Organisieren

Leitfaden für sicheres Grillen im Sommer

1 Likes
1 Comments

Die Tage sind lang und die Wärme der Sonne trägt den süßen Duft des Sommers in dein Zuhause. Es ist Zeit, deinen Balkon oder Garten vorzubereiten, damit du die wärmenden Sonnenstrahlen genießen kannst. Diesen Sommer erklärt dir Frag Team Clean, wie du deinen Außenbereich optimal nutzt.

Gibt es etwas Schöneres, als einen herrlichen Sommertag in der Gesellschaft deiner Freunde oder Familie zu genießen? Stell dir nur vor: Ihr alle sitzt gemeinsam am Tisch auf deiner Terrasse oder in deinem Garten und genießt ein paar kalte Getränke, während das Essen auf dem Grill vor sich hin brutzelt. Damit du dir dabei um nichts Sorgen machen musst, haben wir für dich einen Leitfaden für sicheres Grillen im Sommer zusammengestellt.

3 Meter Abstand zwischen Haus und Grill

Dies gilt sowohl für Holzkohle- als auch für Gasgrills. Je mehr Abstand du zu deinem Haus hältst, desto besser. Berücksichtige dabei auch Garagen, Wintergärten, Gartenschuppen oder andere Bauten, die zu deinem Haus gehören. Vermeide es auch, deinen Grill unter hölzernen Dachüberständen aufzustellen, da das Holz durch Stichflammen in Brand gesteckt werden kann.

Grill sauber halten

Fett ist leicht entflammbar und verstärkt selbst kleinere Brände und Stichflammen. Schrubbe deinen Grill am besten gründlich mit einer Drahtbürste, wenn er noch warm ist, um Schmutz und Ruß zu entfernen.

Regelmäßige Prüfung auf Gaslecks

Wir empfehlen dir, deinen Grill regelmäßig auf Gaslecks zu prüfen. Das geht am einfachsten mit einem Mix aus Spülmittel und Wasser im Verhältnis von 1:1. Schmiere sämtliche Schläuche und Anschlüsse mit dieser Lösung ein. Öffne danach die Abdeckung des Grills und schalte die Gaszufuhr ein. Wenn sich irgendwo große Blasen bilden, ist das ein deutliches Zeichen für winzige Löcher im Schlauch oder undichte Anschlüsse.

Leitfaden für sicheres Grillen im Sommer. Eine Kohlegrill auf einer Terrasse.
Loading...

Eine Flasche Wasser griffbereit halten

Auf diese Weise kannst du kleinere Flammen direkt mit etwas Wasser löschen. Und du ruinierst damit dein Abendessen nicht, weil Wasser deinem Essen nicht schadet. Eine Win-win-Situation!

Feuerlöscher bereithalten

Und damit meinen wir nicht mehr als ein paar Schritte von deinem Grill entfernt. Wenn wirklich einmal etwas schief geht, zählt jeder Meter. Lies dir die Gebrauchsanweisung einmal sorgfältig durch, damit du auch in hektischen Momenten weißt, was du tun musst. Wir raten dir, dich auch darüber zu informieren, in welchen Fällen ein Feuerlöscher nicht ausreicht und du die Feuerwehr rufen solltest.

Abdeckung zu – Gas zu

Drehe unter keinen Umständen, also wirklich niemals, den Gashahn für deinen Gasgrill auf, wenn die Abdeckung geschlossen ist. Wenn du das tust, sammelt sich nämlich Gas in deinem Grill an. Und das kann zu heftigen Explosionen führen, wenn du den Grill danach anzündest. Nimm diese Regel wirklich ernst!

Grill niemals unbeaufsichtigt lassen

Benenne immer jemanden zum Grillmeister. Noch besser ist es natürlich, ein wenig im Voraus zu planen, deine Hausarbeiten zu erledigen und das Essen vorzubereiten, damit du dich ganz auf deine Gäste und den Grill konzentrieren kannst.

Grill niemals überladen

Leg niemals zu viele Dinge zugleich auf deinen Grill, vor allem, wenn du sehr fettiges Fleisch grillst. Wenn zu viel Fett auf einmal auf die Kohlen oder Flammen tropft, kann es zu Stichflammen kommen, die auf die Umgebung des Grills überspringen können.

 

Keine Lust auf Fleisch? Es gibt viele Arten Fisch und Gemüse zu grillen. Grillen mit Alufolie ist dabei sehr beliebt aber leider gar nicht umweltfreundlich. In diesem Artikel erfährst du, welche Alternativen es dazu gibt.

 

Diese einfachen Tipps sorgen dafür, dass du dir keine Sorgen um deine Sicherheit und die deiner Familie machen musst und stattdessen deinen Grillabend genießen kannst. Guten Appetit!

Hat dieser Artikel gefallen?

1

1 Kommentar

  • lurch
    Hallo und erstmal DANKE. Tipps und Anregungen sind prima. Und auch, dass man wieder seine Meinung äußern darf. Schön wäre och der Austausch mit befreundeten Usern. Virtuell! Grüße ganz herzlich " Perlchen, Imphy, Goldkaterchen " und auch Oma Marion!
    1