Recycling & Upcycling

So kannst du Teebeutel wiederverwenden!

Gerade im Winter liebst du es, mit einer heißen Tasse Tee auf dem Sofa zu sitzen? Verständlich! So ein Tee wärmt von Innen und macht es viel leichter, die kalten Wintertage zu überstehen. Doch wer viel Tee trinkt, sammelt auch viele Teebeutel im Müll. Warum du Teebeutel nicht sofort wegschmeißen solltest und was du sonst noch mit diesen anstellen kannst, verraten wir dir.

Fünf einfache Tipps, wie du Teebeutel wiederverwenden kannst

  • Beruhigung für die Augen: Schatten unter den Augen, geschwollene Lider und ein müder Blick – wer kennt das nicht? Mit Teebeuteln kannst du dir ganz einfach eine beruhigende Augenmaske zaubern. Nimm’ dafür gebrauchte Teebeutel her und wringe sie zuerst aus. Gib’ die Teebeutel danach für ein paar Stunden in den Kühlschrank und lege sie danach direkt auf deine Augen.
  • Miefenden Sportschuhen den Kampf ansagen: Du warst mal wieder eine Runde laufen und fühlst dich nun einfach super? Toll! Deine Sportschuhe muffeln aber unangenehm nach Schweiß? Das ist natürlich nicht so toll! Aber keine Panik! Nimm’ einfach ein paar gebrauchte, schon trockene Pfefferminz-Teebeutel und lege sie in deine Treter. Die Teebeutel hinterlassen nicht nur einen frischen Minzduft, sondern saugen auch die Feuchtigkeit in den Schuhen auf. Nach ein paar Stunden bist du wieder bereit für den nächsten Lauf!
  • Schönheitstag mit Teebeuteln: Du hast Luft auf ein Peeling? Perfekt! Denn der Inhalt von Teebeuteln eignet sich ideal als Peeling. Schneide dazu die Teebeutel auf und mische dann den Inhalt mit etwas Honig. Trage danach das Peeling auf dein Gesicht auf und lass’ es ca. 15 Minuten einwirken. Massiere danach deine Haut mit kreisenden Bewegungen und spüle das Peeling langsam ab. Fertig!
  • Ein Duft liegt in der Luft: Kennst du die kleinen Duftsäckchen, die in den Badezimmerschrank oder die Kommode gelegt werden, damit Klamotten und Handtücher stets frisch riechen? Die kannst du dir nun ganz einfach selbst basteln. Dafür brauchst du nur ein kleines Stoffsäckchen und alte Teebeutel. Lass’ die Teebeutel trocknen, schneide sie auf und füll’ den Inhalt dann in die kleinen Stoffsäckchen ein – voilà, dein ganz persönliches Duftsäckchen ist fertig!
  • Teebeutel als natürlicher Dünger: Kein chemischer Dünger notwendig! Denn im Inhalt eines Teebeutels sind Nährstoffe, über die sich jede Pflanze freut. Schneide dazu alte Teebeutel auf und arbeite den Inhalt in die Erde deiner liebsten Pflanzen ein. Deine Pflanzen werden es dir danken!

Wir hoffen, wir konnten dich mit unseren Tipps inspirieren und freuen uns, wenn du deine Teebeutel schon bald anderweitig wiederverwendest, dein Frag Team Clean.