Organisieren

Stressbekämpfung: So kannst du einen Wutball selbst basteln!

Morgens den Wecker überhört, danach am heißen Kaffee verbrannt und im Anschluss stehst du auch noch im Stau auf dem Weg in die Arbeit, wo dich ein Haufen unbeantworteter E-Mails erwartet? Dann ist es Zeit, deinem Ärger Luft zu machen und etwas Stress abzubauen! Wie das geht? Am besten und einfachsten mit einem Wutball, den du ein paar Mal kräftig knetest, um so deine überschüssige negative Energie loszuwerden. Wir zeigen dir, wie du einen Wutball ganz easy selbst basteln und so deine Aggressionen verabschieden kannst.

Das brauchst du, um einen Wutball zu basteln

Um deinen Anti-Stressball bzw. einen Wutball zu basteln, brauchst du nicht viel. Mit etwas Glück, hast du sogar schon alles, was du dafür benötigst, im Schrank stehen. Du brauchst dafür:

  • Schere
  • Löffel
  • 2 nicht aufgeblasene Luftballons
  • Frühstücksbeutel
  • Füllung für den Wutball: Mehl, Sand, Zucker oder Reis

Wutball selbst basteln: Die Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1: Schneide das schmale Ende (in das normalerweise hinein gepustet wird) beider Luftballons ab.

 

Schritt 2: Fülle den Frühstücksbeutel mit der Füllung deiner Wahl! Das kann Mehl, Zucker, Sand oder Reis sein. Verknotete danach den Frühstücksbeutel, damit er gut geschlossen ist.

 

Schritt 3: Nun muss der Frühstücksbeutel mit Füllung in einen der Ballons gedrückt werden. Das kann etwas schwierig sein und braucht ein bisschen Fingerspitzengefühl. Wenn du das geschafft hast, ziehst du auch den zweiten Ballon über den Beutel, sodass dieser von allen Seiten mit den Luftballons bedeckt ist. Die beiden Enden der Luftballons liegen sich dabei sozusagen gegenüber.

 

Und… Fertig ist dein Wutball!

 

Du kannst diesen ganz einfach in deinem Rucksack oder in deiner Tasche transportieren und hast ihn so immer zur Hand, falls du dich mal wieder ärgern musst. Das Kneten des Wutballs kann übrigens nicht nur bei Wut helfen, sondern auch bei Stress, Unruhe oder Nervosität. Wir sind uns sicher, du meisterst herausfordernde Situationen nun ganz toll, dein Frag Team Clean!