Organisieren

Was gehört in deine Handtasche?

Rucksack oder Stoffbeutel, Schultertasche oder Clutch, Kroko-Optik oder Plastik – die Handtasche ist auch dir bestimmt wichtig. Sie ist immer dabei und du musst sie unterwegs schleppen. Wenn du keine Ordnung hältst, könnte das schwer werden. Aber was gehört wann wirklich in die Handtasche?

Welche Taschengröße brauchst du?

Für Feste und besondere Anlässe solltest du ein möglichst kleines Modell wählen, in dem du nur das Wichtigste unterbringst. Zu große Taschen wirken hier nicht sehr elegant. Für Shopping, Strandtage oder Ausflüge eignen sich hingegen eher große Taschen, damit auch Getränke, Snacks und Musikplayer oder Bücher Platz haben. Fürs Büro sind Taschen mit verschiedenen Fächern von Vorteil, die zumindest einen großen Hefter fassen können.

Wie teilst du Inhalte in Einheiten auf?

Besitzt du auch mehrere Handtaschen? Wenn du die wichtigsten Inhalte in Einheiten aufteilst, geht das Umpacken in die nächste Lieblingstasche viel schneller von der Hand.  Extrem praktisch ist da eine separate Tasche in der Handtasche, die du mit den wichtigsten Gegenständen bestücken kannst. Du kannst dafür z. B. auch eine kleine Kosmetiktasche, am besten mit Unterfächern, nehmen. Mit nur einem Handgriff hast du dann viel Kleinzeug umgepackt. Du kannst auch untenstehende Einheiten in separate Beutel packen und diese nach Anlass und Bedarf mitnehmen.

  • Portemonnaie, Handy, Schlüsselbund
    Neben Geldscheinen und Münzen sind im Geldbeutel Personalausweis, Führerschein, Geld- und Krankenkassenkarten untergebracht. Handy und Schlüsselbund dürfen natürlich nicht fehlen. Wenn du den Schlüsselbund noch dazu in ein Leder- oder Stoffetui steckst, schützt das auch die anderen Gegenstände und Materialen in der Handtasche.
  • Erste-Hilfe in allen Lebenslagen
    Hierzu gehören Taschentücher, Pflaster, eventuell ein kleines Näh-Etui, Nagelpfeile, Schere, Mini-Deo, Lippenbalsam, Mini-Handcreme und die für dich notwendigen Utensilien, z. B. Augentropfen oder Tabletten. Wenn du Kinder hast, bring hier eventuell noch Schnuller, ein kleines Spielzeug und ein paar Kekse unter.
  • Beauty für unterwegs
    Wenn du auf Make-up nicht verzichten magst, kann du dich zwischendurch mit diesen Dingen auffrischen: Taschenspiegel, kleine Bürste, Lipgloss oder Lippenstift, Eyeliner und Mascara, Abdeckstift, Wattestäbchen.
  • Büro für unterwegs
    Denk an Terminplaner oder deinen elektronischen Organizer, Kugelschreiber, Briefmarken, ggf. Notizblock und Klebezettel.

Was unter diese Einheiten fällt, ist natürlich von Person zu Person unterschiedlich. Überlege am besten genau, was du im Alltag wirklich regelmäßig unterwegs nutzt. Einmal in passende Einheiten vorgepackt, funktioniert der nächste Handtaschenwechsel auch unter Zeitdruck und du vergisst so schnell nichts mehr.

true