Recycling & Upcycling

Papier-Recycling: Wie kannst du Weihnachtskarten basteln?

Für Grußkarten zu den Feiertagen musst du nicht tief in die Geldbörse greifen: Wir zeigen dir, wie du schicke Weihnachtskarten basteln und dabei auch noch dein Altpapier recyceln kannst! Und Spaß macht Kreativsein sowieso immer!

Ausmisten? Eher nicht!

Du hast noch altes Geschenkpapier vom Nikolaus-Tag oder von deinem Geburtstag übrig? Prima! Denn für die Vorbereitung heißt es erst einmal: altes Papier sammeln. Blick dich dafür einfach in deinen eigene vier Wänden um: Vielleicht hängt ein Poster an der Wand, das du nicht mehr benötigst oder hast du noch alte Landkarten irgendwo herumliegen? Auf dem Couchtisch stapeln sich Magazine und in Schubladen Tonpapierreste? In diesem einen Fall freuen wir uns mit dir, dass du offensichtlich in letzter Zeit nicht ausgemistet hast. So hast du genug Papier herumliegen, um daraus Weihnachtskarten zu basteln.

PS.: Falls du doch Lust auf Ausmisten und ein bisschen mehr Ordnung in deinem Zuhause hast, findest du auf unserer Website viele inspirierende Artikel dazu!

Schere, Wein, Papier

Nun geht es ans eigentliche Basteln: Schnapp’ dir deine Freunde, Familie oder WG-Kollegen und sämtliche Papierreste, die du finden kannst. Macht euch einen schönen gemeinsamen Abend oder Nachmittag, legt Weihnachtsmusik auf und das Basteln kann losgehen:

  • Aus altem Papier weihnachtliche Formen ausschneiden, z. B. einen Tannenbaum, Glocken oder Sterne. Hierfür könnt ihr Schablonen verwenden oder auch eurer Kreativität einfach nach Lust und Laune freien Lauf lassen.
Formen ausschneiden für Weihnachtskarten
  • Wer sich auf der Suche nach Schnittmotiven schwertut, kann sich stattdessen auch an einen Scherenschnitt wagen. Einfach Papier falten und an den Ecken zur Mitte hin einschneiden, auffalten und fertig! Je kleiner und feiner die Schnitte ausfallen, desto edler wirkt das Endresultat.
  • Schneidet zudem Kärtchen zurecht, die ihr mit den ausgeschnittenen Formen oder dem Scherenschnitt beklebt.
Weihnachtskarten selbst machen, Basteln am Schreibtisch mit Papier
  • Nun geht es ans Verzieren: Mit Glitter und Stickern werden die Karten noch stimmungsvoller, mit einem Stift schickst du eine Grußbotschaft an den Empfänger. Egal, ob „Frohe Feiertage” oder eine Liebeserklärung, je persönlicher diese ausfällt, desto besser.

Wir wünschen ganz viel Spaß beim (gemeinsamen) Basteln und frohe Feiertage, dein Frag Team Clean!