Recycling & Upcycling

So kannst du alte Handys richtig entsorgen

4 Likes
1 Comments

Im Durchschnitt verwenden wir ein Handy nicht einmal zweieinhalb Jahre lang. Doch was passiert mit den ausgedienten Geräten? Die meisten alten Handys liegen irgendwo in einer Schublade. Dabei ist es wichtig, alte Handys fachgerecht zu entsorgen: Wir sagen dir, wie und wo das geht.

Altes Handy entsorgen, statt verstauben lassen

Experten schätzen, dass in deutschen Wohnungen mehr als 100 Millionen alte Handys und Tablets ungenutzt herumliegen. Nicht alle davon sind wirklich kaputt, die meisten wurden einfach nur durch ein neues Modell ersetzt. Reparaturen sind bei Handys eher die Ausnahme und die Hersteller arbeiten einer langjährigen Nutzung der Geräte strategisch entgegen. Wer möchte schließlich auf das aktuelle Design, die beste Leistung und die neuesten Features verzichten?

Altes Handy zum Entsorgen abgeben: Recycelbare Ressourcen

Problematisch an unserer Wegwerf-Mentalität ist vor allem die Belastung der Umwelt. Für die Produktion von Smartphones werden viele wertvolle Rohstoffe benötigt. Telefonieren wird nachhaltiger, wenn du das Gerät so lange wie möglich verwendest und bei Bedarf reparieren lässt.

 

Die zweitbeste Lösung ist es, das alte Handy fachgerecht zu entsorgen. Ein Großteil der verwendeten Rohstoffe ist recycelbar, wenn alte Handys verschrottet werden – allerdings nicht, wenn sie bei dir in der Schublade liegen. Außerdem stellst mit der Rückgabe eines alten Handys sicher, dass enthaltene Giftstoffe wie Blei oder Quecksilber nicht in die Umwelt gelangen.

Alte Handys entsorgen – aber wo?

Für alte Handys gilt das Gleiche wie beim Entsorgen jeder Art Elektroschrott: Gib elektrische Geräte – und dein altes Handy zählt dazu – niemals in den Restmüll! Da dieser Müll in Deutschland meist verbrannt wird, besteht die Gefahr, dass giftige Stoffe freigesetzt werden. Zudem sind die recycelbaren Rohstoffe damit verloren.

 

Doch wo und wie kannst du alte Handys entsorgen? Am einfachsten ist es, das Handy zu einer speziellen Sammelstelle zu bringen, zum Beispiel einem Wertstoffhof – das ist in der Regel kostenlos und du handelst damit umweltfreundlich. Wo du alte Handys noch entsorgen kannst, findest du mit einer Recherche im Internet ganz leicht heraus.

Sammelstellen zur Rückgabe alter Handys

Einige Beispiele, wo du dein altes Handy abgeben kannst:

  • Wertstoff- oder Recyclinghof
  • Umweltprojekte, beispielsweise Nabu, missio oder Pro Wildlife
  • Telekom: Per Sammelbehälter oder Postsendung kannst du dein altes Handy bei der Telekom abgeben.
  • Elektrofachgeschäft: Einige Fachmärkte bieten Rückgabe-Optionen für alte Handys und übernehmen die Entsorgung der Geräte.

Altes Handy entsorgen und dafür Geld erhalten

Je nach Alter und Zustand ist es möglich, dass du dein altes Handy entsorgst und sogar Geld dafür bekommst. Es ist immer einen Versuch wert, das Gerät bei Ebay einzustellen – vielleicht gibt es ja Bastler oder Sammler, die Interesse daran haben. Einige Internetseiten, darunter Rebuy oder Wirkaufens, ermöglichen ebenfalls die Rückgabe alter Handys und bezahlen dafür Geld. Viel ist das allerdings in den meisten Fällen nicht.

Hat dieser Artikel gefallen?

4

1 Kommentar

  • hlbeiderbeck81
    wir haben zuhause sogar noch alte Nokias liegen. DIe sollten echt mal entsorgt werden.
    0