Recycling & Upcycling

Elf Dinge für die man Nudelwasser wiederverwenden kann!

0 Likes
0 Comments

Egal in welcher Variation, Form oder Farbe: Pasta wird geliebt und viel geschlemmt. Dazu wird auch gesalzenes Wasser gebraucht und davon fällt oft ganz schön viel an. Normalerweise wird dann das übriggebliebene Wasser verschwendet und verschwindet im Abfluss. Doch Nudelwasser ist vielseitig wiederverwendbar und man kann so auch etwas Gutes für die Umwelt leisten. Hier finden Sparfüchse, denen die Umwelt am Herzen liegt Tipps & Tricks zum Wiederverwenden von Nudelwasser, egal ob in der Küche, im Haushalt oder sogar im Badezimmer.

In Küche, Haushalt und sogar im Badezimmer …

1. Zum Blumengießen
Deine Pflanzen werden sich freuen: Die durch das Salzen und Kochen der Nudeln im Wasser entstehenden Mineralstoffe, geben deiner Innenbegrünung extra gute Versorgung. Am besten lauwarm anwenden, da sonst die Wurzeln der Pflanzen durch die Hitze verletzt werden könnten.

2. Zum Abspülen oder Einweichen von Töpfen und Pfannen
Erscheint eventuell erst einmal kontraproduktiv, aber das Nudelwasser mit seiner Stärke und Salz eignet sich zum Einweichen und Abspülen von Geschirr, Töpfen und Pfannen. Dabei und danach einfach wie gewohnt Spülmittel verwenden oder in die Spülmaschine einsortieren und Spülmaschinentabs oder Ähnliches verwenden.

3. Als Fußbad
Nach einer Wanderung oder getaner Arbeit tut ein warmes Fußbad nicht nur gut, sondern auch im Nudelwasser enthaltenen Mineralien machen deine Haut im Nu geschmeidig und wirken auch noch abschwellend.

Fußbadschüssel aus Keramik gefüllt mit Nudelwasser steht auf einem Naturfasertuch, daneben liegen Spirelli Nudeln, ein Tuch und ein Naturschwamm

4. Für die Haare
Strapaziertes Haar braucht und genießt Pflege mit Nudelwasser. Dies klingt komisch, aber der Mineralgehalt des Nudelwassers verleiht den Haaren Glanz und Geschmeidigkeit. Einfach die Haare mit Nudelwasser übergießen, einmassieren und zehn Minuten wie eine Haarkur einwirken lassen. Achte davor unbedingt auf die Temperatur des Wasser, damit du deine empfindliche Kopfhaut nicht verbrühst. Danach die Haare wie gewohnt mit Shampoo und anderen Pflegemitteln behandeln und pflegen. Dann ist es Zeit  die anderen zum Staunen zu bringen.

 

5. Salzteig zum Basteln
Sogar die Kleinen haben Spaß beim Wiederverwenden von Nudelwasser. Salzteig zum Basteln als natürliche Knete braucht nicht viel, aber vor allem Salz und Wasser. Nudelwasser hat beides. Du wirst wahrscheinlich auch die restlichen Zutaten im Vorratsschrank haben. Es geht ganz schnell und einfach, suche dazu im Netz nach einem geeigneten Rezept.

Herzen- und Sternenweihnachtsbaumhänger aus Salzteig sind arrangiert mit winterlicher Deko

Nudelwasser wiederverwenden zum Kochen

6. Soßenbinder

Dies ist wohl der bekannteste Trick und verleiht der Soße das gewisse cremige Extra. Die im Nudelwasser enthaltene Stärke funktioniert wunderbar als Bindemittel bei Soßen und Dips aller Art. Durch sie bleibt die Soße nämlich besonders gut an der Pasta haften. Am besten klappt dies, wenn du das Wasser noch heiß hinzufügst und ein bisschen köcheln lässt.

 

7. Suppengrundlage
Nudelwasser eignet sich perfekt als Suppenaufguss. Davor eventuell wahlweise Wurzelgemüse oder anderes Gemüse anschwitzen. Anschließend mit dem Nudelwasser ablöschen, würzen, abschmecken und dann nur noch genießen!

 

8. Pesto
Nicht nur in der Pastasoße, sondern auch im Pesto sorgt das Nudelwasser noch leicht warm für den extra Pfiff und Bindung durch die enthaltene Stärke.

Pesto in Einmachgläsern stehen auf einem Brett aus Olivenholz auf dem ein Rucolablatt liegt.

9. Pizza- und Brotteig
Jeder Hefeteig braucht Wasser, Wärme und ein bisschen Salz. Nudelwasser hat all das. Jetzt fehlt nur noch Mehl und Hefe. Außerdem sorgt das Nudelwasser für zusätzliches Aroma und bindet auch noch durch die Stärke. Genial!

 

10. Hülsenfrüchte einweichen
Das Nudelwasser verleiht den Hülsenfrüchten eine schmackhafte Note. Außerdem macht es diese beim Kochen auch weicher. Bohnen, Kichererbsen und Co. wie gewohnt in Wasser einweichen und zubereiten.

 

 11. Zum Dampfgaren
Dampfgaren ist eine schonende Methode, um Gemüse zuzubereiten. Dabei wird das Gemüse mit einem Siebeinsatz über kochendem Wasser im Topf gegart. Vitamine bleiben erhalten und es ist auch noch schön knackig. Geschmacklich passiert hier eher weniger, aber es wird so dennoch Wasser gespart.

 

Frag Team Clean wünscht dir gutes Gelingen beim Wassersparen und Umweltschonen mit diesen Nudelwasser Tipps & Tricks. Bis zum nächsten Mal!

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar