in das seifenhaltige Wasserbad und schon kannst du die Aufkleberreste mühelos entfernen oder dabei zusehen, wie die Etiketten sich von selbst lösen.

Wärme

Handelt es sich um einen nicht wasserlöslichen Schmelzklebstoff, kommt Wärme zum Einsatz. Halte dafür einen Heißluftföhn aus sicherer Entfernung und immer nur ganz kurzzeitig an den Aufkleber. Der Klebstoff wird weich und schon kannst du mit dem Fingernagel oder einem Etikettenschaber die Aufkleberreste entfernen.

Öl oder Fett

Wenn diese beiden Methoden nicht funktionieren, handelt es sich wohl um einen hartnäckigen Klebstoff. Einige Klebstoffe sind öl- oder fettlöslich. Bestreiche den Aufkleber mit einem Öl oder Fett und schiebe auch ein wenig davon unter die Ränder des Aufklebers.

 

Für Papier eignen sich Butter und Margarine. Für Kunststoffaufkleber kannst du Speiseöle verwenden. Lass das Fett ein paar Minuten einwirken und ziehe oder kratze den Aufkleber dann ab. Achte darauf, dass es sich um Oberflächen handelt, auf denen keine Fettflecken zurückbleiben können.

Alkohol

Nur im Ausnahmefall solltest du zum Äußersten greifen. Alkohol, der zum Beispiel in Spiritus und Nagelackentferner enthalten ist, wirkt aggressiv auf Oberflächen und kann sie beschädigen. Prüfe daher immer an einer unauffälligen Stelle die Wirkung eines alkoholischen Lösungsmittels, bevor du es großflächig aufträgst.

 

Wenn keine Schäden zu befürchten sind, trägst du den Alkohol vorsichtig auf und lässt ihn einige Minuten einwirken; anschließend kannst du die Aufkleberreste entfernen. Trage dabei unbedingt Handschuhe und lüfte den Raum währenddessen und danach gut. Alkoholische Lösungsmittel können aggressiv auf die Haut wirken und sie erzeugen schädliche Dämpfe.

Aufkleber von Metall entfernen

Um Aufkleber von Metall zu entfernen, verwendest du ein alkoholhaltiges Lösungsmittel oder ein Speiseöl, das du mit einem Tuch oder Wattebausch aufträgst. Nach einer kurzen Einwirkzeit kannst du die Reste relativ leicht abziehen oder abkratzen. Du kannst zum Lösen des Klebers auch Essigessenz benutzen.

Aufkleber von Holz entfernen

Aufkleber lassen sich von unlackiertem Holz entfernen, indem du vorsichtig etwas Spülmittel oder Essig aufträgst. Du kannst bei einem hartnäckigen Kleber auch Nagellackentferner benutzen, verwende davon jedoch nur sehr wenig. Bei lackiertem Holz musst du darauf achten, dass du die Lackierung nicht beschädigst. Hier empfiehlt es sich, Aufkleberreste mit Wärme zu entfernen, zum Beispiel mit der vorgestellten Fön-Methode.

Aufkleber von Glas entfernen

Aufkleberreste auf Glas lassen sich ganz einfach entfernen, indem du es in seifenhaltigem Wasser einweichst. Für gewöhnlich lösen sich die Etiketten durch das Spülmittel von selbst oder sie lassen sich einfach abziehen. Bei hartnäckigeren Klebern hilft ein Bestreichen mit Butter oder Speiseöl.

 

Da ein Wasserbad bei Aufklebern auf Fenstern oder Autoscheiben nicht möglich ist, verwendest du zunächst einen Fön, um den Klebstoff zu lösen. Anschließend kannst du die Klebereste vom Aufkleber mit einem Etiketten-, Cerankochfeld- oder Eisschaber entfernen oder es mit den Fingernägeln versuchen.

Aufkleber von Plastik oder Kunststoff entfernen

Die richtige Methode, um Aufkleber von Plastik oder Kunststoff zu entfernen, ist vor allem eine Frage des Materials. Bei empfindlichen Plastikoberflächen solltest du es zunächst mit einem Wasserbad, Speiseöl oder einem Fön versuchen. Alternativ kannst du auch eine Paste aus Wasser und Backpulver anrühren, auftragen und etwas einwirken lassen.

 

Bei unempfindlicheren Kunststoffoberflächen trägst du ein alkoholisches Lösungsmittel mit einem Wattebausch oder Tuch auf. Lass es kurz einwirken und entferne die Klebereste mit einem Schaber oder mit den Fingern.

Aufkleber von Möbeln entfernen

Kindersticker oder Preisaufkleber finden sich auch auf Möbeln; wenn man sie abkratzt, bleiben oft Rückstände haften. Aufkleber auf Möbeln kannst du mit einem Fön oder einem in Essig oder Nagellackentferner getränkten Wattebausch lösen und entfernen.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar