Recycling & Upcycling

Wie kannst du in deinem Alltag weniger Plastik verbrauchen?

Alle sprechen drüber und versuchen ihren Beitrag zu leisten, denn dass der Plastikverbrauch der Menschheit erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt hat, ist unumstritten. Diese Tipps helfen dir deinen eigenen Plastikkonsum zu überdenken und im Idealfall zu reduzieren:

Auf überflüssige Produkte verzichten

Besonders rund um Partys findest du sie immer wieder: Strohhalme, Rührstäbchen und allerhand Dekoration. Nur kurz benutzt und dann sind sie auch schon Müll. Gerührt, getrunken und dekoriert werden kann auch mit wiederbenutzbaren Artikeln aus Holz, Glas oder Metall.

Food Upcycling, Resteküche: Kartoffelpuffer in der Pfanne

Unverpacktes Obst und Gemüse kaufen

In vielen Fällen ist eine Verpackung nicht nötig. Dies gilt vor allem für Lebensmittel, die eine feste Schale haben und vor dem Verzehr gewaschen werden. Für lose Lebensmittel, wie Tomaten oder Äpfel, gibt es tolle Mehrwegnetze und -beutel, die du zu jedem Einkauf wieder mitbringen kannst.

Müllvermeidung durch lange Nutzung und Upcycling

Plastikprodukte, die du besitzt, solltest du so lange wie möglich verwenden. Dank wiederverwendbarer Trinkflaschen oder Thermoflaschen kannst du Wasser oder Tee überall hin mitnehmen. Wegwerfen und durch Alternativen ersetzen, bevor sie ihren Zweck erfüllt haben, fördert die sinnlose Plastikverschwendung nur noch mehr. Versuche, vieles zu reparieren oder den Dingen ein zweites Leben zu geben. Und wenn nichts mehr geht, achte darauf, deinen Plastikmüll fachgerecht zu entsorgen.

Nutze Produkte, die in recycelten Materialien verpackt sind

Viele Produkte kommen einfach nicht ohne Verpackung aus. Das gilt auch etwa auch für Wasch- und Spülmittel, die über viele Wochen, mitunter sogar Monate im Haushalt verwendet werden. Kunststoffverpackungen sind dabei für flüssige Produkte nach wie vor die beste Wahl, da sie leicht und bruchsicher sind und auch wiederverschließbar. Besonders nachhaltig sind Kunststoffverpackungen aus recyceltem Material, die selbst wieder recyclingfähig sind, sodass das Material im Kreislauf gehalten werden kann.  Wusstest du zum Beispiel, dass alle Pril Flaschen seit einiger Zeit aus 100% recyceltem Plastik bestehen und immer wieder recycelbar sind? Dabei wurde nicht nur an der Umverpackung, sondern auch am Produkt gearbeitet: Pril 5 enthält beispielsweise eine innovative 5-fache Reinigungskraft und punktet mit einer nachhaltigen Verpackung.

true

Henkel hat im Bereich nachhaltige Verpackungen schon viele Fortschritte erreicht und sich weitere große Ziele gesetzt: Bis zum Jahr 2025 sollen 100% der Verpackungen von Henkel recycelbar, wiederverwendbar oder kompostierbar sein und zudem 35 Prozent recycelter Kunststoff für alle Kunststoffverpackungen der Konsumgüter von Henkel in Europa verwendet werden.

Interessante Produkte

  • Pril Kraft-Gel Ultra Plus

    Dank seiner bewährten Formel besonders ergiebig gegen Fett & Eingebranntes

    Zum Produkt
  • Pril Kraftgel Blutorange Pfefferminze

    Strahlende Ergebnisse und ein farbenfrohes Abwaschen mit Pril

    Zum Produkt
  • Pril Kraftgel Zitrone

    Strahlende Ergebnisse mit dem Pril Kraftgel im spritzigen Zitrone Duft.

    Zum Produkt